Schulen Coronavirus

Beiträge zum Thema Schulen Coronavirus

Soziales & Bildung

Zwei Wochen mehr Zeit zur Prüfungsvorbereitung
Schul-Abschlussprüfungen werden wegen Corona angepasst

Stuttgart (dpa/lsw) Weil die Corona-Pandemie den Lehrbetrieb an den Schulen im Land stark beeinträchtig, hat das Kultusministerium die Bedingungen für Abschlussprüfungen angepasst. So sollen Schüler mehr Zeit und Auswahl bei der Prüfung bekommen und sich länger darauf vorbereiten dürfen, wie eine Sprecherin des Ministeriums in Stuttgart am Freitag mitteilte. «Wir nutzen alle Möglichkeiten für faire Prüfungsbedingungen und erweitern im Interesse der angehenden Absolventinnen und Absolventen alle...

  • Bretten
  • 19.02.21
Soziales & Bildung
Zwei Klassenstufen an der Schule, zwei Stufen im Fernunterricht - die Grundschüler im Land werden ab 22. Februar zunächst im Wechselbetrieb unterrichtet.

Coronavirus in Baden-Württemberg
So sollen Grundschulen und Kitas in Baden-Württemberg wieder öffnen

Stuttgart (dpa/lsw) Zwei Klassenstufen an der Schule, zwei Stufen im Fernunterricht - die Grundschüler im Land werden ab 22. Februar zunächst im Wechselbetrieb unterrichtet. Das Kultusministerium legte am Donnerstag seine Vorstellungen für die schrittweise Öffnung von Grundschulen und Kitas vor. "Beispielsweise könnten in der letzten Februarwoche die Klassenstufen eins und drei und in der ersten Märzwoche die Klassenstufen zwei und vier Präsenzunterricht erhalten", teilte das Ministerium mit....

  • Region
  • 11.02.21
Politik & Wirtschaft
Nicht alle Corona-Schutzmasken im Bestand des Landes haben die Qualitätsprüfung bestanden. Betroffene Masken sollen in Schulen und Verwaltungen nicht mehr genutzt werden.

Schulen und Verwaltungen beliefert
Schutzmasken aus Landesvorrat teils mangelhaft

Stuttgart (dpa/lsw) Bei einer Qualitätsprüfung der Corona-Schutzmasken im Lagerbestand des Landes haben nicht alle Modelle den Anforderungen genügt. Die belieferten Stellen - etwa Schulen und Verwaltung - sind bereits informiert worden, dass die betroffenen Masken nicht mehr verteilt und nicht mehr verwendet werden sollen, wie ein Sprecher des Sozialministeriums am Freitagabend sagte. Außerdem werde das Land Schadenersatzansprüche prüfen. Es geht um KN95- und FFP2-Masken. Sämtliche...

  • Bretten
  • 06.02.21
Politik & Wirtschaft
Nach dem Ausbruch einer mutierten Coronavirus-Variante in einer Freiburger Kita verzichtet Baden-Württemberg auf eine frühere Öffnung von Kitas und Grundschulen.

Bisher 115 Fälle von Virusmutationen in Baden-Württemberg bekannt
Kitas und Schulen bis Fasnet dicht

Stuttgart/Freiburg (dpa/lsw)  Nach dem Ausbruch einer mutierten Coronavirus-Variante in einer Freiburger Kita verzichtet Baden-Württemberg auf eine frühere Öffnung von Kitas und Grundschulen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) entschied am Donnerstag, den Corona-Lockdown auch in Kitas und Schulen bis Mitte Februar fortzusetzen. «Die Diskussionen um weitere Lockerungen sind erstmal gegenstandslos geworden», sagte der Grünen-Politiker. Kitas und Grundschulen blieben zunächst bis nach...

  • Region
  • 29.01.21
Politik & Wirtschaft

Südwest-Städte und -Gemeinden für Grundschulöffnung ohne Wechselbetrieb
Große Verwirrung und maximaler Organisationsaufwand

Stuttgart (dpa/lsw) - Baden-Württembergs Städte und Gemeinden haben bei der Landesregierung für eine baldige Öffnung der Grundschulen geworben - ohne Wechselbetrieb. Wechselbetrieb mit paralleler Notbetreuung würde «für große Verwirrung sorgen (und) einen maximalen Organisationsaufwand verursachen», heißt es in einem Schreiben, das Gemeinde-, Städte- und Landkreistag am Freitag an Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) versandt haben und das...

  • Bretten
  • 22.01.21
Politik & Wirtschaft
Kurze Wege, schnelle Lösung: Die Lehrer der Grundschule Ruit haben nun FFP-2 Masken

Dank anonymer Spender gibt es an der Ruiter Grundschule FFP-2 Masken für Lehrer
"Wer eine Maske tragen will, muss sie sich selber kaufen"

Bretten (bea) In der Grundschule in Ruit steht ein Paket mit 250 FFP-2 Masken für die dortigen Lehrer bereit. Dieses hatte Schulleiterin Stefanie Wendt im Dezember bestellt. Doch zum Zeitpunkt der Bestellung sei noch nicht klar gewesen, dass die Masken nicht über das Corona-Sonderbudget der Schulen abgerechnet werden dürften, fügt Ortsvorsteher Aaron Treut an. Daher organisierte er private Spender, die nicht genannt werden wollten, um den offenen Betrag von 450 Euro auszugleichen. "Es darf...

  • Bretten
  • 20.01.21
Politik & Wirtschaft
Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) will die Schüler und Schülerinnen im Februar schrittweise an die Schulen zurückholen.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Eisenmann: Wechselunterricht spätestens ab 22. Februar

Stuttgart (dpa/lsw) Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) will die Schüler und Schülerinnen im Februar schrittweise an die Schulen zurückholen. Die Grundschulen sollen ab 1. Februar wieder in den Präsenzunterricht einsteigen, betont Eisenmann in einem Brief an das Staatsministerium, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. In der ersten Februarwoche könnten zunächst die Klassen eins und zwei zurückkehren, während die Klassen drei und vier noch eine Woche länger zuhause lernen. Kitas sollen...

  • Region
  • 20.01.21
Politik & Wirtschaft

Andere Jahrgänge erhalten Fernunterricht
Präsenzunterricht für Abschlussklassen ab 18. Januar geplant

Stuttgart (dpa)  Zusätzlich zur Öffnung der Grundschulen und Kitas soll nach Angaben des Kultusministeriums vom 18. Januar an auch flächendeckend Präsenzunterricht für Abschlussklassen in Baden-Württemberg angeboten werden. «Dazu wird es kommende Woche auf der Basis dann vorliegender Daten erneut Gespräche geben», sagte Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) am Mittwoch in Stuttgart. Neben dem Fernunterricht sei Präsenzunterricht in Ausnahmefällen auch bereits vom kommenden Montag (11....

  • Bretten
  • 06.01.21
Soziales & Bildung
Die Schulpsychologen dringen mit Blick auf die wachsende Zahl von Schulverweigerern auf eine rasche Öffnung der Schulen nach dem Lockdown.

Wachsende Zahl von Schulverweigerern
Schulpsychologen für frühe Schulöffnung

Gerlingen (dpa/lsw)  Die Schulpsychologen dringen mit Blick auf die wachsende Zahl von Schulverweigerern auf eine rasche Öffnung der Schulen nach dem Lockdown. «Wir haben schon nach dem ersten Shutdown eine dramatische Zunahme der Fälle von Schulverweigerung bemerkt», sagte die Vorsitzende des Verbandes der Schulpsychologinnen und Schulpsychologen Baden-Württemberg (LSBW), Nina Großmann. Schüler aller Altersgruppen gewöhnten sich zu Hause an das Nichtstun, vernachlässigten ihre Aufgaben und...

  • Region
  • 01.01.21
Politik & Wirtschaft
2 Bilder

Interview mit Bürgermeister Thomas Nowitzki
"Unser ganzes Leben auf den Kopf gestellt"

Oberderdingen (bea) Das Jahr 2020 war für die Gemeinde Oberderdingen ein Jahr voller Herausforderungen. Der Gemeinderat musste am 11. November einen Nachtragshaushalt mit einem Fehlbetrag von rund vier Millionen Euro beschliessen. Zum Jahresende sprach die Brettener Woche/kraichgau.news mit Bürgermeister Thomas Nowitzki über das vergangene Jahr und die Aussichten für 2021. Herr Nowitzki, welche Auswirkungen hatte Corona im laufenden Jahr auf die Gemeinde Oberderdingen? Corona hat unser ganzes...

  • Region
  • 30.12.20
Politik & Wirtschaft

Präsenzunterricht sei nicht zu ersetzen
Eisenmann will Grundschulen und Kitas Mitte Januar wieder öffnen

Stuttgart (dpa/lsw) - Kultusministerin Susanne Eisenmann will sich mit aller Macht um die Wiedereröffnung zumindest von Grundschulen und Kitas nach dem 10. Januar einsetzen. «Ich gehe davon aus und werbe sehr dafür, dass wir Kitas und Grundschulen in jedem Fall wieder in Präsenz öffnen und auch Klasse 5, 6 und 7 sowie die Abschlussklassen im Blick haben - unabhängig von den Inzidenzzahlen», sagte die CDU-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Gerade mit kleineren Kindern in der...

  • Bretten
  • 29.12.20
Politik & Wirtschaft

Bei der Besprechung "Schulleiter trifft Schulträger" wurden wichtige Schulangelegenheiten erörtert
Corona und Digitalisierung an den Oberderdinger Schulen im Fokus

Oberderdingen (kn) Zu einem Meinungsaustausch hatte Bürgermeister Thomas Nowitzki im November die Rektorinnen und Rektoren der Oberderdinger Schulen ins Rathaus Oberderdingen eingeladen, teilt das Rathaus in einer Pressemitteilung mit. Am Gespräch nahmen der geschäftsführende Rektor der Oberderdinger Schulen und Rektor der Leopold-Feigenbutz-Realschule Oberderdingen Gregor Svoboda, Rektor der Strombergschule Oberderdingen Josef Roth, Rektorin der Heinrich-Blanc-Schule Großvillars Liliana Fümel,...

  • Region
  • 28.11.20
Politik & Wirtschaft

JUNG: "Luftfilter darf es in Baden-Württemberg nicht nur im Stuttgarter Staatsministerium von Winfried Kretschmann geben!"
Bessere Luft in Klassenzimmern: FDP fordert Raumluftfilter-Förderprogramm für Schulträger wie in Bayern und NRW

Als völlig unverständlich hat der FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung (Karlsruhe-Land) den Umstand bezeichnet, dass es in Baden-Württemberg im Gegensatz zu vergleichbaren Bundesländern wie Nordrhein-Westfalen und Bayern immer noch kein Förderprogramm für die Schulträger für die Beschaffung von mobilen und stationären Luftfilteranlagen für die Schulen und Klassenzimmer gebe. Einen entsprechenden Antrag der FDP im baden-württembergischen Landtag für die Finanzierung von Raumluftreinigern für...

  • Bretten
  • 02.11.20
Politik & Wirtschaft
Ministerin Eisenmann fordert Corona-Schnelltests für Schulen.

Infizierte ohne Symptone zügig identifizieren und isolieren
Eisenmann möchte Corona-Schnelltests an Schulen und Kitas

Heilbronn (dpa/lsw) Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) möchte in Schulen und Kitas künftig auch Antigen-Schnelltests zur Eindämmung von Corona-Infektionen einsetzen. «Ich halte den Einsatz von Antigen-Schnelltests für sinnvoll, weil sie die Möglichkeit bieten, mehr Personen in kürzerer Zeit zu testen und Infektionen schneller zu erkennen», sagte die Ministerin der «Heilbronner Stimme» und dem «Mannheimer Morgen» (Samstag). Mit den Schnelltests soll ein Ergebnis dann innerhalb weniger...

  • Region
  • 31.10.20
Blaulicht
Ab Montag gilt die Maskenpflicht in Baden-Württembergs Schulen auch im Unterricht.

Baden-Württemberg ruft bis Montag wohl Pandemiestufe 3 aus
Maskenpflicht ab Montag auch im Unterricht

Stuttgart (dpa) - Angesichts stark steigender Infektionszahlen in Baden-Württemberg wird die Maskenpflicht dort an weiterführenden Schulen ab kommender Woche auch auf den Unterricht ausgeweitet. «Die Erweiterung der Maskenpflicht ab Klasse 5 auf den Unterricht gilt ab einer landesweiten 7-Tages-Inzidenz von über 35», teilte eine Sprecherin des Kultusministeriums am Freitag mit. «Wir werden heute die Schulen darüber informieren, dass dies dann ab kommenden Montag zu beachten ist.» Bislang gilt...

  • Region
  • 16.10.20
Politik & Wirtschaft

Mit versetzten Schulanfangszeiten sollte für weitere Entlastung gesorgt werden
Corona-Sonderprogramm Schulbusse sorgt für mehr Kapazitäten im Schülerverkehr

Stuttgart (kn) Das Corona-Sonderprogramm Schulbusse des Landes sorgt laut einer Pressemitteilung des Ministeriums für Verkehr nach Einschätzung des Verkehrsministeriums und der kommunalen Ebene für mehr Kapazitäten im Schülerverkehr in Baden-Württemberg. Nach einer Umfrage bei den Stadt- und Landkreisen sei festzuhalten, dass das Landesprogramm durchweg begrüßt und dessen Notwendigkeit auch ausdrücklich bestätigt werde, heißt es. So habe die große Mehrheit der Stadt- und Landkreise im ÖPNV...

  • Region
  • 09.10.20
Soziales & Bildung
Der überwiegende Teil der Schulen in Baden-Württemberg hat - wie in ganz Deutschland - bislang den Betrieb trotz Corona wie geplant aufrechterhalten können.

Von 40.000 Schulen nur 23 aktuell geschlossen
Überwiegende Zahl der Schulen trotz Corona in Betrieb

Berlin/Stuttgart (dpa/lsw)   Der überwiegende Teil der Schulen in Baden-Württemberg hat - wie in ganz Deutschland - bislang den Betrieb trotz Corona wie geplant aufrechterhalten können. Wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei den Kultusministerien der Länder und eine Auswertung aktuell zugänglicher Meldungen der Ministerien ergab, kommt es vereinzelt zwar zu deutlichen Einschränkungen für Tausende Schüler und Lehrer. Mit Blick auf die Gesamtzahl von bundesweit rund 40 000 Schulen mit...

  • Region
  • 03.10.20
Soziales & Bildung
Knapp zwei Wochen nach dem Start des neuen Schuljahres sind 172 Schulklassen im Südwesten aus dem Präsenzunterricht genommen worden.

Expertenkreis soll Einfluss von Aerosolen untersuchen
Corona: Schüler aus 172 Klassen müssen zu Hause bleiben

Stuttgart (dpa/lsw)  Knapp zwei Wochen nach dem Start des neuen Schuljahres sind 172 Schulklassen im Südwesten aus dem Präsenzunterricht genommen worden. An 128 Standorten werden die Klassen wegen einer Infektion mit dem Coronavirus oder dem Verdacht einer Infektion vorübergehend nur im Fernunterricht unterrichtet, wie das Kultusministerium am Donnerstag mitteilte. Drei Schulen in Ulm, Friedrichshafen und Schorndorf seien vorerst vollständig geschlossen. Zuvor hatte die «Stuttgarter Zeitung»...

  • Region
  • 25.09.20
Soziales & Bildung
Unmittelbar vor dem Schulstart hat das baden-württembergische Kultusministerium darauf hingewiesen, dass die Pädagogen auch im Lehrerzimmer eine Maske tragen müssen.

Nur in Unterrichtsräumen keine Maskenpflicht
Lehrer müssen im Lehrerzimmer Maske tragen

Stuttgart (dpa/lsw)   Unmittelbar vor dem Schulstart hat das baden-württembergische Kultusministerium am Freitag auf Anfrage darauf hingewiesen, dass die Pädagogen auch im Lehrerzimmer eine Maske tragen müssen. Die Corona-Verordnung der Landesregierung schreibe vor, dass an den weiterführenden und beruflichen Schulen alle Personen - und damit auch Lehrkräfte - auf den sogenannten Begegnungsflächen eine Mund-Nasen-Bedeckung nutzen müssten, teilte ein Sprecher in Stuttgart mit. Unterrichtsräume...

  • Region
  • 12.09.20
Soziales & Bildung
Selbst auf Schulhöfen können Maskenverweigerer bestraft werden.

Mindestbußgeld wird angehoben
Bußgeld auch für Maskenverweigerer auf Schulhöfen

Stuttgart (dpa/lsw) Maskenverweigerern in Baden-Württemberg droht ab sofort auch auf dem Schulhof ein Bußgeld. Das geht aus dem neuen Strafkatalog hervor, den die Landesregierung nach den jüngsten Vereinbarungen von Bund und Ländern angepasst hat. Demnach drohen zwischen 25 und 250 Euro Bußgeld, wenn keine Mund-Nasen-Bedeckung außerhalb des Unterrichts getragen wird. Der sogenannte Regelsatz liegt bei 35 Euro, wie es in dem am Freitag veröffentlichten «Bußgeldkatalog für Ordnungswidrigkeiten»...

  • Region
  • 05.09.20
Soziales & Bildung

Ab Montag erhalten 61.000 Kinder und Jugendliche Zusatzunterricht
Nachhilfeprogramm für schwächere Schüler startet

Stuttgart (dpa/lsw) - Bereits zwei Wochen vor Schulbeginn starten im Südwesten schwächere Schüler mit Nachhilfekursen in das neue Schuljahr. Die sogenannten Lernbrücken sollen Wissenslücken aus der Corona-Zeit schließen. Unter anderem richtet sich das freiwillige Angebot an die Schüler, die während des coronabedingten Schulausfalls Probleme mit dem Unterricht zu Hause hatten. Landesweit bekommen ab Montag etwa 61.500 Kinder und Jugendliche die Nachhilfe, wie das Kultusministerium in Stuttgart...

  • Region
  • 28.08.20
Blaulicht
Die Infektion von bisher drei Schülern und einer Lehrerin am ESG schlägt Wellen.

Corona-Fälle am Edith-Stein-Gymnasium in Bretten
Aktualisierung: Auswirkungen auch an anderen Brettener Schulen zu spüren

Bretten (kn) Eigentlich hätte der heutige Montag, 29. Juni, ein ganz normaler Schultag werden sollen, doch dann wurden vier Corona-Infektionen am Edith-Stein-Gymnasium (ESG) bekannt. Weitere Testergebnisse stehen aus. Die Fälle am ESG haben nun auch Auswirkungen auf die anderen Schulen in Bretten. Sind auch MGB-Schüler betroffen? Der geschäftsführende Schulleiter der Brettener Schulen und Rektor der Schillerschule, Wolfgang Mees, wies darauf hin, dass es im Jahrgang J1 Kooperationskurse...

  • Bretten
  • 29.06.20
Politik & Wirtschaft
Andrea Schwarz, Landtagsabgeordnete von Bündnis90/Die Grünen

Andrea Schwarz MdL und Sandra Boser MdL laden zur virtuellen Diskussion ein
Corona und eine einfache Rückkehr in den Schulalltag?

Bretten (kn) Die Corona-Pandemie stellt Eltern und Schüler*innen vor große Herausforderungen: Homeschooling, Unterricht im Schichtbetrieb, eine oftmals fehlende digitale Ausstattung und die Ankündigung der Rückkehr zum regulären Schulbetrieb nach den Sommerferien. Wie stellen wir sicher, dass Schüler*innen durch Homeschooling keine Nachteile entstehen, wie kann eine Rückkehr in den Schulalltag aussehen und wie sehen grüne Antworten auf die großen Aufgaben der Bildungspolitik aus? Diese und...

  • Bretten
  • 26.06.20
Soziales & Bildung
Redakteurin Katrin Gerweck im Gespräch mit Birgit Eisenhuth-Meister und Silke Alb (von links).

Wie haben Familien die lange Zeit der Schulschließungen überstanden? Gespräch mit Brettener Expertinnen
"Schwerer Eingriff in die Kinderrechte"

Bretten (ger) Ab 17. März waren alle Schulen und Kindertageseinrichtungen wegen Corona geschlossen. In dieser Woche gehen nach zwei Wochen Pfingstferien alle Jahrgangsstufen wieder rollierend zur Schule, seit Ende Mai haben auch die Kitas eingeschränkt wieder offen. Wie haben Familien mit Kindern diese drei Monate erlebt? Darüber sprach Katrin Gerweck, Redakteurin der Brettener Woche/kraichgau.news, mit Silke Alb und Birgit Eisenhuth-Meister. Alb ist Koordinatorin der Schulsozialarbeit in...

  • Bretten
  • 17.06.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.