Erlebe Bretten

Komitee Obergrombacher Fastnachtsvereine
Nach verbalen Angriffsattacken warf Ortsvorsteher Skibbe das Handtuch

Hausmeister Alex Morlock (rechts) und Rolf Ritter.
5Bilder

Bruchsal-Obergrombach (kk) Trotz tatkräftiger weiblicher Unterstützung – an der rechten Seite Bruchsals Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick, links Tatjana Grath, Ortsvorsteherin von Helmsheim – übergab der Obergrombacher Ortsvorsteher Jens Skibbe die häusliche und politische Gewalt über das Rathaus Obergrombach an die Fastnachtsnarren. Zuvor waren der Elferrat – geleitet von der Guggenmusik „Nashörner“ und dem MVObergrombach – und gefolgt von einer großen Zahl Bürger vor das Rathaus gezogen. Auf dem Platz vor dem Feuerwehrhaus warteten bereits weitere Unzufriedene, sodass schließlich rund 300 Demonstranten auf die dunklen Wolken warteten, die sich über dem Rathaus zusammenzogen.

Viele "Verfehlungen" der Ortschaftsräte

Elferratspräsident Rolf Ritter – unterstützt durch den wankelmütigen Rathaus-Hausmeister Alexander Morlock – listeten jede Menge Verfehlungen und Nachlässigkeiten der Ortschaftsräte auf: Verlust von Apotheke und Poststelle, Ausdünnung von Volksbank und Schließung der Sparkasse und kein neues Baugebiet in Sicht. Aber auch die „große Politik“ – Berufsverweigerung von Prinz Harry und Megan, Brexit und Kassenbon-Flut, Thüringer Wahl-Desaster und Bau-Flopp Berliner Flughafen. Petzold-Schick warf ihr ganzes politisches Gewicht für ihren Amtskollegen Skibbe in die Waagschale und auch Grath hielt ihrem Kollegen die Stange. Aber alles Zetern half nichts – das Rathaus wurde übergeben, und Ritter und Co. übernahmen die Regentschaft bis Aschermittwoch.

Mehr lesen Sie auf unserer Themenseite Fasching im Kraichgau.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen