Amtseinführung des neuen Schulrektors an der Leopold-Feigenbutz-Realschule
„MS LFR sticht mit neuem Kapitän in See“

2Bilder

Oberderdingen (kn) Nach der Pensionierung des ehemaligen Realschulrektors Dieter Schroff vor einem Jahr – der übrigens insgesamt 16 Jahre als Konrektor und später als Rektor an der Leopold-Feigenbutz-Realschule fungierte – übernahm am 28. Juni der bisherige Konrektor Gregor Svoboda offiziell die Schulleitung des „Traumschiffs LFR“. Nach der Begrüßung vom neuen Konrektor der LFR, Bernd Preininger, richtete der Schulrat des Staatlichen Schulamts Karlsruhe, Steffen Riedel, einige persönliche Worte an Svoboda, bevor er ihm die Ernennungsurkunde zum Schulleiter überreichte. Untermalt wurde die Veranstaltung durch Beiträge der Blechbläser AG, der Schulband und, als Überraschung, ein Mini-Musical des Kollegiums, das seinem neuen Kapitän damit signalisieren wollte, dass es ihn auf der Fahrt durch die neuen und unsicheren Gewässer des neuen Bildungs- und Prüfungsplans voll unterstützt.

Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus von zentraler Bedeutung

Svoboda ist kein neues Gesicht an der LFR. Bereits seit 2006 amtierte der neue Schulleiter als Konrektor an der LFR und hat seitdem im Bereich der Schulentwicklung gearbeitet. Bedeutsam bleibt für ihn die Kontinuität der Qualität an der Schule. Er möchte die Kinder bestens auf den Realschulabschluss vorbereitet sehen und sie im Bereich ihrer Möglichkeiten bestmöglich unterstützen und fördern. Dabei sei die Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus von zentraler Bedeutung, so Svoboda.

Vernetzung mit anderen Bildungseinrichtungen vor Ort

Weitere Ziele sieht der neue Schulleiter in der Förderung der Lesekompetenz, da hier mittlerweile ein enormer Bedarf bestehe und Techniken des Lesens und Verstehens grundlegende Voraussetzung für einen erfolgreichen Schulabschluss sei. Bei der Förderung der Schüler setzt die LFR zunehmend auf eine Vernetzung mit anderen Bildungseinrichtungen vor Ort sowie außerschulischen Partnern wie zum Beispiel der Buchhandlung am Roten Tor, der neuen Mediathek, der Gemeinde Oberderdingen, der offenen Jugendwerkstatt Flehingen und den Kooperationspartnern, allen voran der Blanc-und-Fischer-Familienholding, die die Schule insbesondere bei der Berufsorientierung unterstützt.

Computer und Smartphones zielgerichtet und sinnvoll nutzen

Weiter hofft Svoboda, dass die digitalen Lern- und Lehrangebote an Oberderdingens Schulen zeitnah ausgebaut werden können. Digitale Angebote seien als Werkzeug für die Arbeit mit einer stark heterogenen Schülerschaft unverzichtbar, so der neue Schulleiter. Außerdem sollten seiner Meinung nach Schülerinnen und Schüler praktisch lernen, Computer und Smartphones zielgerichtet für sinnvolle Anwendungen (zum Beispiel in den Naturwissenschaften und Sprachen) zu nutzen, nicht zuletzt vor dem Hintergrund einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.