Hochwasserschutz am Gölshäuser Dorfbach
Neue Hochwassermauer schützt Anwohner

Erfreut zeigte sich Anwohnerin Maria Zentner darüber, dass ihr Anwesen nun geschützt ist. Sie schaute beim Pressetermin mit (von links) Bauamtsleiter Karl Velte und Oberbürgermeister Martin Wolff über die Mauer.
2Bilder
  • Erfreut zeigte sich Anwohnerin Maria Zentner darüber, dass ihr Anwesen nun geschützt ist. Sie schaute beim Pressetermin mit (von links) Bauamtsleiter Karl Velte und Oberbürgermeister Martin Wolff über die Mauer.
  • Foto: Stadt Bretten
  • hochgeladen von Chris Heinemann

BRETTEN (kn) Am vergangenen Montag hat das Bauamt der Stadt Bretten die Hochwasserschutzmaßnahme am Gölshäuser Dorfbach an Oberbürgermeister Martin Wolff übergeben. Das hat die Stadtverwaltung mitgeteilt. Nun schützt eine 90 Meter lange Mauer aus Betonfertigteilen das Wohngebiet jenseits des Gölshäuser Dorfbachs.

140 Meter lange "Hochwasserschutzlinie"

Das Hochwasserereignis im Juni 2015, bei dem mehrere angrenzende Wohn- und Kellerräume betroffen waren, habe gezeigt, dass es im Bereich der Kupferhälde durch die zu geringe Leistungsfähigkeit des Durchlasses unter der B 35 zum Aufstau kommt, so die Stadtverwaltung. Nun wurde das Bachbett am Gölshäuser Dorfbach baulich umgestaltet. So wurde auf einer Länge von rund 140 Metern eine durchgehende Hochwasserschutzlinie zwischen der Brücke „Am Schneckenberg“ und dem Gewässerdurchlass unter der B 35 erstellt. Um diese Schutzlinie herstellen zu können, wurden unter anderem zwei bauzeitliche Gewässerüberfahrten hergestellt. Dabei durfte über die gesamte Bautätigkeit die hydraulische Leistungsfähigkeit des Gewässers nicht geschwächt werden. So wurde die Hochwasserschutzmauer abschnittsweise errichtet, um den bisherigen Wasserlauf zu jeder Zeit gewährleisten zu können. "Uns war es wichtig, dass es während der Bauphase zu keinem Aufstau kommt", so der Amtsleiter des Stadtbauamts, Karl Velte.

Zusätzliche Maßnahmen

Zusätzlich erhielten die dort angrenzenden Garagen eine Schicht aus Sperrputz, das Bachbett des Gölshäuser Dorfbaches wurde verbreitert und der Wasserlauf durch den Einbau von Flussbausteinen verbessert. Die Hochwasserschutzmaßnahme am Gölshäuser Dorfbach (Gö9) wurde am 12. März begonnen und bis 6. Juni planmäßig in Fertigteilbauweise fertiggestellt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 500.000 Euro. Das Land unterstützt die Maßnahme mit einem Zuschuss aus dem Wasserwirtschaftsprogramm mit zunächst 258.100 Euro. "Damit wurde eine weitere Hochwasserschutzmaßnahme schnellstmöglich hergestellt", erklärte Oberbürgermeister Martin Wolff. Die Hochwasserschutzmaßnahme ist die zweite von neun baulichen Maßnahmen, die die Gölshäuser Bevölkerung vor Hochwasserereignissen schützen soll.

Schutz vor 100-jährlichem Hochwasser

Bereits im Mai war die Maßnahme Gölshausen 5 fertiggestellt worden. Hier sorgen nun ein umfangreiches Rohrleitungssystem und ein Rückstaubecken dafür, dass große Wassermengen aufgenommen und weitergleitet werden. Durch beide Maßnahmen ist jeweils der Schutz vor einem 100-jährlichen Hochwasser gewährleistet. Weitere Hochwasserschutzprojekte sind bis Jahresende geplant. So wird bei der Maßnahme Gölshausen 6 an der Zusammenführung der Straßen Weißhofer Grund, Mönchstraße und Lortzingstraße der Verdolungseinlauf ertüchtigt und bei der Maßnahme Ruit 1 der Verdolungseinlauf im Oberen Tal erhöht, damit große Wassermengen ungehindert abfließen können. Das komplette Hochwasserschutzprogramm weist bis 2023 ein Volumen von rund acht Millionen Euro aus und wird mit 70 Prozent der zuschussfähigen Investitionen gefördert.

Erfreut zeigte sich Anwohnerin Maria Zentner darüber, dass ihr Anwesen nun geschützt ist. Sie schaute beim Pressetermin mit (von links) Bauamtsleiter Karl Velte und Oberbürgermeister Martin Wolff über die Mauer.
Mit "Gölshausen 9" wurde in dieser Woche eine weitere Hochwasserschutzmaßnahme übergeben: (von links) Oberbürgermeister Martin Wolff, Helmut Petri und Fabian Dickemann vom Tiefbauamt der Stadt Bretten, Stadtkämmerer Wolfgang Pux und der Leiter des Bauamts Karl Velte.
Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.