Feuerwehr Oberderdingen: Wieder mehr Einsätze nach ruhigen Jahren

Die Geehrten mit Oberderdingens Bürgermeister Thomas Nowitzki (links) freuten sich über ihre Ehrenzeichen (von links): Kommandant Oliver Schäfer, Stefan Wimmer, Abteilungskommandant Thomas Meffle, Bernd Heckele, stv. Abteilungskommandant Marco Dinkel, Wolfgang Rieth, Abteilungskommandant Klaus Bögel, Waldemar Weisert und Kreisbrandmeister Thomas Hauck.
2Bilder
  • Die Geehrten mit Oberderdingens Bürgermeister Thomas Nowitzki (links) freuten sich über ihre Ehrenzeichen (von links): Kommandant Oliver Schäfer, Stefan Wimmer, Abteilungskommandant Thomas Meffle, Bernd Heckele, stv. Abteilungskommandant Marco Dinkel, Wolfgang Rieth, Abteilungskommandant Klaus Bögel, Waldemar Weisert und Kreisbrandmeister Thomas Hauck.
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Nach zwei eher ruhigen Einsatzjahren musste die Feuerwehr Oberderdingen in 2017 wieder öfter ausrücken. Dies erklärte die Wehr auf ihrer Hauptversammlung. Dort wurden auch fünf Angehörige der Feuerwehr für ihre langjährige Tätigkeit geehrt.

Oberderdingen (mw) Nach zwei eher ruhigen Einsatzjahren musste die Feuerwehr Oberderdingen in 2017 wieder öfter ausrücken. Das erklärte der stellvertretende Abteilungskommandant Marco Dinkel von der Abteilung Flehingen auf der Hauptversammlung der Wehr. Insgesamt musste die Feuerwehr Oberderdingen 82 Einsätze bewältigen. Dies entspricht einer Zunahme von rund 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Bei den Einsätzen handelte es sich um 20 Brandeinsätze, 25 Technische Hilfeleistungen, zehn Brandsicherheitswachen und eine Tierrettung. Leider waren auch 26 Fehleinsätze, darunter. Auf einige Einsätze ging Dinkel in seinem Bericht näher ein, darunter waren die größeren Brandeinsätze und ein leider tödlich verlaufener Arbeitsunfall (wir berichteten).

Ehrenamt braucht auch Rückhalt in der Familie

 
Um Einsätze wie diese als Gemeinschaft zu bestehen, ist Kameradschaftsgeist nötig. Oberderdingens Abteilungskommandant Thomas Meffle berichtete daher auch über die vielen Aktivitäten, die die Kameradschaft und das Miteinander innerhalb der Feuerwehr fördern. Nur durch diese sei der notwendige Zusammenhalt und das Vertrauen zueinander möglich, wie Meffle erörterte. Nur wer sich in der Feuerwehr wohlfühle und den Rückhalt in der Familie habe, könne die Arbeit in diesem Ehrenamt erfüllen, war sein Fazit. Positives gab es dann auch zur Mitgliederstatisitk von Klaus Bögel, Abteilungskommandant Großvillars, zu berichten. 155 Mitglieder hatte die Feuerwehr zum Jahresende 2017, darunter 18 Frauen in den drei Einsatzabteilungen, 70 Kinder und Jugendliche in den Jugendabteilungen sowie 25 Mitglieder in der Altersmannschaft. Bögel berichtete zudem über die Ausbildung im Berichtsjahr mit vielen Lehrgängen und Weiterbildungsseminaren.

Ehrungen für 25, 40 und 50 Jahre Dienstzeit und Beförderungen

Für 25-jährige Dienstzeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Oberderdingen wurden außerdem noch Bernd Heckele (Abteilung Oberderdingen) und Stefan Wimmer (Abteilung Großvillars) geehrt und bekamen von Kreisbrandmeister Thomas Hauck das  Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in Silber. Für 40 Jahre aktive Dienstzeit war Birgit Valet von der Abteilung Flehingen zur Ehrung vorgesehen. Da sie krankheitsbedingt nicht anwesend sein konnte, wird die Ehrung bei einer Gemeinde-ratssitzung nachgeholt.Das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes in Gold in besonderer Ausführung für stolze 50 Jahre aktive Dienstzeit erhielten dagegen Wolfgang Rieth und Waldemar Weisert, beide von der Abteilung Oberderdingen. Mit den Worten „ihr seid wahre Vorbilder“, nahm Hauck die Ehrung im Namen von Minister Thomas Strobl vor. Zudem wurden Patrick Gschwindt (Abteilung Oberderdingen) und Marc Silber (Abteilung Großvillars) zum Löschmeister sowie Abteilungskommandant Klaus Bögel zum Oberbrandmeister befördert.

Die Geehrten mit Oberderdingens Bürgermeister Thomas Nowitzki (links) freuten sich über ihre Ehrenzeichen (von links): Kommandant Oliver Schäfer, Stefan Wimmer, Abteilungskommandant Thomas Meffle, Bernd Heckele, stv. Abteilungskommandant Marco Dinkel, Wolfgang Rieth, Abteilungskommandant Klaus Bögel, Waldemar Weisert und Kreisbrandmeister Thomas Hauck.
Die neue Aktiven in den Einsatzabteilungen der Feuerwehr Oberderdingen.
Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen