AKTUELLE COVID-19-ZAHLEN (STAND 20. MAI)
Die aktuellen Zahlen der Landkreise in der Region

3Bilder

Region (kn) Die Gesamtzahl der gemeldeten und bestätigten Corona-Fälle im Stadt- und Landkreis Karlsruhe liegt momentan bei 1.404 (Stand 20. Mai). Von diesen Personen sind mittlerweile 1240 (+10 gegenüber 19. Mai) genesen, 88 Menschen sind verstorben. Aktuell sind im Stadt- und Landkreis Karlsruhe 76 (-9) Personen infiziert.

Serviceangebot des Brettener Rathauses erweitert

Die Stadt Karlsruhe verzeichnet 391 Corona-Fälle, von denen 22 momentan infiziert sind. In Bretten gibt es weiterhin 271 Corona-Fälle, 18 Personen sind aktuell infiziert. Das aufgrund der Corona-Pandemie eingeschränkte Serviceangebot des Rathauses in der Melanchthonstadt wird nun zusätzlich erweitert. Bereits seit letztem Mittwoch bieten die Fachämter Termine für dringende persönliche Vorsprachen in der Infotheke im Foyer des Rathauses an. Jetzt zieht das Stadtarchiv nach. Besucher werden wie bei Terminen in der Infotheke über den Foyer-Zugang hereingelassen und dann zum Archiv begleitet. Wichtig ist auch hier, vorab einen Termin auszumachen und über die Dringlichkeit des Anliegens zu informieren. „Wir bemühen uns mit diesen schrittweisen Erweiterungen unserer Serviceleistungen auch während der Corona-Pandemie für unser Bürgerinnen und Bürger da zu sein“, so Oberbürgermeister Martin Wolff.

Coronavirus in der Region

Kraichtal verzeichnet indes 14 Infizierte und einen aktuellen Fall und Bruchsal 48 Infizierte und vier aktive Fälle. Weiterhin hat Sulzfeld 16 Infizierte (zwei aktuelle Fälle), Zaisenhausen zehn Infizierte (kein aktueller Fall), Gondelsheim zwölf Infizierte (kein aktueller Fall), Oberderdingen 18 Infizierte (drei aktuelle Fälle) und Kürnbach keine Infizierten. In Walzbachtal sind 70 Menschen positiv auf das Corona-Virus getestet worden, drei Erkrankungen sind derzeit aktiv, in Pfinztal sind es 35 Infizierte und drei aktuelle Fälle. Alle Zahlen sind Stand 20. Mai.

Coronavirus im Rhein-Neckar-Kreis

Im Rhein-Neckar-Kreis gibt es am 20. Mai insgesamt 950 Fälle, das sind zwei Fälle mehr als am 19. Mai. Aktive Fälle gibt es dort 57, 856 Personen sind genesen und 37 verstorben. In Sinsheim sind es derzeit vier aktive Fälle.

Coronavirus im Enzkreis

Pforzheim und der Enzkreis verzeichneten am 20. Mai insgesamt 1.000 (+9 seit 19. Mai) mit dem Coronavirus infizierte Menschen. Darunter sind 853 (+16) Genesene. Aktive Erkrankungen gibt es derzeit 121 (-7). Im Enzkreis sind bei 602 (+5) Fällen, 18 Todesfälle bekannt. In Pforzheim konnten bislang 398 (+4) Infizierte und acht Todesfälle bestätigt werden. In Neulingen sind es 14 Corona-Fälle. Weiterhin sind drei Menschen in Kieselbronn infiziert. Neun Personen sind in Kämpfelbach und elf Menschen in Königsbach-Stein infiziert. In Eisingen und Ölbronn-Dürrn sind es jeweils zehn Infizierte. In Sternenfels sind elf Fälle bestätigt. In Ötisheim gibt es 13, in Maulbronn 19 und in Knittlingen 14 Corona-Kranke.

Mehr finden Sie auf unserer Themenseite Coronavirus.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen