Karlsruher Zoo: Giraffe musste eingeschläfert werden

Der Giraffenbulle Mtoto musste eingeschläfert werden.
3Bilder
  • Der Giraffenbulle Mtoto musste eingeschläfert werden.
  • Foto: Stadt Karlsruhe
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Der Giraffenbulle Mtoto konnte nach einer eigentlich planmäßig verlaufenen Operation nicht mehr stabilisiert werden.

Karlsruhe (pm/swiz) Es ist ein trauriger Tag für den Karlsruher Zoo. Am heutigen Mittwoch, 22. Juni, musste der Giraffenbulle Mtoto eingeschläfert werden. Bei der Giraffe war zuvor eine Operation an den Hufen unter einer leichten Narkose vorgenommen worden. Dann aber kam der Schock. Der Giraffenbulle reagierte kaum auf das Gegenmittel, dass die Aufwachphase einleiten sollte. Dann stand fest: Mtoto kann nicht mehr stabilisiert werden. Eine pathologische Untersuchung soll nun die genauen Ursachen für den Vorfall klären.

Operation an den Hufen war nötig

Die Operation war nötig geworden, weil Mtoto schon seit längerem schlecht auf den Füßen stand. Der Eingriff war dabei wochenlang vorbereitet worden, Tierpfleger- und Tierarztteam hatten den Ablauf genau besprochen. Weil auch während der gesamten Operation der Kreislauf stabil und nichts ungewöhnliches zu entdecken war, rätselt man beim Zoo noch über die Ursache des schlimmen Verlaufs. „Es ist unerklärlich für uns, warum Mtoto nach dem Eingriff nicht mehr auf die Beine kam“, berichtete Zoodirektor Matthias Reinschmidt. Hier müsse man nun die pathologische Untersuchung abwarten.

Mtoto war 2010 als Zweijähriger aus dem Zoo Whipsnade in den Karlsruher Zoo gekommen.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.