Schlaganfall

Beiträge zum Thema Schlaganfall

Wellness & LifestyleAnzeige
Foto: zinkevych/stock.adobe.com/vitamindoctor.com/akz-o

Vitamine und Mineralstoffe
Gesunden Blutdruck aufrechterhalten

(akz-o) Während des Herzschlags pumpt das Herz mit großer Kraft Blut in die Gefäße, welches dabei Druck auf die Gefäßwände ausübt. Diese setzen den sogenannten Gefäßwiderstand entgegen. Beide Faktoren bestimmen den Blutdruck. Durch Anstrengung oder Stress kann er vorübergehend erhöht sein. Ist der Druck dauerhaft zu hoch, werden die Arterien geschädigt. Langfristige Folgen können zum Beispiel ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt sein. Durch eine Änderung des Lebensstils können Betroffene ihren...

  • Bretten
  • 19.07.21
Wellness & LifestyleAnzeige
9 Bilder

Expert*innen der DGFF (Lipid-Liga) informieren am Lesertelefon
Was bedeuten Cholesterinwerte für meine Gesundheit?

Dass zu hohe Blutfettwerte die Gesundheit gefährden und schwere Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall verursachen oder begünstigen können, ist den meisten Menschen bewusst. Doch wenn es um konkrete Zahlen geht, wissen viele nicht, was die eigenen Blutfettwerte über ihre Gesundheit und mögliche Risiken verraten. Gesamtcholesterin, LDL- und HDL-Cholesterinwerte, Triglyceride und Lipoprotein(a) – schon die Anzahl der Blutfettwerte ist verwirrend. Auf welche Werte kommt es besonders an und...

  • Bretten
  • 16.06.21
Wellness & LifestyleAnzeige
Foto: Hero Images/gettyimages.com/Amgen/spp-o

Risikofaktor Cholesterinspiegel leider allzu oft unterschätzt
Kennen Sie Ihr Cholesterin Risiko?

(spp-o) Europaweit stellen Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Todesursache Nr. 1 bei unter 65-Jährigen dar (Nichols et al. 2012). Allein in Deutschland sterben jährlich 344.500 Menschen an deren Folgen (Destatis 2017). Neben Rauchen oder Übergewicht ist ein zu hoher Cholesterinspiegel mit ein entscheidender Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und wird als solcher leider allzu oft unterschätzt. Vor allem ein erhöhter Wert des sogenannten „schlechten“ LDL-Cholesterins (LDL-C) spielt bei der...

  • Bretten
  • 07.01.20
Soziales & Bildung
Plötzlich und unverhofft: Das Risiko einen Schlaganfall zu erleiden ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Daher ist es sinnvoll, die individuellen Risikofaktoren zu kennen, um bestmöglich vorzusorgen. Foto: metamorworks-AdobeStock

Umfrage zum Welt-Schlaganfalltag (international)
Am 29. Oktober ist Welt-Schlaganfalltag

Am 29. Oktober 2016 – vor zehn Jahren hat die Welt-Schlaganfall-Organisation (World Stroke Organization) den Welt-Schlaganfalltag ins Leben gerufen – mit dem Ziel, Bewusstsein zu schaffen und zu sensibilisieren, denn Schlaganfälle treten aller Orten auf und können jeden zu jeder Zeit treffen. So erleiden pro Jahr mehr als 265.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Er ist nach wie vor die dritthäufigste Todesursache und der häufigste Grund für teils erhebliche Behinderungen und damit...

  • Region
  • 21.10.19
Wellness & LifestyleAnzeige
Die Zeiten im Rollstuhl sind vorbei. Sabine aus Bonn kann endlich wieder ihre geliebten Spaziergänge machen. Foto: djd/Ottobock
4 Bilder

Innovative Orthesen unterstützen Patienten mit Fußheberschwäche
Mobil und selbstständig nach dem Schlaganfall

(djd). Ein Schlaganfall kommt plötzlich - und verändert oft das ganze Leben. Starke Kopfschmerzen, halbseitige Lähmungen, ein herabhängender Mundwinkel, Störungen des räumlichen Sehens, Schwindel oder Verlust der Sprechfähigkeit zählen zu den Symptomen. Sie werden ausgelöst, wenn ein Blutgerinnsel ein Gefäß im Gehirn verstopft. Die grauen Zellen in diesem Gebiet erhalten dann nicht mehr ausreichend Sauerstoff und Nährstoffe - sie drohen abzusterben. Je nach Dauer der mangelnden Durchblutung des...

  • Bretten
  • 07.10.19
Wellness & Lifestyle

Ein Herzinfarkt kann schnell tödlich enden * By (TRD) Pressedienst Blog News Portal

(TRD/MP) Für jeden vierten Todesfall sind Herzinfarkt oder Schlaganfall verantwortlich. Als Hauptrisikofaktor gilt hierbei ein erhöhter LDL-Cholesterin-Wert. Jedoch werde dieser meist unterschätzt, warnt das Biotechnologie-Unternehmen Amgen. Viele Patienten würden diesem Wert nicht kennen, weil er nicht gemessen werde und man ihn auch in der Therapie häufig nicht entsprechend berücksichtige. Ein erhöhter LDL-Cholesterin Wert spielt bei der Arterienverkalkung, der so genannten Atherosklerose,...

  • Region
  • 08.10.18
Wellness & LifestyleAnzeige
Das Stimulationssystem hebt den Fuß während des Gehens an - und Dirk Mertens Gangbild ist dadurch sicherer und runder. Foto: djd/Ottobock
4 Bilder

Nach dem Schlaganfall zurück ins Leben

Beweglicher durch funktionelle Elektrostimulation (djd). Gesund und fit steht man eben noch mitten im Leben und im nächsten Moment droht der Überlebenskampf auf der Intensivstation: Ein Schlaganfall kommt aus dem Nichts und kann im schlimmsten Fall tödlich enden. Knapp 270.000 Menschen in Deutschland sind jährlich davon betroffen, so auch Dirk Mertens: "Von einer Minute auf die nächste hat sich mein komplettes Leben auf den Kopf gestellt", erinnert er sich. "Ich konnte mich nicht mehr bewegen,...

  • Bretten
  • 14.05.18
Wellness & LifestyleAnzeige

Schlaganfall: Sport ist die wirksamste Therapie

Wer nach einem Schlaganfall einen zweiten verhindern möchte, sollte Sport treiben. Körperliche Bewegung schützt offenbar am besten vor einem weiteren Gefäßverschluss wie eine Studie zeigt. Verengte Gefäße in Gehirn können zu einem Schlaganfall. Bei körperlich trägen Patienten ist die Gefahr, dass es erneut zu derartigen Gefäßverschlüssen oder Durchblutungsstörungen kommt, fünfmal größer auf als bei körperlich aktiven. Die Höhe des Blutdrucks spielt hierbei eine deutlich geringere Rolle. Prof....

  • Bretten
  • 15.11.17
Wellness & Lifestyle
Wie kann man Schlaganfällen vorbeugen? Das Lesertelefon gab Antworten.

Gesünder leben: Motivation ist vor allem Typsache - Experten gaben Tipps zur Reduzierung des Schlaganfallrisikos

Gesünder leben: Motivation ist vor allem Typsache. Experten gaben Tipps zur Reduzierung des Schlaganfallrisikos. (pr-nrw) Jedes Jahr erleiden 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Mehr als ein Drittel von ihnen stirbt unmittelbar oder innerhalb eines Jahres an den Folgen. Ein großer Teil der Überlebenden bleibt dauerhaft behindert und ist auf fremde Hilfe angewiesen. Dabei wären 70 Prozent aller Schlaganfälle – also 190.000 Fälle – durch vorbeugende Maßnahmen vermeidbar. Dazu...

  • Bretten
  • 11.05.17
Wellness & Lifestyle
Rettungsassistentin und Rettungssanitäter eines Rettungsteams bei der Versorgung eines Schlaganfall-Patienten.

Lesertelefon mit Präventions- und Motivationsexperten der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Prävention braucht Motivation: Gesünder leben – wie schaffe ich das? Lesertelefon mit Präventions- und Motivationsexperten der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und der „Initiative Schlaganfallvorsorge. Bei Vorhofflimmern handeln!“. Mittwoch, 10. Mai, von 15 bis 18 Uhr, kostenfreie Rufnummer: 0800 / 5 33 22 11 + Durchwahl. (pr-nrw) Die meisten Menschen wissen, was zu einem gesunden Lebensstil gehört, der das Risiko für einen Schlaganfall senkt: Bewegung, eine ausgewogene Ernährung, der...

  • Bretten
  • 09.05.17
Wellness & Lifestyle

DRK-Kurs „Erste Hilfe für Senioren“

Pfinztal (ft) Jeder ist gesetzlich dazu verpflichtet, in Notfällen Hilfe zu leisten. Gewappnet sollte man aber auch für Notfälle im privaten Bereich sein. Für die meisten Senioren liegt der Erste-Hilfe-Kurs viele Jahre zurück. Manches ist vergessen, manche Vorgehensweisen haben sich verändert. Erste Hilfe bei Schlaganfall und Kreislaufstillstand Umso wichtiger schien es dem Seniorenbeirat Pfinztal, einen Kurs speziell für diese Zielgruppe anzubieten. Dieser fand am 7. Oktober statt. Inhalte...

  • Region
  • 12.10.16
Wellness & Lifestyle
Schlaganfall ist noch immer eine unterschätzte Gefahr.

Blutdruck unter Kontrolle – Schlaganfallrisiko gesenkt

270.000 Schlaganfälle zählt die Statistik jedes Jahr – alleine in Deutschland. Allen Schlaganfällen ist gemeinsam, dass sie aus heiterem Himmel kommen – und doch haben viele von ihnen eine lange Vorgeschichte: Stress, Ernährung, Bewegungsmangel, Rauchen, Vorerkrankungen. Viele der Risikofaktoren lassen sich beeinflussen und entschärfen. Kraichgau (pm) Rund 70 Prozent aller Schlaganfälle gelten nach Angaben der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe als vermeidbar. Wie sich das persönliche...

  • Bretten
  • 13.05.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.