Fische in der Pfinz sind künftig schneller unterwegs

Wie an der Donau (Bild) sollen den Fischen auch in der beim schnelleren Weiterkommen geholfen werden.
  • Wie an der Donau (Bild) sollen den Fischen auch in der beim schnelleren Weiterkommen geholfen werden.
  • Foto: Pixabay, Tscharlie
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Bei Berghausen wird ein 1,30 Meter großer Höhenunterschied in der Pfinz umgebaut, damit Fische leichter an diesem Hindernis vorbeiziehen können. Die Maßnahme ist Teil einer EU-Richtlinie. Zudem ist eine Fischaufstiegsanlage am Wehr der Schnellermühle geplant.

Berghausen (rp) Fische haben es in der Pfinz bei Berghausen derzeit schwer. Im Bereich der Deutsche Bahn-Brücke versperrt ihnen ein so genannter "Absturz" mit einer Höhe von 1,30 Meter den Weg und macht ein Weiterkommen schwierig. Ein Absturz ist eine in die Fluß-Sohle eingebaute Stufe mit einer senkrechten Wand, bei der das Wasser sozusagen „abstürzt“.

Kosten von 350.000 Euro

Um den Fischen das Weiterkommen zu erleichtern, soll dieser Höhenunterschied nun zurückgebaut werden. Dafür wird eine etwa 40 Meter lange so genannte Sohlgleite (natürlich flach geneigte Gefällestrecke) aus Wasserbausteinen hergestellt, die den Absturz ersetzt. Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen etwa 350.000 Euro.

Neubau einer Fischaufstiegsanlage an Schnellermühle geplant

Die Arbeiten sind Bestandteil des Maßnahmenprogrammes zur Umsetzung der EU–Wasserrahmenrichtlinie an der Pfinz. Hierzu gehört auch der voraussichtlich am 18. Juli beginnende etwa 1,3 Millionen Euro teure Neubau einer Fischaufstiegsanlage am Wehr der Schnellermühle in Berghausen. Der hier bereits vorhandene Fischaufstieg ist laut dem Regierungspräsdium Karlsruhe nicht funktionsfähig. Die neue Anlage wird zwischen dem Wehr und der Mühle errichtet und hat eine Gesamtlänge von etwa 160 Metern.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen