Nach Corona-Fällen
KSC trifft auf Abstiegskandidat

Nach einigem Corona-Wirbel bestreitet der Karlsruher SC heute (13.00 Uhr/Sky) sein Heimspiel in der 2. Fußball-Bundesliga gegen den VfL Osnabrück.
  • Nach einigem Corona-Wirbel bestreitet der Karlsruher SC heute (13.00 Uhr/Sky) sein Heimspiel in der 2. Fußball-Bundesliga gegen den VfL Osnabrück.
  • Foto: KSC
  • hochgeladen von Kraichgau News

Karlsruhe (dpa/lsw)  Nach einigem Corona-Wirbel bestreitet der Karlsruher SC heute (13.00 Uhr/Sky) sein Heimspiel in der 2. Fußball-Bundesliga gegen den VfL Osnabrück. Außenverteidiger Philip Heise war zunächst positiv, dann negativ und am Mittwoch wieder positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Profis sollen sich außerhalb der Mannschaft angesteckt haben

Am Freitag vermeldete der KSC einen weiteren positiv getesteten Spieler, ohne den Namen zu nennen. Das Spiel sollte aber auch danach wie geplant stattfinden, beide Profis sollen sich außerhalb der Mannschaft angesteckt haben.

Der KSC geht als Tabellenfünfter mit einer komfortablen Ausgangslage in den 27. Spieltag. Osnabrück belegt den Abstiegsrelegationsrang und braucht dringend Punkte für den erhofften Klassenverbleib.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen