Landmesser-Haus

11 Bilder

Brettener „Schandfleck“ wird herausgeputzt

Havva Keskin
Havva Keskin | Bretten | am 14.06.2017 | 762 mal gelesen

Auf Initiative der Familie Bräuning wird das Landmesserhaus mit einem Werk des Künstlers Thomas Rebel verschönert. Bretten (hk) „Die haben schon Erfahrung mit ein paar Bannern“, sagt Oberbürgermeister Martin Wolff mit einem Lachen. In diesem Moment ist Industriekletterer Chris Zakher gerade dabei, ein farbenfrohes XXL-Werk des Künstlers und Fotografen Thomas Rebel entlang der Fassade des Landmesserhauses aufzuziehen. Ein...

14 Bilder

Abreißen oder erhalten? - Warum das als „Schandfleck“ geschmähte Haus Landmesser unter Denkmalschutz steht 1

Chris Heinemann
Chris Heinemann | Bretten | am 11.03.2017 | 824 mal gelesen

Bretten: Landmesser-Gebäude | (ch) Seit rund 40 Jahren ist es manchen ein Dorn im Auge. Wenn von dem äußerlich vernachlässigten Anwesen an der Ecke Melanchthonstraße/Gottesackertor im Brettener Gemeinderat die Rede war, fiel in jüngster Zeit öfter das herbe Wort vom „Schandfleck“. Am 21. Februar verabschiedete der Gemeinderat mit großer Mehrheit eine – in letzter Minute entschärfte – Resolution, die energisch eine Lösung für das sogenannte...

1 Bild

Vom Gasthaus zum Schreibwarenladen: Die Geschichte des Landmesser-Hauses

Chris Heinemann
Chris Heinemann | Bretten | am 08.03.2017 | 699 mal gelesen

Bretten: Landmesser-Gebäude | (ch) Das heute als Haus Landmesser bekannte Gebäude an der Ecke Melanchthonstraße/Gottesackertor wurde als eines der ersten Häuser außerhalb der damals noch bestehenden Brettener Stadtmauer erbaut. Wahrscheinlich in den Jahren zwischen 1780 und 1790, wie Rudolf Groll in einem Aufsatz für die 1949 erschienene heimatgeschichtliche Publikation „Der Pfeiferturm“ dargelegt hat. Ein Hafnermeister und seine Frau als...

1 Bild

E-Mail von Wod Woche

Gerd Markowetz
Gerd Markowetz | Bretten | am 08.03.2017 | 167 mal gelesen

Bretten: Innenstadt | Liebe wohlhabende Brettener, es war Zeit, dass über den Schandfleck in unserer Innenstadt öffentlich diskutiert wird. Das marode Landmesser-Haus am Gottesackertor. In seiner morbiden Verfallenheit erinnert es mich an die DDR. So sah’s da aus, bevor die „blühenden Landschaften“ entstanden. Nur – wir schreiben 2017. Und sind nicht im Mängelland DDR. Der Brettener Rat hat eine Resolution verfasst. Schön. Papier ist...

1 Bild

Brettener Gemeinderat entschärft „Schandfleck“-Resolution

Chris Heinemann
Chris Heinemann | Bretten | am 23.02.2017 | 1071 mal gelesen

Bretten: Landmesser-Gebäude | (ch) Mit dem Ziel, eine Lösung für das von fortschreitendem Verfall bedrohte Gebäude an der Ecke Melanchthonstraße/Gottesackertor in der Brettener Innenstadt herbeizuführen, „die alle Beteiligten zufrieden stellt“, hat der Gemeinderat am Dienstagabend eine Resolution beschlossen. Der Resolution zugrunde liegt eine Unterschriftenliste, die 24 von 26 Stadträten während der Haushaltsklausur des Gemeinderats eine Resolution...