Anzeige

Schimmel ade mit ökologischen Kalkfarben

Foto: Auro/akz-o
8Bilder

Zu Hause wohlfühlen mit Kalkfarben, -putzen und -spachtel

(akz-o) Kalkfarben sind seit Jahrhunderten bekannt. Der traditionelle mineralische Anstrich auf Sumpfkalkbasis erlebt derzeit eine Renaissance. Immer mehr Haus- und Wohnungsbesitzer wünschen sich, dass ihr Eigenheim die Umwelt möglichst wenig belastet und von den Baustoffen keine Gesundheitsgefährdung ausgeht. Einfach bewusstes Wohnen im Einklang mit der Natur, mit warmen Holzoberflächen und offenporigen Materialien an den Wänden. Optimal für gute Raumluft sind Kalkfarben, -putze und -spachtel. Mit ihrer dampfdiffusionsoffenen Funktion regulieren sie das Raumklima und sind aufgrund ihres hohen pH-Werts schimmelhemmend. Die behandelten Wände nehmen vom ersten Anstrich an überschüssige Luftfeuchtigkeit auf und geben diese später wieder ab. Damit haben sie eine positive Wirkung auf die Raumluftqualität. Der ökologische Hersteller Auro (www.auro.de) bietet ein komplettes umweltverträgliches Kalksortiment. Es basiert auf Sumpfkalk und steht somit für Wohngesundheit. Die Profi-Kalkfarbe enthält keine chemischen Zusätze, als Bindemittel und Pigment zugleich fungiert Calciumhydroxid, Wasser ist das Lösungsmittel. Auch Elternherzen schlagen höher: Bei der Herstellung des Kalksortiments verzichtet Auro sowohl auf kunststoffbasierte Bindemittel als auch auf den Zusatz von Lösemitteln und Konservierungsstoffen. Für farbige Akzente lässt sich einfach die Kalkbuntfarbe per Rolle oder Bürste auftragen. Schöne glatte Wände entstehen mit der Kalk-Glattspachteltechnik, die nur Kalkspachtel, Kalkbuntfarbe und Wasser enthält und mit einer Glättekelle aufgetragen wird. Es entstehen hochverdichtete Oberflächen, die sich seidenglatt anfühlen. In verschiedenen Farben gibt es den Marmorlook oder die Beton-Optik.

Autor:

Kraichgau News Ratgeber aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen