Polizei zieht Temposünder aus dem Verkehr
Neulingen: 169 km/h bei erlaubten 100

Vier Fahrverbote und eine Vielzahl von Bußgeldern sind das Ergebnis einer Geschwindigkeitskontrolle des Verkehrsdienstes Pforzheim vom Donnerstag auf der Bundesstraße 294 bei Neulingen.
  • Vier Fahrverbote und eine Vielzahl von Bußgeldern sind das Ergebnis einer Geschwindigkeitskontrolle des Verkehrsdienstes Pforzheim vom Donnerstag auf der Bundesstraße 294 bei Neulingen.
  • Foto: Heiko Kueverling - stock.adobe.com
  • hochgeladen von Katrin Gerweck

Neulingen (kn) Vier Fahrverbote und eine Vielzahl von Bußgeldern sind das Ergebnis einer Geschwindigkeitskontrolle des Verkehrsdienstes Pforzheim vom Donnerstag auf der Bundesstraße 294 bei Neulingen. Bei der fast vierstündigen Kontrolle mit einem mobilen Überwachungsgerät konnten laut einer Mitteilung der Polizei 2.132 Fahrzeuge gemessen werden. Hierbei wurden 63 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt.

Fahrverbot droht

Den negativen Spitzenplatz belegte dabei ein Autofahrer, der mit 169 statt den erlaubten 100 Stundenkilometern gemessen wurde. Ihm sowie weiteren drei Autofahrern droht jetzt ein Fahrverbot. Alle anderen Betroffenen müssen mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung oder einem Bußgeld rechnen.

Zu hohe Geschwindigkeit eine Hauptunfallursache

Die Kontrollaktion fand im Bereich einer Stelle mit entsprechender Unfallbelastung statt. Grundsätzlich ist zu hohe Geschwindigkeit eine der Hauptunfallursachen. Deshalb kontrolliert die Polizei die Einhaltung der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit regelmäßig.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite Polizei.

Autor:

Katrin Gerweck aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen