Friedhof

Beiträge zum Thema Friedhof

Freizeit & Kultur

Jüdischer Friedhof
Führung auf dem jüdischen Friedhof in Bretten

Nachdem sich interessierte Besucher am Tag der jüdischen Kultur andernorts ein Bild über verschiedene Friedhöfe und Einrichtungen, wie Synagogen usw., machen konnten, besteht nun in Bretten die Möglichkeit, an einer Führung teilzunehmen. Heidemarie Leins vom Verein für Stadt- und Regionalgeschichte Bretten e. V. nimmt die Besucher mit in eine Welt, die so selbstverständlich war. Durch die Machtergreifung der Nazis fand sie allerdings ein jähes Ende – auch in Bretten. Wunderschöne...

  • Bretten
  • 12.09.19
Freizeit & Kultur
Infomationen
10 Bilder

Eine kleine feine Runde
Naturlehrpfad Walzbachtal

Am westlichen Rand des Walzbachtaler Ortsteiles Wössingen gibt es seit ein paar Jahren einen „Naturlehrpfad“ der zum Wanden bzw. zu einem Spaziergang einladet. Am besten beginnt man die Tour vom Parkplatz des TV Wössingen aus. Zwischen Vereinsheim und Rasenplatz gelangt man an den Walzbach, den man in westlicher Richtung entlang geht. Schon hier beeindruckt ein kleines naturbelassenes Wäldchen mit Natur pur. Ein eigens für die Route gestalteter Holzsteg führt bald über den Bach vorbei an einem...

  • Region
  • 03.09.19
Wellness & LifestyleAnzeige

Traditionelle Friedhofskultur auf neuen Wegen

Über 300 gärtnergepflegte Grabfelder wurden mittlerweile auf in Zusammenarbeit zwischen der Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner eG und den kommunalen Friedhofsträgern auf badischen friedhöfen errichtet. Aufgrund der großen Nachfrage wird das Angebot ständig erweitert. Wenn Sie wissen möchten, ob es bereits ein gärtnergepflegtes Grabfeld auf dem Friedhof in Ihrer Nähe gibt und welche Bestattungsformen dort angeboten werden, können Sie uns gerne unter Telefon (07 21) 9 44 87-0 anrufen oder...

  • Bretten
  • 17.06.19
Wellness & LifestyleAnzeige
Foto: ©photosbyash/istockphoto.com/BDB/akz-o

Deutsche wählen den Friedhof als wichtigsten Bestattungsort
Der Friedhof: Ein Ort, an dem unsere Trauer Halt findet

(akz-o) Wer die Berichterstattung über Bestattungen verfolgt, gewinnt den Eindruck, die Beisetzung auf dem Friedhof sei nur noch ein Randthema. Vielfältige neue Formen der Bestattung in Wäldern und andere extravagant anmutende neue Bestattungspraktiken werden präsentiert. Das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur wollte es genauer wissen und hat eine deutschlandweit repräsentative Umfrage des Forschungsinstituts DIMAP beauftragt. Dabei zeigt sich, dass heute die Mehrheit die Feuerbestattung...

  • Bretten
  • 17.06.19
Soziales & Bildung
Diedelsheimer Friedhof
Willi Wolf, Bernhard Betz, Heidemarie Leins, Renate Schlenz, Waltraud Willms-Kronauer

Grabpflege leicht gemacht
Bürgerverein Diedelsheim spendet Friedhofwägelchen

Le. Die Pflanzzeit hat begonnen, und fast pünktlich hat der Diedelsheimer Friedhof zwei neue Friedhofswägelchen, und zwar am oberen Eingang. Der Bürgerverein Diedelsheim machte das möglich. So fand eine erste Begutachtung und Probeladen durch den Vorstand des Bürgervereins statt. Ganz zufrieden war die 1. Vorsitzende Leins nicht, denn es stand viel Regenwasser in den Wägelchen. Eindeutige Meinung, hier muss für Ablauf gesorgt werden. Eigentlich wäre das schon vom Hersteller zu bewerkstelligen....

  • Bretten
  • 12.05.19
Soziales & Bildung
Sulzfelder Neuntklässler schauten sich auf dem Jüdischen Friedhof in Eppingen um.

Spuren jüdischen Lebens im Kraichgau
Neuntklässler erkunden jüdischen Friedhof in Eppingen

SULZFELD/EPPINGEN (kn) Die Religionsgruppe der Klasse 9b der Gemeinschaftsschule Sulzfeld hat am 8. April mit ihrer Lehrerin Ulrike Schölch einen Lerngang zum Jüdischen Friedhof nach Eppingen unternommen, um passend zur aktuellen Unterrichtsthematik Spuren jüdischen Lebens im Kraichgau zu erkunden. Neben der friedlichen Ruhe an diesem besonderen Ort fielen den interessierten Schülerinnen und Schülern zunächst erste Unterschiede zu Friedhöfen mit christlicher Bestattungskultur auf. Die reiche...

  • Region
  • 02.05.19
Soziales & Bildung

Wandel im Bestattungswesen: Gespräch mit den Inhabern von zwei Brettener Bestattungsinstituten, Ulrich Schick und Birgit Holz

Weniger Erd- und mehr Feuerbestattungen verändern zunehmend das Gesicht der Friedhöfe. Darüber, was das für das Bestattungswesen, aber auch für jede/n Einzelne/n und die Angehörigen bedeutet, haben wir mit den Inhabern von zwei Brettener Bestattungsinstituten, Birgit Holz und Ulrich Schick, gesprochen. BRETTEN (ch) Weniger Erd- und mehr Feuerbestattungen verändern zunehmend das Gesicht der Friedhöfe. Darüber, was das für das Bestattungswesen, aber auch für jede/n Einzelne/n und die...

  • Bretten
  • 25.10.18
Freizeit & Kultur
Die Besucher teilten sich in Gruppen auf.
2 Bilder

Erinnerungen an unfassbare Taten: Heimatverein Untergrombach führte über jüdischen Friedhof

Der europäische Tag der jüdischen Kultur fand auch dieses Jahr am ersten September-Sonntag gleichzeitig in rund 30 Ländern statt. Aus diesem Anlass wurden am 2. September 2018 Führungen auf dem Judenfriedhof Obergrombach von Mitgliedern des Heimatvereins Untergrombach angeboten. BRUCHSAL-OBERGROMBACH (pm) Der europäische Tag der jüdischen Kultur fand auch dieses Jahr am ersten September-Sonntag gleichzeitig in rund 30 Ländern statt. Der Tag will dazu beitragen, das europäische Judentum,...

  • Region
  • 05.09.18
Freizeit & Kultur
Spuren der Vergangenheit: Heidemarie Leins (Zweite von links) mit ihren Gästen beim Entziffern von jiddischem Text auf dem Öberöwisheimer Friedhof.

Auf der Suche nach den Wurzeln: Besuch aus Israel und Großbritannien in Bretten

Drei jüdische Frauen haben sich mit Hilfe von Heidemarie und Rüdiger Leins in Bretten und der Region auf die Suche nach der Herkunft ihrer Vorfahren gemacht. BRETTEN (hl) Auch in Israel schaut man auf die Website der Stadt Bretten, um über die Stadt informiert zu sein, aus der die Wurzeln kommen. Ja, und da gab es die Werbung zum Peter- und Paulsfest. Ein Mittelalterfest – das muss man gesehen haben. Kurzerhand wurde der Flug nach Baden-Baden gebucht, denn damit wurde die 80-jährige Mutter...

  • Bretten
  • 06.08.18
Politik & Wirtschaft
"Unglückliche" Umsetzung: Teilnehmer kritisierten die fehlende Zugänglichkeit des Rasengrabfelds auf dem Friedhof über die bereits belegte erste Reihe hinweg.
2 Bilder

Ortsrundgang der SPD-Gemeinderäte in Gondelsheim: Austausch mit interessierten Mitbürgern

Der SPD-Ortsverein Gondelsheim hat interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger zu einem Ortsrundgang eingeladen. GONDELSHEIM (pm) Mit Bürgern in Kontakt treten, aus erster Hand informieren und Verbesserungen aller Art schaffen, von Straßen, Plätzen und kommunalen Einrichtungen bis hin zu innerörtlicher Entwicklung und zu Baumaßnahmen - mit diesem Ziel hatte der SPD-Ortsverein Gondelsheim interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger am 14. April 2018 zu einem Ortsrundgang eingeladen. Bei...

  • Region
  • 23.05.18
Wellness & LifestyleAnzeige
Foto: ©photosbyash/istockphoto.com/BDB/akz-o

Der Friedhof: Ein Ort, an dem unsere Trauer Halt finde

Deutsche wählen den Friedhof als wichtigsten Bestattungsort (akz-o) Wer die Berichterstattung über Bestattungen verfolgt, gewinnt den Eindruck, die Beisetzung auf dem Friedhof sei nur noch ein Randthema. Vielfältige neue Formen der Bestattung in Wäldern und andere extravagant anmutende neue Bestattungspraktiken werden präsentiert. Das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur wollte es genauer wissen und hat eine deutschlandweit repräsentative Umfrage des Forschungsinstituts DIMAP beauftragt....

  • Bretten
  • 23.10.17
Politik & Wirtschaft
Bernhard Brenner, Leiter des Polizeireviers Bretten.

Polizei verstärkt Streifentätigkeit: Revierleiter präsentiert Kriminalitäts- und Verkehrsunfallstatistik für Bretten

Im Zuge der Vorstellung des alljährlichen Berichts über die polizeiliche Kriminalitäts- und Verkehrsunfallstatistik des Vorjahres hat der Leiter des Brettener Polizeireviers, Bernhard Brenner, vor einer verzerrten Wahrnehmung der Sicherheitslage gewarnt. „Es gibt momentan in unserem Bereich kein Kriminalitätsproblem“, betonte Brenner zum Abschluss seiner Ausführungen. Bretten (ch) Im Zuge der Vorstellung des alljährlichen Berichts über die polizeiliche Kriminalitäts- und...

  • Bretten
  • 12.04.17
Blaulicht
Sturmtief "Egon" riss die etwas 40 Jahre alte Birke hinter der Aussegnungshalle mit den Wurzeln aus dem Boden.

Sturmtief "Egon" entwurzelt Baum

Diesen Schnappschuss machte der kraichgau.news-Leserreporter Michael Hagmann auf dem Brettener Friedhof. Bretten (mh) Diesen Schnappschuss machte der kraichgau.news-Leserreporter Michael Hagmann auf dem Brettener Friedhof. Sturmtief "Egon" riss die etwas 40 Jahre alte Birke hinter der Aussegnungshalle mit den Wurzeln aus dem Boden. Dabei kamen jedoch keine Gräber zu Schaden. Nach Aussage der Stadt Bretten sei der Baumbestand auf dem Brettener Friedhof aber gesund und würde alle zwei Jahre...

  • Bretten
  • 19.01.17
Politik & Wirtschaft
Das 300 Jahre alte ehemalige Schafhaus ist jetzt eine Aussegnungshalle.
2 Bilder

Ölbronn-Dürrn: Ehemaliges Schafshaus wird Aussegnungshalle

Bei der feierlichen Einweihung der neuen Aussegnungshalle am Ölbronner Friedhof übergab Bürgermeister Norbert Holme das frisch sanierte Gebäude seiner neuen Bestimmung. Zudem kamen drei christliche Gemeindevertreter zu einer gemeinsamen Andacht zusammen. Ölbronn-Dürrn. Voll besetzt war das ehemalige Schafhaus am Totensonntag: Bei einer feierlichen Einweihung übergab Bürgermeister Norbert Holme das frisch sanierte Gebäude seiner neuen Bestimmung als Aussegnungshalle. Im Anschluss baten...

  • Region
  • 24.11.16
Soziales & Bildung
Pfarrer Götze (links), Pfarrer Tadeusz Mazur (Mitte) und Gemeindevorsteher Andreas Knies bei der gemeinsamen Andacht.
2 Bilder

Aussegnungshalle Ölbronn: Gemeinsamkeiten statt Unterschiede

Die neue Aussegnungshalle in Ölbronn im ehemaligen Schafhaus ist eine konfessionsübergreifende Stätte der Trauer. Ölbronn-Dürrn. 2.000 Euro spendete die neuapostolische Kirche der Gemeinde Ölbronn-Dürrn. Zur Einweihung der Aussegnungshalle übergab der Vorsteher der neuapostolischen Gemeinde Andreas Knies einen symbolischen Scheck an Bürgermeister Norbert Holme. Die zweckgebundene Spende soll für eine Wandmalerei verwendet werden. "Wertschätzende Ausstrahlung" Mit dem Umbau des...

  • Region
  • 23.11.16
Politik & Wirtschaft
Bürgermeister Holme bei der Einweihung.

"Bestattungen einen pietätvollen Rahmen geben"

Bürgermeister Norbert Holme aus Ölbronn-Dürrn spricht im Interview zur neuen Aussegnungshalle. Herr Holme, warum wurde eine neue Aussegnungshalle für die Gemeinde Ölbronn-Dürrn notwendig? Für die Trauerfeiern gab es bisher nur ein besseres Provisorium. Die alte Halle war an einer Seite offen und so waren die Trauergäste Wind und Wetter ausgesetzt. Was ist das Besondere an dem ehemaligen Schafhaus, das jetzt saniert wurde? Zum einen die unmittelbare Nähe zum Friedhof. Mit genau 300...

  • Region
  • 23.11.16
Wellness & LifestyleAnzeige
Quelle: Heiland/GBF
4 Bilder

Gräberfelder - liebevolle Orte für die ewige Ruhe

Parkähnlich gestaltete Grabfelder verwandeln das Bild vieler Friedhöfe Nachdem in den vergangenen Jahren die Zahl von Urnenwänden, Rasengräbern oder namenlosen Bestattungen gestiegen ist, lässt sich auf den Friedhöfen ein neuer Trend erkennen: Abwechslungsreich gestaltete und von Gärtnern gepflegte Gräberfelder verdrängen immer häufiger nüchterne und trostlose Bestattungsflächen mit pflegefreien Gräbern. In kleinen aber sichtbaren Schritten verändert sich so das Bild vieler Friedhöfe in der...

  • Bretten
  • 17.10.16
Politik & Wirtschaft
Der Neibsheimer Ortsvorsteher Rolf Wittmann

Aussegnungshalle Neibsheim: „Atmosphäre für stille Trauer und einen würdevollen Abschied“

Ortsvorsteher Rolf Wittmann äußert sich im Interview über die neue Aussegnungshalle Wieso wurde der Bau einer neuen Aussegnungshalle in Neibsheim notwendig? Die alte Aussegnungshalle, Mitte der 1960er Jahre gebaut, war eine offene Aussegnungshalle und entsprach längst nicht mehr zeitgemäßen Anforderungen. Sitzplätze waren nur für die trauenden, engsten Familienangehörigen vorhanden. Der Rest der Trauergemeinde, und das sind in Neibsheim meistens deutlich über hundert Personen, war häufig...

  • Bretten
  • 21.09.16
Soziales & Bildung
Heidemarie Leins auf dem Deportiertenfriedhof in Gurs.

Bretten pflegt Deportiertenfriedhof in Gurs

Das Camp de Gurs im gleichnamigen französischen Ort nordöstlich der Pyrenäen hat im zweiten Weltkrieg gerade in Baden, dem Saarland und der Pfalz traurige Berühmtheit erlangt. Denn in das Internierungslager wurden viele Juden aus diesen Bundesländern gebracht. Die Stadt Bretten ist nun unlängst der Arbeitsgemeinschaft zur Pflege des Deportiertenfriedhofs in Gurs beigetreten. Bretten/Gurs (hl) Gurs – ein kurzes Wort, das für 6500 Juden aus Baden, dem Saarland und der Pfalz jedoch für das...

  • Bretten
  • 28.04.16
Soziales & Bildung
Weihten das neue Gräberfeld ein (von links); Bürgermeister Thomas Nowitzki, Pater Tadeusz Mazur, Pfarrerin Dita Grefe-Schlüntz, Ortsbaumeister Michael Häffele, Karin  Ippich,Bestattungsunternehmen, Norbert Burr, Felix Burr, Gärtnerei am Amthof, sowie Thorsten Baege, Genossenschaft Badischer Friedhofgärtner, und Pia Burr, Gärtnerei am Amthof.

Oberderdingen investiert in neue Bestattungsangebote

Gärtnergepflegtes Grabfeld auf dem Friedhof erweitert Immer wieder kommt es vor, dass sich Angehörige nicht um die regelmäßige Pflege einer Grabstätte kümmern können oder wollen. Aus diesem Grund hat die Gemeinde Oberderdingen bereits 2012 auf ihrem Friedhof ein neues Bestattungsangebot, das gärtnergepflegte Grabfeld, eingerichtet. Aufgrund der großen Nachfrage in der Bevölkerung, beschloss der Gemeinderat im Juli 2015 eine Erweiterung des Grabfeldes durch einen zweiten...

  • Region
  • 07.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.