Friedhof

Beiträge zum Thema Friedhof

Freizeit & Kultur
Der neue "Kirchhofpark" in Diedelsheim ist eingeweiht. Am Freitag, 17. September, hatte Ortsvorsteher Martin Kern zu einer kleinen Feierlichkeit auf den ehemaligen Friedhof des größten Stadtteils von Bretten geladen.
15 Bilder

Vier Kriegsgräber im Park sind "Mahnmale für den Frieden"
"Kirchhofpark" in Diedelsheim eingeweiht

Bretten (bea) Der neue "Kirchhofpark" im Brettener Stadtteil Diedelsheim ist eingeweiht. Am Freitag, 17. September, hatte Ortsvorsteher Martin Kern zu einer kleinen Feierlichkeit auf den ehemaligen Friedhof des größten Stadtteils von Bretten geladen. Dieser erstrahlt nun nach der Umbauphase mit viel Grün, geraden und gewundenen Wegen sowie einer kleinen Plattform. Dort hatte sich auch der Männergesangverein "Freundschaft" Diedelsheim zur musikalischen Umrahmung des Einweihungsprogramms mit vier...

  • Bretten
  • 18.09.21
Soziales & Bildung
Die Gemeinde Oberderdingen plant auf dem Friedhof vor der Urnenwand ein Grabfeld für Sternenkinder.

Liebe ausdrücken und Trost finden
Oberderdingen richtet Grabfeld für Sternenkinder ein

Oberderdingen (kn) Die Gemeinde richtet ein Grabfeld für Sternenkinder auf dem Friedhof Oberderdingen ein. Diesen Antrag hat die CDU-Fraktion an die Verwaltung gestellt, dem der Gemeinderat  einstimmig zustimmte. Dabei stellt die Gemeinde das Grabfeld kostenfrei zur Verfügung. Finanzielle Unterstützung für Abholungs- und Bestattungskosten werden geprüft. Liebe ausdrücken und Trost finden Die Trauer um Sternenkinder ist für Eltern sehr belastend. Obwohl sehr viele Familien betroffen sind, geht...

  • Region
  • 15.06.21
Soziales & Bildung
Arne Boden (links) nahm die Gießkannen im Namen der Stadt vom Bruchsaler Kneipp-Verein und seiner Vorsitzenden Karin Krumteich (Mitte) entgegen.

Spende des Kneipp-Vereins anlässlich des 200. Kneipp-Geburtstages
30 Gießkannen für Bruchsaler Friedhöfe

Bruchsal (kn) Anlässlich des 200. Geburtstages von Pfarrer Sebastian Kneipp, der am 17. Mai 1821 in Stephansried geboren wurde, hat der Bruchsaler Kneipp-Verein der Stadtverwaltung insgesamt 30 Gießkannen für die Friedhöfe in der Kernstadt und den Stadtteilen überreicht. Im Namen der Stadt nahm Mitarbeiter Arne Boden, zuständig für Grünflächen und Landschaftspflege, die Spende entgegen und bedankte sich herzlich. „Es ist eine großartige Idee“, ergänzt Boden, „Gießkannen sind der Erfahrung nach...

  • Region
  • 01.06.21
Wellness & LifestyleAnzeige
Gärtnergepflegte Grabfelder. Foto: GBF
2 Bilder

Gärtnergepflegte Grabfelder auf vielen Friedhöfen in der Region
Ein Ort lebendiger Erinnerung

Die gärtnergepflegten Grabfelder auf den badischen Friedhöfen bestechen durch außergewöhnliche Gestaltung „Den Garten des Paradieses betritt man nicht mit den Füßen, sondern mit dem Herzen“. Ähnlich wie bei diesem Spruch des heiligen Bernhard von Clairvaux aus dem 11. Jahrhundert verhält es sich bei den gärtnergepflegten Grabfeldern, die es auf vielen Friedhöfen in der Region gibt. Obwohl sich die Anlagen harmonisch in das gewachsene Bild des jeweiligen Friedhofs einfügen, so heben sie sich...

  • Bretten
  • 25.05.21
Wellness & LifestyleAnzeige
Mithilfe einer Bestattungsverfügung kann festgelegt werden, wie die Beerdigung erfolgen soll. Foto: Deutsche Friedhofsgesellschaft/akz-o
3 Bilder

Frühzeitig die eigenen Wünsche festhalten
Geld ansparen oder Sterbegeldversicherung abschließen?

(akz-o) Um es Angehörigen zu erleichtern, im Falle einer schweren Krankheit die richtigen Entscheidungen zu treffen, und damit der eigene Wille gewahrt bleibt, nutzen immer mehr Menschen eine Patientenverfügung. Da ist es nur konsequent, auch direkt für die letzte Ruhe selbstbestimmt Vorsorge zu treffen, und das geht mit einer Bestattungsverfügung. In der Verfügung lässt sich bindend dokumentieren, ob eine Erd-, Feuer- oder Sonderform der Bestattung gewählt wird und wo sie erfolgen soll. Viele...

  • Bretten
  • 25.05.21
Recht & Finanzen
Mithilfe einer Bestattungsverfügung kann festgelegt werden, wie die Beerdigung erfolgen soll. Foto: Deutsche Friedhofsgesellschaft/akz-o
3 Bilder

Frühzeitig die eigenen Wünsche festhalten
Mit Bestattungsverfügung den Rahmen der Beerdigung festlegen

(akz-o) Um es Angehörigen zu erleichtern, im Falle einer schweren Krankheit die richtigen Entscheidungen zu treffen, und damit der eigene Wille gewahrt bleibt, nutzen immer mehr Menschen eine Patientenverfügung. Da ist es nur konsequent, auch direkt für die letze Ruhe selbstbestimmt Vorsorge zu treffen, und das geht mit einer Bestattungsverfügung. In der Verfügung lässt sich bindend dokumentieren, ob eine Erd-, Feuer- oder Sonderform der Bestattung gewählt wird und wo sie erfolgen soll. Viele...

  • Bretten
  • 27.10.20
Politik & Wirtschaft

Leserbrief zum Artikel „Buchen auf Brettener Friedhof werden gefällt“
„Oft in keiner Weise gerechtfertigt“

Leserbrief zum Artikel „Buchen auf Brettener Friedhof“, siehe hier und hier. Es ist haarsträubend, was in der letzten Zeit das "Baumfällen" in Bretten betrifft. Nicht nur, dass dies ohne Benachrichtigung an die Betroffenen der Urnengräber erfolgte – diese wurde erst durchgeführt, nachdem man sich extrem beschwert hatte, dazu noch mit fadenscheinigen Argumenten der Stadt (ist schon eine übergroße Frechheit) – sondern diesbezüglich weitere Arbeiten dieser Art, auch hier, ohne jegliche...

  • Bretten
  • 18.10.20
Politik & Wirtschaft
7 Bilder

Bildergalerie
Buchen auf Brettener Friedhof werden gefällt

Bretten (hk) Zwei Buchen werden derzeit am Urnengrab auf dem Friedhof in Bretten gefällt. Aus diesem Grund ist die Straße "Am Schänzle" im Moment (Stand: 12 Uhr) entlang des Friedhofs für den Verkehr nicht befahrbar. Die Baumfällarbeiten werden laut Mitarbeitern des Bauhofs noch mehrere Stunden andauern. Erhaltung der Bäume laut Stadt unmöglich Hintergrund der Arbeiten ist, dass die zwei Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden müssen, da ihr Zustand inzwischen so schlecht ist, dass eine...

  • Bretten
  • 07.10.20
Politik & Wirtschaft
In Ketten gelegt
3 Bilder

Angekettete Gießkannen und eine Garage
Neues von Wössingens letzter Ruhestätte

Walzbachtal-Wössingen (wb) Wer neuerdings am Wössinger Friedhof, zumindest in einem Teilbereich, die Pflanzen am Grab seiner Lieben gießen möchte, sollte sicherheitshalber die richtige Münze bei sich haben oder einen weiteren Weg einplanen. Wurden doch einige neu beschaffte Gießkannen an einem stählernen Pfosten angekettet. Nur durch Einstecken einer Münze können sie, ähnlich wie bei Supermärkten, zur Nutzung von den Ketten befreit werden. Über die Beweggründe dieser Maßnahme kann man, Stand...

  • Region
  • 11.09.20
Soziales & Bildung
Freuen sich über den neuen Bildschirm in der Aussegnungshalle in Bretten (von links): Aaron Treut, Jörg Biermann, Karl Velte, Armin Schulz, Ariane Maaß, Sandra Kern, Wolfgang Lübeck und Bürgermeister Michael Nöltner. hk

"die aktiven" übergeben Bildschirm für Brettener Aussegnungshalle
Bestattungskultur im Wandel

Bretten (hk)  Wie kann eine Trauerfeier heutzutage zeitgemäß abgehalten werden? Mit dieser Frage hat sich die Brettener Wählerinitiative "die aktiven" auseinandergesetzt – und der Aussegnungshalle des Friedhofs in Bretten einen Bildschirm gespendet. Dessen Anschaffung war zuvor Sparzwängen zum Opfer gefallen, doch mit Hilfe zweier Sponsoren – der Firma Deuerer und der Metzgerei Geist – konnte die Idee nun verwirklicht werden. "Die Bestattungskultur ist im Wandel" Auf dem Bildschirm können...

  • Bretten
  • 19.08.20
Politik & Wirtschaft
2 Bilder

Kirche und Bestattungswesen unter Corona-Bedingungen
Politik zeigt offenes Ohr

Landtagsabgeordnete Christine Neumann-Martin (CDU) war gemeinsam mit ihrem Zweitkandidaten Frank Hörter sowie dem Ortsvorsteher von Wöschbach Gebhard Oberle, dem Fraktionsvorsitzenden der CDU-Gemeinderatsfraktion Achim Kirchenbauer und dem CDU Ortsvorsitzenden von Berghausen Markus Ringwald auf „Zuhör“ Tour in Wöschbach unterwegs. Mit dabei war auch Rainer Walz von Pfinztal TV, der über die ganze Coronazeit die Bürger mit aktuellen Ereignissen aus Pfinztal übers Internet informiert. Auch die...

  • Region
  • 10.06.20
Soziales & Bildung
Gärtnergepflegtes Grabfeld
4 Bilder

Auch Friedhöfe sind im Wandel
Vielfalt bei Bestattungen

Region (wb) War bis in die sechziger Jahre die Erdbestattung noch der Normalfall, so hat sich das in den Folgejahren stark gewandelt. Die Grabsteine wurden zunächst kleiner als ihre Vorgänger. Es entstanden die ersten Urnengräber und Kolumbarien. Trend zur Feuerbestattung Am Beispiel des Wössinger Friedhofes ist zu sehen, dass sich sein Erscheinungsbild deutlich gewandelt hat. Der Trend hin zur Feuerbestattung ist auch in der Auswahl der Gräber deutlich sichtbar. Dies ist inzwischen in etwa...

  • Region
  • 11.05.20
Freizeit & Kultur
Nordseite des Parkes mit der alten Friedhofsmauer von 1846
4 Bilder

Eigeninitiative von Ortschaftsrat und Mithelfern in Dürrenbüchig
Vom Friedhof zum Park der Begegnung

Bretten-Dürrenbüchig. Von der Gründung des Dorfes Dürrenbüchig im Jahr 1703, dauerte es 76 Jahre, bis der damalige Markgraf von Baden den Dürrenbüchigern genehmigte, einen eigenen Friedhof anzulegen. Umgeben von einer Mauer, die im Jahre 1846 196 Gulden gekostet haben soll, wurde der „alte“ Friedhof in den Siebzigern zu klein und die Stadt Bretten legte 1983 an der Lugenbergstrasse einen neuen Friedhof an. Mit Ablauf der letzten Ruhezeiten beschloss der Ortschaftsrat im Jahre 2017 den alten...

  • Bretten
  • 25.11.19
Soziales & Bildung
3 Bilder

Allerheiligen
Totengedenken in der Kirche und auf dem Friedhof Bauerbach

Erinnerung an die Verstorbenen und Gebet zu den HeiligenAm 1. und 2. November, also an Allerheiligen und Allerseelen, gedenken die Katholiken ihrer Verstorbenen und beten zu den Heiligen. Beim Gottesdienst in Bauerbach hat Pfarrer Harald Mathias Maiba an neun verstorbene Mitchristen namentlich erinnert, Kerzen anzünden lassen und den Segen gesprochen. Prozession zum FriedhofSingend zogen die Gottesdienstbesucher am Allerheiligenfeiertag nach der Eucharistiefeier in der Kirche hinaus zum...

  • Bretten
  • 04.11.19
Freizeit & Kultur

Jüdischer Friedhof
Führung auf dem jüdischen Friedhof in Bretten

Nachdem sich interessierte Besucher am Tag der jüdischen Kultur andernorts ein Bild über verschiedene Friedhöfe und Einrichtungen, wie Synagogen usw., machen konnten, besteht nun in Bretten die Möglichkeit, an einer Führung teilzunehmen. Heidemarie Leins vom Verein für Stadt- und Regionalgeschichte Bretten e. V. nimmt die Besucher mit in eine Welt, die so selbstverständlich war. Durch die Machtergreifung der Nazis fand sie allerdings ein jähes Ende – auch in Bretten. Wunderschöne Grabsteine...

  • Bretten
  • 12.09.19
Freizeit & Kultur
Infomationen
10 Bilder

Eine kleine feine Runde
Naturlehrpfad Walzbachtal

Am westlichen Rand des Walzbachtaler Ortsteiles Wössingen gibt es seit ein paar Jahren einen „Naturlehrpfad“ der zum Wanden bzw. zu einem Spaziergang einladet. Am besten beginnt man die Tour vom Parkplatz des TV Wössingen aus. Zwischen Vereinsheim und Rasenplatz gelangt man an den Walzbach, den man in westlicher Richtung entlang geht. Schon hier beeindruckt ein kleines naturbelassenes Wäldchen mit Natur pur. Ein eigens für die Route gestalteter Holzsteg führt bald über den Bach vorbei an einem...

  • Region
  • 03.09.19
Wellness & LifestyleAnzeige

Traditionelle Friedhofskultur auf neuen Wegen

Über 300 gärtnergepflegte Grabfelder wurden mittlerweile auf in Zusammenarbeit zwischen der Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner eG und den kommunalen Friedhofsträgern auf badischen friedhöfen errichtet. Aufgrund der großen Nachfrage wird das Angebot ständig erweitert. Wenn Sie wissen möchten, ob es bereits ein gärtnergepflegtes Grabfeld auf dem Friedhof in Ihrer Nähe gibt und welche Bestattungsformen dort angeboten werden, können Sie uns gerne unter Telefon (07 21) 9 44 87-0 anrufen oder...

  • Bretten
  • 17.06.19
Wellness & LifestyleAnzeige
Foto: ©photosbyash/istockphoto.com/BDB/akz-o

Deutsche wählen den Friedhof als wichtigsten Bestattungsort
Der Friedhof: Ein Ort, an dem unsere Trauer Halt findet

(akz-o) Wer die Berichterstattung über Bestattungen verfolgt, gewinnt den Eindruck, die Beisetzung auf dem Friedhof sei nur noch ein Randthema. Vielfältige neue Formen der Bestattung in Wäldern und andere extravagant anmutende neue Bestattungspraktiken werden präsentiert. Das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur wollte es genauer wissen und hat eine deutschlandweit repräsentative Umfrage des Forschungsinstituts DIMAP beauftragt. Dabei zeigt sich, dass heute die Mehrheit die Feuerbestattung der...

  • Bretten
  • 17.06.19
Soziales & Bildung
Diedelsheimer Friedhof
Willi Wolf, Bernhard Betz, Heidemarie Leins, Renate Schlenz, Waltraud Willms-Kronauer

Grabpflege leicht gemacht
Bürgerverein Diedelsheim spendet Friedhofwägelchen

Le. Die Pflanzzeit hat begonnen, und fast pünktlich hat der Diedelsheimer Friedhof zwei neue Friedhofswägelchen, und zwar am oberen Eingang. Der Bürgerverein Diedelsheim machte das möglich. So fand eine erste Begutachtung und Probeladen durch den Vorstand des Bürgervereins statt. Ganz zufrieden war die 1. Vorsitzende Leins nicht, denn es stand viel Regenwasser in den Wägelchen. Eindeutige Meinung, hier muss für Ablauf gesorgt werden. Eigentlich wäre das schon vom Hersteller zu bewerkstelligen....

  • Bretten
  • 12.05.19
Soziales & Bildung
Sulzfelder Neuntklässler schauten sich auf dem Jüdischen Friedhof in Eppingen um.

Spuren jüdischen Lebens im Kraichgau
Neuntklässler erkunden jüdischen Friedhof in Eppingen

SULZFELD/EPPINGEN (kn) Die Religionsgruppe der Klasse 9b der Gemeinschaftsschule Sulzfeld hat am 8. April mit ihrer Lehrerin Ulrike Schölch einen Lerngang zum Jüdischen Friedhof nach Eppingen unternommen, um passend zur aktuellen Unterrichtsthematik Spuren jüdischen Lebens im Kraichgau zu erkunden. Neben der friedlichen Ruhe an diesem besonderen Ort fielen den interessierten Schülerinnen und Schülern zunächst erste Unterschiede zu Friedhöfen mit christlicher Bestattungskultur auf. Die reiche...

  • Region
  • 02.05.19
Soziales & Bildung

Wandel im Bestattungswesen: Gespräch mit den Inhabern von zwei Brettener Bestattungsinstituten, Ulrich Schick und Birgit Holz

Weniger Erd- und mehr Feuerbestattungen verändern zunehmend das Gesicht der Friedhöfe. Darüber, was das für das Bestattungswesen, aber auch für jede/n Einzelne/n und die Angehörigen bedeutet, haben wir mit den Inhabern von zwei Brettener Bestattungsinstituten, Birgit Holz und Ulrich Schick, gesprochen. BRETTEN (ch) Weniger Erd- und mehr Feuerbestattungen verändern zunehmend das Gesicht der Friedhöfe. Darüber, was das für das Bestattungswesen, aber auch für jede/n Einzelne/n und die Angehörigen...

  • Bretten
  • 25.10.18
Freizeit & Kultur
Die Besucher teilten sich in Gruppen auf.
2 Bilder

Erinnerungen an unfassbare Taten: Heimatverein Untergrombach führte über jüdischen Friedhof

Der europäische Tag der jüdischen Kultur fand auch dieses Jahr am ersten September-Sonntag gleichzeitig in rund 30 Ländern statt. Aus diesem Anlass wurden am 2. September 2018 Führungen auf dem Judenfriedhof Obergrombach von Mitgliedern des Heimatvereins Untergrombach angeboten. BRUCHSAL-OBERGROMBACH (pm) Der europäische Tag der jüdischen Kultur fand auch dieses Jahr am ersten September-Sonntag gleichzeitig in rund 30 Ländern statt. Der Tag will dazu beitragen, das europäische Judentum, seine...

  • Region
  • 05.09.18
Freizeit & Kultur
Spuren der Vergangenheit: Heidemarie Leins (Zweite von links) mit ihren Gästen beim Entziffern von jiddischem Text auf dem Öberöwisheimer Friedhof.

Auf der Suche nach den Wurzeln: Besuch aus Israel und Großbritannien in Bretten

Drei jüdische Frauen haben sich mit Hilfe von Heidemarie und Rüdiger Leins in Bretten und der Region auf die Suche nach der Herkunft ihrer Vorfahren gemacht. BRETTEN (hl) Auch in Israel schaut man auf die Website der Stadt Bretten, um über die Stadt informiert zu sein, aus der die Wurzeln kommen. Ja, und da gab es die Werbung zum Peter- und Paulsfest. Ein Mittelalterfest – das muss man gesehen haben. Kurzerhand wurde der Flug nach Baden-Baden gebucht, denn damit wurde die 80-jährige Mutter...

  • Bretten
  • 06.08.18
Politik & Wirtschaft
"Unglückliche" Umsetzung: Teilnehmer kritisierten die fehlende Zugänglichkeit des Rasengrabfelds auf dem Friedhof über die bereits belegte erste Reihe hinweg.
2 Bilder

Ortsrundgang der SPD-Gemeinderäte in Gondelsheim: Austausch mit interessierten Mitbürgern

Der SPD-Ortsverein Gondelsheim hat interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger zu einem Ortsrundgang eingeladen. GONDELSHEIM (pm) Mit Bürgern in Kontakt treten, aus erster Hand informieren und Verbesserungen aller Art schaffen, von Straßen, Plätzen und kommunalen Einrichtungen bis hin zu innerörtlicher Entwicklung und zu Baumaßnahmen - mit diesem Ziel hatte der SPD-Ortsverein Gondelsheim interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger am 14. April 2018 zu einem Ortsrundgang eingeladen. Bei perfektem...

  • Region
  • 23.05.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.