Familiendrama in Tiefenbronn
Obduktionsergebnisse liegen vor

Die Obduktionsergebnisse des Familiendramas, das sich am Wochenende in Tiefenbronn ereignet hat, liegen vor.
  • Die Obduktionsergebnisse des Familiendramas, das sich am Wochenende in Tiefenbronn ereignet hat, liegen vor.
  • Foto: Pixabay, cocoparisienne
  • hochgeladen von Katrin Gerweck

Tiefenbronn/Enzkreis (ots) Wie berichtet wurde am Samstagnachmittag, 25. Mai, ein 60-jähriger Familienvater festgenommen, der in dringendem Verdacht steht seine 38-jährige Ehefrau und seinen achtjährigen Sohn getötet sowie seinem 11-jährigen Sohn lebensgefährliche Schnittverletzungen zugefügt zu haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden die Getöteten am Montag obduziert.

Schnitt- und Stichverletzungen sind Todesursache

Die Todesurasche waren bei dem Achtjährigen Schnittverletzungen am Hals. Bei der Mutter führten mehrere Stich- und Schnittverletzungen am Hals zum Tod. Der 60-jährige Beschuldigte befindet sich noch im Krankenhaus. Noch am Sonntag wurde ein Haftbefehl gegen ihn erlassen. Er konnte aufgrund seines akuten Gesundheitszustandes noch nicht vernommen werden.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite Polizei

Empfange die aktuellsten News von kraichgau.news auch über WhatsApp. Sende einfach „News“ an die 01728244359. Weitere Infos hier!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.