Lockerungen Coronavirus

Beiträge zum Thema Lockerungen Coronavirus

Blaulicht

Erleichterungen für öffentlichen Raum und öffentliche Veranstaltungen
Südwesten will Corona-Regeln bei Inzidenz unter 10 lockern

Stuttgart (dpa/lsw) Angesichts sinkender Corona-Zahlen will Baden-Württemberg die Auflagen in Regionen mit einer Inzidenz von unter 10 demnächst deutlich lockern. Wie die Deutsche Presse-Agentur am Freitag aus Regierungskreisen in Stuttgart erfuhr, soll die neue Corona-Verordnung mit einem Vier-Stufen-Modell am 28. Juni in Kraft treten. Was erlaubt ist, richtet sich nach den Inzidenzen: Stufe vier gilt bei einer Inzidenz von 100 bis 50, Stufe drei von 50 bis 35, Stufe zwei von 35 bis 10 und...

  • Bretten
  • 18.06.21
Politik & Wirtschaft
Allmählich füllt sich der Marktplatz in Bretten wieder. Seit 22. Mai darf die Gastronomie im Landkreis Karlsruhe wieder öffnen.

Die Gastronomie hat größtenteils wieder geöffnet
Im Regel-Dschungel

Bretten/Region (ger) Endlich! Die Corona-Zahlen sind im Sinkflug, wöchentlich werden neue Lockerungen verkündigt und allmählich kehrt die Normalität zurück. Nach sage und schreibe fast sieben Monaten, in denen lediglich Abhol- und Lieferservice möglich waren, können Gäste im Landkreis Karlsruhe seit Samstag, 22. Mai, wieder in Außen- und Innenbereichen Platz nehmen und sich bewirten lassen. Und wer möchte nicht endlich wieder in seinem Lieblingslokal essen, ein Glas Wein trinken oder sich mit...

  • Bretten
  • 02.06.21
Politik & Wirtschaft
Am Sonntag lag die Sieben-Tage-Inzidenz sowohl im Stadt- wie auch im Landkreis Karlsruhe am fünften Tag in Folge unter 50. Damit gelten ab Montag weitere Lockerungen.

Inzidenzwert im Stadt- und Landkreis Karlsruhe an fünf Tagen in Folge unter 50
Weitere Lockerungen treten ein

Kreis Karlsruhe (kn) Am Sonntag (30. Mai) hat die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 50 sowohl im Stadtkreis wie auch im Landkreis Karlsruhe am fünften Tag in Folge unterschritten. Dies wurde vom Robert-Koch-Institut veröffentlicht und wie erforderlich zusätzlich durch das Gesundheitsamt am Sonntag öffentlich bekannt gemacht. Damit gelten ab Montag (31. Mai), 0.00 Uhr, weitere Lockerungen. Möglich werden ab dann Treffen von maximal zehn Personen aus bis zu drei Haushalten. Kinder der...

  • Region
  • 01.06.21
Politik & Wirtschaft
Einzelhandel, Gastronomie und Museen öffnen im Landkreis Karlsruhe am Samstag, 22. Mai, wieder.

Weiterhin gelten Abstand, Maske und Einhaltung der Hygienemaßnahmen
Einzelhandel, Gastronomie und Museen öffnen am Samstag, 22. Mai, wieder

Bretten/Landkreis Karlsruhe (kn) Weil die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis derzeit stabil unter 100 liegt, tritt zum 22. Mai, 0 Uhr, die Bundesnotbremse außer Kraft und es gilt die Öffnungsstufe 1 nach der Coronaverordnung des Landes. Danach kann der bisher eingeschränkt geschlossene Einzelhandel (Click and Meet) unter Einhaltung bestimmter Vorgaben wieder öffnen. Auch die Gastronomen können von 6 bis 21 Uhr wieder öffnen. Im Außenbereich gelten dabei keine Personenbeschränkungen, jedoch gibt es...

  • Region
  • 21.05.21
Politik & Wirtschaft

Unter einer Inzidenz von 100
Baden-Württemberg lockert: Innengastronomie möglich

Stuttgart (dpa/lsw)  Baden-Württemberg will schon von Samstag an unter bestimmten Bedingungen die Corona-Regeln in der Gastronomie, im Tourismus und in der Freizeit lockern. Liegen die Corona-Zahlen in den Kreisen fünf Tage in Folge unter einer Inzidenz von 100, darf zum Beispiel die Außen- und Innengastronomie zwischen 6.00 Uhr und 21.00 Uhr mit Hygieneauflagen und Testkonzepten wieder öffnen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch aus Regierungskreisen in Stuttgart. Baden-Württemberg...

  • Region
  • 13.05.21
Politik & Wirtschaft

Corona-Regeln im Stadt- und Landkreis Karlsruhe, in Pforzheim und dem Enzkreis ab dem 8. März
Ab heute gelten Lockerungen für Einzelhandel, Sport, Museen und Zoos

Region (kn) Seit fünf Tagen in Folge liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Stadt- und Landkreis Karlsruhe unter 100 Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner, teilte das Landratsamt Karlsruhe am Montag, 8. März mit. Seit drei Tagen liege sie über 50 Neuinfektionen. Somit würden ab Montag neue Lockerungen in Kraft treten. Neben Buchhandlungen, Blumengeschäften und Gartenmärkten, die abhängig von der Verkaufsfläche bereits seit 1. März wieder öffnen durften, könnten nun Einzelhandelsgeschäfte...

  • Bretten
  • 08.03.21
Politik & Wirtschaft

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach zu Baden-Württembergs Corona-Lockerungsplänen
Öffnungsstrategie mit Schnelltests sei riskant

Stuttgart (dpa/lsw) Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hält die Pläne Baden-Württembergs, den Corona-Lockdown mit Hilfe von Schnelltests zu lockern, für riskant. Man befinde sich noch in einer schwierigen Situation, weil die Hälfte der Menschen über 80 Jahren noch gar nicht geimpft sei, sagte Lauterbach dem SWR. «Selbst die wichtigen Risikogruppen zwischen 65 und 80 sind noch ungeschützt. Also jetzt zu lockern ist sehr gefährlich.» Die dritte Infektionswelle habe begonnen. «Lockerungen...

  • Bretten
  • 26.02.21
Politik & Wirtschaft
Der Plan von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) für eine stärkere Lockerung des Corona-Lockdowns mit Hilfe von Schnelltests ist aus Sicht der Opposition noch nicht ausreichend.

Kretschmann will lockern
Opposition vermisst Strategie

Stuttgart (dpa/lsw)  Der Plan von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) für eine stärkere Lockerung des Corona-Lockdowns mit Hilfe von Schnelltests ist aus Sicht der Opposition noch nicht ausreichend. Dagegen lobte der Koalitionspartner CDU, dass der Regierungschef auf die Unions-Linie eingeschwenkt sei. "Wege für mehr Normalität finden" Vize-Ministerpräsident Thomas Strobl (CDU) sagte der dpa: «Wir müssen Wege finden, dass wieder mehr Normalität möglich ist.» Die CDU dringe ja schon...

  • Region
  • 26.02.21
Politik & Wirtschaft
Hundefriseure und Hundesalons dürfen ihre Dienstleistungen generell wieder anbieten.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Schärfere Maskenpflicht tritt im Südwesten in Kraft

Stuttgart (dpa/lsw) Ab Wochenbeginn treten in Baden-Württemberg angesichts der Corona-Pandemie weitere Verschärfungen im öffentlichen Leben in Kraft. So müssen die Menschen von Montag an unter anderem im öffentlichen Nahverkehr, im Einzelhandel, bei der Arbeit außerhalb des Homeoffice, in Arztpraxen, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen sowie in Gottesdiensten medizinische Masken tragen. Unter diese Kategorie fallen OP- und FFP2-Masken sowie Mund-Nasen-Bedeckungen der Normen KN95/N95....

  • Bretten
  • 25.01.21
Politik & Wirtschaft
Baden-Württemberg will den Corona-Lockdown ähnlich wie andere Länder um zwei Wochen bis Mitte Februar verlängern.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Kretschmann: Lockdown verlängern und verschärfen

Stuttgart (dpa/lsw) Baden-Württemberg will den Corona-Lockdown ähnlich wie andere Länder um zwei Wochen bis Mitte Februar verlängern. "Da gehen wir mit", sagte Regierungssprecher Rudi Hoogvliet am Montag, 18. Januar, der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart vor der Videokonferenz von Bund und Ländern an diesem Dienstag. Zugleich müssten die Maßnahmen noch einmal verschärft werden, um die Infektionszahlen schneller herunterzubringen. Alle Experten gingen davon aus, dass die neu aufgetretenen,...

  • Bretten
  • 19.01.21
Politik & Wirtschaft

Corona, Lockdown-Verlängerung, Bundestagssondersitzung muss sein
JUNG: Bundestag muss über weitere Lockdown-Pläne debattieren!

Berlin/Karlsruhe. Zur aktuellen Debatte um das Nichtzustandekommen einer Sondersitzung des Deutschen Bundestages zu den weiteren Lockdown-Plänen der Bundesregierung sagte der FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung (Karlsruhe-Land) am Montag (18.1.2021): "Die FDP-Bundestagsfraktion hatte für Dienstag (19.1.2021) eine Sondersitzung des Deutschen Bundestages zu den neuen Lockdown-Plänen der Bundesregierung beantragt. Leider wurden dieses wichtige Anliegen und eine Parlamentsdebatte von CDU/CSU,...

  • Bretten
  • 18.01.21
Politik & Wirtschaft

Lockerung nur bei deutlich sinkenden Infektionszahlen
Landesregierung bezweifelt rasches Ende des Lockdowns

Stuttgart (dpa) Trotz des Impfstarts müssen sich die Bürger im Land auf eine Verlängerung der staatlichen Corona-Beschränkungen auch nach Fristablauf am 10. Januar gefasst machen. Die baden-württembergische Landesregierung hält ein Ende des Lockdowns nur bei deutlich sinkenden Infektionszahlen für denkbar. «Wir brauchen nach den Feiertagen zunächst mal einen belastbaren Trend mit Blick auf die Zahlen, um die aktuelle Lage verlässlich bewerten zu können», hieß es dazu aus dem Staatsministerium....

  • Bretten
  • 30.12.20
Politik & Wirtschaft
Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Baden-Württemberg überschreitet Warnwert für Neuinfektionen

Stuttgart/Heilbronn (dpa/lsw) In Baden-Württemberg ist der kritische Wert von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen landesweit überschritten. Wie das Landesgesundheitsamt am Mittwoch, 21. Oktober, in Stuttgart mitteilte, liegt der Wert für den Südwesten bei 53,4. "Die landesweiten Zahlen sind besorgniserregend. Wir sind mitten in der zweiten Welle. Jetzt kommt es darauf an sie schnell zu brechen. Diesen Kraftakt können wir nur gemeinsam schaffen", sagte...

  • Region
  • 22.10.20
Soziales & Bildung

Oberderdinger Kindertageseinrichtungen und Grundschulen
Rückkehr unter Pandemiebedingen zum Regelbetrieb

Oberderdingen (kn) Das Kultusministerium hat Mitte Juni Konzepte vorgelegt, die die Rückkehr zum Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen ab dem 29. Juni 2020 in Baden-Württemberg ermöglichen. Auch in Oberderdingen werde dies der Fall sein, teilt das Rathaus mit. Das vorhandene Konzept zur Rückkehr in den Regelbetrieb in Kindertageseinrichtungen sei bis in das Kindergartenjahr 2020/2021 gültig. Die Einrichtungen seien verpflichtet unter Vorgaben des...

  • Region
  • 27.06.20
Politik & Wirtschaft
Wie ein Leuchtturm im Sturm warnte der Pfeifferturm vor dem möglichen Untergang vieler Veranstaltungsbetriebe in Deutschland, Bretten und der Region.
6 Bilder

"Alarmstufe Rot" für die Veranstaltungsbranche auch in Bretten und der Region
Ein Aufsehen erregender Hilferuf

Region (bea) Um auf ihre Not aufmerksam zu machen, haben sich deutschlandweit Unternehmen aus der Veranstaltungsbranche zusammengeschlossen. Gemeinsam beleuchteten sie am Montagabend, 22. Juni, über 9.000 Bauwerke in ganz Deutschland. In der Melanchthonstadt Bretten illuminierten die Firmen Buschbach Elektroakustik und FS Flashlights den Pfeifferturm in einem knalligen Rot. So war der Turm zwischen 20 und ein Uhr nachts bis weit über die Stadtgrenzen hinaus zu sehen. Bislang von Rücklagen...

  • Bretten
  • 23.06.20
Politik & Wirtschaft

Handelsverband BW: Umsatzeinbrüche im April schlimmer als gedacht
Bund plant branchenübergreifende Überbrückungshilfe

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Umsatzzahlen des Statistischen Landesamts für den Monat April haben beim Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) Entsetzen ausgelöst. «Nach den Zwangsschließungen durch die Corona-Krise sind wir an Hiobsbotschaften gewöhnt, aber dass es so schlimm wird, damit hätten wir nicht gerechnet», sagte HBW-Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann am Freitag. Übergreifend beträgt das Umsatzminus im Vergleich zum April 2019 mehr als 7 Prozent. Darunter sind jedoch Supermärkte, die...

  • Region
  • 20.06.20
Soziales & Bildung
Die Pestalozzi-Schule in Bretten-Diedelsheim, seit 2015 Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt Lernen.

Lehrer der Pestalozzi-Förderschule finden kreative Wege zur Kommunikation
Elterngespräch mit dem Campingstuhl im Vorgarten

Bretten (bea) Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. Das gilt seit Corona speziell für Schüler, Lehrer und Rektoren. Gerade an einer Schule, an der Kinder mit Lernproblemen unterrichtet werden, müssen kreative Ideen her, um die Schüler beim zuhause lernen zu unterstützen. „Unsere Schülerschaft kann nur sehr beschränkt vom Fernlernen profitieren, denn sie sind auf die Vermittlung unserer Lehrer angewiesen“, sagt Monika Czolk, Rektorin der Pestalozzischule in Diedelsheim. Denn wie...

  • Bretten
  • 17.06.20
Freizeit & Kultur
In Gondelsheim wurden viele Veranstaltungen wegen Corona gestrichen, doch bei der kommenden Kerwe ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.

Gemeinde und AGV ziehen weiter an einem Strang
Covid-19 dünnt Gondelsheimer Veranstaltungskalender bis Oktober 2020 aus

Gondelsheim (kn) Viele Veranstaltungen in der Region mussten in den vergangenen Wochen aufgrund des Coronavirus ausfallen. Auch in Gondelsheim mussten einige der festeingeplanten Programmpunkte abgesagt oder verschoben werden. „Die Gesundheit besitzt oberste Priorität“, sagt Bürgermeister Markus Rupp. Viele Veranstaltungen werden besonderem Engagement Doch: „Dass wir überhaupt solch eine Vielzahl an Veranstaltungen in der Gemeinde haben, liegt an dem besonderen Engagement von Vereinen,...

  • Region
  • 14.06.20
Politik & Wirtschaft

Fahrt mit Mund- und Nasenbedeckung möglich
Reisebusse können ab 15. Juni wieder fahren

Region (kn) Die Lenkungsgruppe „SARS-CoV-2 (Coronavirus) der Landesregierung hat am 10. Juni beschlossen, den Reisebusverkehr wieder zuzulassen. Damit könnten Reisebusse vom 15. Juni an wieder fahren, teilt das Ministerium für Verkehr mit. Dafür hätten das Sozial- und das Verkehrsministerium eine entsprechende Verordnung erarbeitet. Sie sehe unter anderem vor, dass die Fahrgäste während der Fahrt eine Mund- und Nasenbedeckung tragen müssten, wie dies auch im ÖPNV vorgeschrieben sei. Abstand,...

  • Region
  • 12.06.20
Freizeit & Kultur

Positive Aussichten für Kulturfreunde in Bretten
"KulturFreitag" kommt im Sommer 2020

Bretten (kn) Mit einem kleinen aber feinen Kulturprogramm will die Stadtverwaltung Bretten im Juli in den Sommer starten. Der Ausfall des bei allen „Daheimgebliebenen“ beliebten „Sommer im Park“ reiße eine Lücke in den sommerlichen Veranstaltungskalender, die mit der Reihe KulturFreitag auf dem Alfred-Leicht-Platz vor dem Rathaus geschlossen wird, teilt das Rathaus mit. Kulturelle Veranstaltungen mit Infektionsschutzmaßnahmen Ab Mitte Juli heiße es dann: „Immer wieder freitags …“ mit Kabarett,...

  • Bretten
  • 12.06.20
Politik & Wirtschaft

Handlungsspielraum begrenzt
Immer mehr Kritik an Auflagen für den Einzelhandel

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Rufe nach weiteren Erleichterungen für den Südwest-Einzelhandel werden lauter. CDU und FDP im Landtag, das Wirtschaftsministerium und der Handelsverband machen sich für schnelle Lockerungen stark. Zehn Quadratmeter Verkaufsfläche pro Person würden ausreichen «Der aktuelle Pandemieverlauf würde es beispielsweise ohne weiteres zulassen, die Zutrittsbegrenzung von 20 Quadratmeter Verkaufsfläche je Person auf zehn Quadratmeter zu senken», sagte am Freitag der...

  • Region
  • 05.06.20
Soziales & Bildung
Das Seniorenzentrum „Am Losenberg“ in Walzbachtal-Wössingen ist inzwischen "Corona-frei".

Gewohnte Abläufe werden wieder aufgenommen
Seniorenzentrum "Am Losenberg" ist Corona-frei

Walzbachtal (kn) Nach sehr intensiven und belastenden Wochen ist der Ausbruch des Corona-Virus im Seniorenzentrum „Am Losenberg“ in Wössingen inzwischen beendet. Das teilte Heimleiter Frank Huck mit. Obwohl die Einrichtung bereits am 13. März die Pforten gegenüber der Außenwelt verschlossen hatte, fand das Coronavirus einen Weg ins Haus. Seit Anfang April wütete es im Seniorenzentrum und hatte sehr schnell dramatische Auswirkungen. Fast die Hälfte der Bewohner waren infiziert Nachdem die ersten...

  • Region
  • 05.06.20
Politik & Wirtschaft

Schwimmbäder können mit Auflagen öffnen
Regelungen für Schwimmbäder und Badeseen beschlossen

Stuttgart (dpa/lsw) - Mit beschränkter Gästezahl, Mindestabstand und anderen Hygienemaßnahmen kann am Samstag die Badesaison im Südwesten beginnen. Das geht aus den Regelungen für Schwimmbäder und Badeseen hervor, die die Landesregierung am Donnerstag veröffentlichte. Dass für Wasserratten und Sonnenanbeter die Corona-Zwangspause endet, war bereits bekannt. Nicht aber, an welche Regeln sich die Betreiber halten müssen. Eine Person pro zehn Quadratmeter Beckenfläche Die Zahl der zugelassenen...

  • Region
  • 04.06.20
Politik & Wirtschaft
Über die von Verkehrsminister Winfried Hermann zugesagte Soforthilfe von 40 Million Euro für Bustouristik, sowie die Hilfe von 200 Million Euro für den öffentlichen Personennahverkehr sind Geschäftsführer Thomas Balmer, Simone Ullmann und Jonas Balmer (v.l.) dankbar.

Vorgelegtes Hygienekonzept liegt in Berlin / Kritik an Haltung der Gesellschaft
Öffnungsstrategie und Perspektive für Reisebusse gefordert

Oberderdingen (bea) Die Reisebusse sollen wieder rollen, Firma und Fahrer eine Perspektive bekommen. Das ist auch das Ziel von Thomas Balmer, Geschäftsführer der Firma Wöhrle aus Oberderdingen. Neben dem Linienverkehr bietet seine Firma Mietbusse und deutschlandweite Reisefahrten an. Doch durch die Corona-Krise sind zwei seiner Geschäftszweige weggebrochen. Nicht nur das Unternehmen ist betroffen, in erster Linie sind es die Fahrer und ihre Familien, die wie viele Menschen momentan mit...

  • Region
  • 03.06.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.