Stadt Bretten präsentiert Programm für die Vorweihnachtszeit
Keine Eisbahn und Weihnachtsmarkt um das Rathaus

Auf dem Marktplatz kann in diesem Jahr kein Weihnachtsmarkt stattfinden.
  • Auf dem Marktplatz kann in diesem Jahr kein Weihnachtsmarkt stattfinden.
  • Foto: archiv
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Bretten (kn) Keine Eisbahn und ein Weihnachtsmarkt, der sich an zwei Wochenenden rund um das Brettener Rathaus und nicht auf dem Marktplatz gruppiert. Diese Entscheidung hat die Stadt Bretten aktuell in einer Pressemitteilung verkündet. Zuvor hatten die nun in der Mitteilung offiziell bekannt gemachten Fakten schon den Unmut der Vereinigung Brettener Unternehmen (VBU) und der Interessengemeinschaft Brettener Innenstadt (IGBI) auf sich gezogen (wir berichteten).

Ursprünglich fünf Wochen Eislauffläche mit Ständen geplant

Wie die Stadt jetzt mitteilt, hatte das ursprüngliche Konzept der Verwaltung vorgesehen, für einen Zeitraum von fünf Wochen eine Eislauffläche mit Bewirtungsständen auf dem Marktplatz sowie an zwei Adventswochenenden einen Kunsthandwerkermarkt zu veranstalten. "Mit diesem Konzept sollte vor allem für Familien ein Stück Normalität in die Melanchthonstadt zurückkehren und eine Grundfrequenz für die innerstädtischen Betriebe gewährleistet werden", heißt es in der Pressemitteilung. Und weiter: "Gerade die Eislauffläche ist bei Familien und vor allem Kindern sehr beliebt, da sich dieses Angebot von einem konventionellen Weihnachtsmarkt abhebt und insofern zusätzliche Kunden anlocken kann." Der Nachteil einer mehrwöchigen Veranstaltung auf dem Marktplatz sei aber grundsätzlich, dass dann der Wochenmarkt vom Marktplatz weichen und an einem Ersatzstandort stattfinden müsse, so die Stadtverwaltung.

Sporgassen-Baustelle wird ihre Schatten voraus

Durch die am 25. Oktober beginnenden Bauarbeiten auf dem Sporgassenareal (wir berichteten) und die daraus resultierenden Einschränkungen im Innenstadtbereich, könne der Wochenmarkt jedoch nicht wie bisher auf die Sporgasse verlegt werden, sondern müsste auf eine Teilfläche des Seedammparkplatzes ausweichen. "In Gesprächen mit den Vertretern der IGBI wurde von den Vertretern der Innenstadtakteure ein deutliches Veto gegen eine Eisbahn auf dem Markplatz eingelegt, da hierdurch der Wochenmarkt in der Vorweihnachtszeit nicht auf dem Markplatz stattfinden könne", heißt es von Seiten der Stadt weiter. Auf der Mitgliederversammlung der VBU hatten die IGBI-Vertreter dies weitestgehend bestätigt und betont, man sei nicht grundsätzlich gegen eine Eisbahn, sondern lediglich gegen den bisherigen Standort auf dem Marktplatz.

"Deutliches Signal" der Innenstadtakteure

In Folge dieses "deutlichen Signals", so die Stadtverwaltung weiter, habe man die Eisbahn sowie Bewirtungsstände in diesem Jahr kurzfristig abgesagt. "Veranstaltungen auf dem Marktplatz beziehungsweise in der Innenstadt sollen Handel und Gastronomie stärken und keinesfalls gegen die Interessen dieser Akteure umgesetzt werden. Somit wird es in diesem Jahr kein vorweihnachtliches Veranstaltungsprogramm auf dem Marktplatz geben und der Brettener Wochenmarkt kann mittwochs und samstags vormittags weiterhin und ohne Einschränkungen auf dem Marktplatz stattfinden", so die Mitteilung der Stadt Bretten.

Weihnachtsmomente in die Brettener Innenstadt

Dennoch werden auch in diesem Jahr wieder einzelne Weihnachtsmomente in die Brettener Innenstadt locken und auf die Weihnachtszeit einstimmen. So ist für Anfang Dezember wieder die gemeinsame Nikolaus-Stiefelaktion des Brettener Einzelhandels und des Stadtmarketings geplant. Im Rahmen der Brettener Weihnachtsmomente, soll auch der Kunsthandwerkermarkt, der bisher am Kirchplatz beheimatet war, wieder stattfinden. Auf Grund von Baumaßnahmen am Gemeindehaus, werden die Stände am dritten und vierten Adventswochenende allerdings auf die Flächen rund um das Rathaus umziehen. Zudem haben an allen Samstagen im Dezember zahlreiche Geschäfte in der Innenstadt bis 18 Uhr geöffnet.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen