Grüne beantragen vorgezogenen Ausbau der Weißhofer Straße in Bretten

(ch) Der geplante Umbau der Weißhofer Straße in der Brettener Innenstadt soll bereits nächstes Jahr stattfinden. Das hat die Gemeinderatsfraktion der Brettener Grünen – wie erst jetzt mitgeteilt wurde - bereits vor der Sommerpause beantragt.

Als Begründung führen die Grünen den vom Gemeinderat im März beschlossenen Architektenwettbewerb für die Sporgassen-Bebauung einschließlich Bürgerbeteiligung an. Infolge dessen könnten in den nächsten zwei Jahren an der Sporgasse keine Baumaßnahmen stattfinden.

Grüne widersprechen dem OB

Zugleich widersprechen die Grünen Oberbürgermeister Martin Wolff, der mehrfach betont hatte, die Weißhofer Straße könne erst nach der Bebauung der Sporgasse umgestaltet werden. Diese Haltung sei „schädlich für die Innenstadt“, weil sie „auf Jahre einen Stillstand bei den Bemühungen zur Neubelebung des Brettener Zentrums“ bedeute, heißt es. Laut dem Grünen-Fraktionschef Otto Mansdörfer haben sich inzwischen auch Kolleginnen und Kollegen anderer Fraktionen positiv zu dem Antrag geäußert.

Umbau ab Mitte 2017 beantragt

Im Einzelnen beantragt die Grünen-Fraktion, den vorgesehenen Umbau der Weißhofer Straße (ab Pfluggasse einschließlich Marktplatz) im Haushalt 2017 zu finanzieren und ab der Jahresmitte 2017 umzusetzen. Die dafür notwendigen Planungen sollten dem Gemeinderat bis Dezember dieses Jahres vorgelegt werden.

Fehlenden Verfahrensvorschlag bemängelt

Bislang habe die Verwaltung „noch nicht einmal einen Verfahrensvorschlag zu einem Wettbewerb vorgelegt, geschweige denn einen Wettbewerb ausgelobt“, heißt es in dem Antrag. Auch bei einer zügigen Abwicklung des Wettbewerbs sei „glasklar“, dass in den Jahren 2017 und 2018 an der Sporgasse nicht gebaut werde, „weil vorher kein städtebauliches Konzept erstellt, keine Bürgerbeteiligung durchgeführt und keine Investoren gefunden“ seien.

Attraktivitätsverbesserung in Innenstadt angemahnt

Auch die Aussage des OB, dass die Weißhofer Straße funktioniere, „verfehlt die notwendige Problemsicht“, meinen die Grünen. Die Brettener Innenstadt verliere nach wie vor Kaufkraft aus der Region. Ihre Attraktivität müsse „dringend verbessert werden.“ Bis Pläne für die Sporgasse baureif seien, bestehe „ein hinreichend großes Zeitfenster, um den Umbau der Weißhofer Straße zu finanzieren und durchzuführen.“

Umbaukosten bei rund einer Million

Bei den Umbaukosten gehen die Grünen von rund einer Million Euro aus. Verteilt auf die Jahre 2017 und 2018 sei der Umbau damit „von der Stadt ohne weiteres zu bewältigen.“ Denn die Umsetzung obliege allein der Stadt und den Stadtwerken, Abhängigkeiten von Investoren wie in der Sporgasse gebe es nicht.

Mehr zum Thema lesen Sie auf unserer Themenseite Sporgasse

Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen