Bretten: Unfall auf der K3567 – Strecke zwischen Sprantal und Königsbach-Stein voll gesperrt

Aufgrund eines Verkehrsunfalls auf der K3567 ist die Strecke zwischen Bretten-Sprantal und Königsbach-Stein derzeit für den Verkehr voll gesperrt.
3Bilder
  • Aufgrund eines Verkehrsunfalls auf der K3567 ist die Strecke zwischen Bretten-Sprantal und Königsbach-Stein derzeit für den Verkehr voll gesperrt.
  • hochgeladen von Havva Keskin

Aufgrund eines Verkehrsunfalls auf der K3567 war die Strecke zwischen Bretten-Sprantal und Königsbach-Stein für den Verkehr voll gesperrt.

Bretten (kn) Eine 36-jährige BMW-Fahrerin ist am Montag, 1. April, gegen 11.35 Uhr bei einem Verkehrsunfall bei Bretten-Sprantal schwer verletzt worden. Die Frau war auf der Kreisstraße 3567 von Stein in Richtung Bretten unterwegs, berichtet die Polizei. Plötzlich sei ihr, so die Frau, ein Auto auf ihrer Fahrspur entgegen gekommen. Die Frau versuchte wohl auszuweichen und geriet dadurch in einer langgezogenen Rechtskurve in einen Graben, fuhr zwischen den Bäumen durch, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Straße noch immer gesperrt

Die Feuerwehr, die mit 30 Kräften im Einsatz war, musste die eingeklemmte Frau aus ihrem Auto befreien. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Sachschaden wird auf circa 20.000 Euro geschätzt. Die Straße musste voll gesperrt werden.

Zeugen gesucht

Zeugen, die den Unfall gesehen haben oder Hinweise auf das entgegenkommende Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Pforzheim unter 07231 186 4100 in Verbindung zu setzen.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.