Bau der Mediathek in Oberderdingen nimmt Gestalt an

Architekt Günter Meerwarth (links) und Bürgermeister Thomas Nowitzki verschafften sich einen Überblick auf der Mediathek-Baustelle in Oberderdingen.
2Bilder
  • Architekt Günter Meerwarth (links) und Bürgermeister Thomas Nowitzki verschafften sich einen Überblick auf der Mediathek-Baustelle in Oberderdingen.
  • Foto: am
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Langsam nimmt der Umbau der neuen Oberderdinger Mediathek Gestalt an. Im ehemaligen Gasthaus Rössle, das Mitte des 18. Jahrhunderts gebaut wurde, entsteht auf insgesamt 300 Quadratmetern Nutzfläche seit 2017 ein modernes Gebäude rund um Medien.

Oberderdingen (am) Langsam nimmt der Umbau der neuen Oberderdinger Mediathek Gestalt an. Im ehemaligen Gasthaus Rössle, das Mitte des 18. Jahrhunderts gebaut wurde, entsteht auf insgesamt 300 Quadratmetern Nutzfläche seit 2017 ein modernes Gebäude rund um Medien. Jüngst haben sich Bürgermeister Thomas Nowitzki und Architekt Günter Meerwarth auf der Baustelle umgesehen, erklärte die Gemeinde in einer Mitteilung. Das Dach sei mittlerweile neu eingedeckt und die Blechnerarbeiten erfolgt. Derzeit werden laut Verwaltung die Arbeiten für die Elektioinstallation, die Haustechnik und der Innenputz erledigt.

Kleinere Rückschläge bei Bauarbeiten

Doch auch mit kleineren Rückschlägen musste auf der Baustelle gekämpft werden. Vor zwei Wochen ist ein Stück der bestehenden, äußeren Sandsteinmauer in Richtung des Gartens eingestürzt. „Das kostet uns einen Tag Arbeit mehr“, berichtete Meerwarth. Bis Ende Juli 2018 plant er die Fertigstellung. Wer durch die Stockwerke geht, erkennt mehrere unterschiedliche Baumaterialien, wie Naturstein, Ziegelstein, Lehm im Fachwerk und Holz verwendet wurden, die nun in die Sanierung einbezogen werden. Durch die unterschiedlichen Geschosshöhen muss der Aufzug entsprechend fein justiert werden, so die Gemeinde.

Kosten liegen bei 1,5 Millionen Euro

Für den Aufzug und das Treppenhaus entsteht im Innenhof auf 40 Quadratmetern ein neues Gebäude. „Das ist eine besondere Herausforderung“, betonen Nowitzki und  Meerwarth. Denn der Aufzug müsse alle öffentlichen Ebenen, auch den Lesesaal, erreichen. Ein besonderes Augenmerk beim Umbau des Gebäudes liegt auch auf der Statik. Die neuen Fenster sind ebenfalls schon eingebaut. „Das Fachwerk zur Straße hin ist ebenfalls etwas Besonderes“, sagt Meerwarth. Der Gewölbekeller soll als Raum für Veranstaltungen genutzt werden. Lernstudio, Mediathek, Kinderbibliothek und der neue Lesegarten schaffen ebenso eine neue Nutzung Jung und Alt. Die Kosten liegen bei 1,5 Millionen Euro und 100.000 Euro für die Einrichtung der Mediathek.

Architekt Günter Meerwarth (links) und Bürgermeister Thomas Nowitzki verschafften sich einen Überblick auf der Mediathek-Baustelle in Oberderdingen.
Die neuen Fenster der Mediathek sind bereits eingebaut.
Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen