Erlebe Bretten

Flurbereinigung veränderte die Landschaft
Die Kraichgauer „Handtücher“ sind verschwunden

Der Flurbereinigung ein Denkmal gesetzt,
im Grenzbereich Wössingen - Dürrenbüchig
2Bilder
  • Der Flurbereinigung ein Denkmal gesetzt,
    im Grenzbereich Wössingen - Dürrenbüchig
  • hochgeladen von Werner Binder

Kraichgau(wb) Schaut man über die Hügel des Kraichgaus, so hat sich die Landschaft im Vergleich zu den Nachkriegsjahren deutlich verändert. Einen Großteil trug dazu die in der Region während den späten 1960er Jahren begonnene Flurbereinigung bei. Die Grundbesitzer bekamen ihre kleinen Äcker, von Amts wegen, zu möglichst großen Flächen zusammengelegt. Einzig einige Streuobstwiesen behielten ihren alten Charakter. Klein- oder Feierabendbauern hörten nach und nach auf, heute gibt es so gut wie keine mehr. Die meisten dieser Grundstückbesitzer haben ihre landwirtschaftlichen Flächen längst an bäuerliche Großbetriebe verpachtet.

Wenige Landwirte bestellen große Flächen

Von den einstigen bunten Flickenteppichen, den sprichwörtlichen Handtüchern, ist nichts mehr übrig geblieben. Dies lässt sich in diesen Frühlingstagen, in denen auf den Feldern langsam die Saat heranwächst, besonders gut beobachten. Wirtschaftliche Zwänge trugen sicher ihren Teil zum Wandel bei. Natürlich verlor die Landschaft dadurch auch ihre Vielfalt, denn bestimmte Fruchtsorten werden so gut wie nicht mehr angebaut. Den Kartoffelanbau zum Beispiel übernehmen inzwischen im großen Stil die Pfälzer Nachbarn. So überziehen heute weite, zusammenhängende Felder die Landschaft in der Region und aus den Handtüchern sind Badelaken im XXL-Format geworden.

Der Flurbereinigung ein Denkmal gesetzt,
im Grenzbereich Wössingen - Dürrenbüchig
Grüner Hügel am "Guten Grund"
Autor:

Werner Binder aus Region

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen