Aktuelle Serviceseiten auf kraichgau.news

Verdacht gegen 28 und 55 Jahre alte Männer
Betrugsverdacht: Corona-Teststellen in Kieselbronn und Pforzheim durchsucht

Jetzt Leserreporter werden

Kieselbronn/Pforzheim (kn) Zwei Corona Teststellen sowie Privaträume zweier Tatverdächtiger in Kieselbronn und Pforzheim haben Beamte der Kriminalpolizeidirektion Calw am Mittwoch, 18. Mai, durchsucht. Nach Angaben der Polizei stehen die 28 und 55 Jahre alten Männer im Verdacht, sich im Zusammenhang mit dem Betrieb von Corona-Teststellen durch falsche Abrechnungen ein Vermögen im sechsstelligen Bereich verschafft zu haben.

Viele Beweismittel beschlagnahmt

Bei den Durchsuchungen beschlagnahmten die Beamten zahlreiche Beweismittel. Zudem sicherten die Ermittler Vermögenswerte im Gegenwert eines sechsstelligen Eurobetrags. Die zwei Tatverdächtigen wurden nach den erfolgten polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Abrechnungsbetruges eingeleitet.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite Polizei

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.