Karlsruhe-Grötzingen
Polizei hofft auf Hinweise zu abgetrenntem Fingerstück

Nach dem Fund eines abgetrennten Fingerstücks in Karlsruhe (wir berichteten) hofft die Polizei auf Hinweise.
  • Nach dem Fund eines abgetrennten Fingerstücks in Karlsruhe (wir berichteten) hofft die Polizei auf Hinweise.
  • Foto: Pixabay, cocoparisienne
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Karlsruhe (dpa/lsw) Nach dem Fund eines abgetrennten Fingerstücks in Karlsruhe (wir berichteten) hofft die Polizei auf Hinweise. "Wir wissen gar nicht, was dahinter steckt. Das kann ein Unfall, möglicherweise aber auch etwas Anderes sein", sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Nach Polizeiangaben war am vergangenen Freitag auf einem Gehweg das vordere Glied eines Fingers gefunden worden. Auch der Fingernagel befand sich an dem Fingerstück, das offenbar vom restlichen Finger abgerissen worden war.

Keine Spuren oder Blut an Fundort

Die Polizei geht davon aus, dass das Fingerstück nachträglich an dem Fundort abgelegt wurde, da an der Stelle keine weiteren Spuren oder Blut gefunden wurden. Bei den Untersuchungen konnten weder Geschlecht oder Alter noch sonstige Hinweise auf den Besitzer des Fingerstücks ermittelt werden. Bislang ist offen, ob sich eine Straftat hinter dem Fund verbirgt. Anfragen in sämtlichen umliegenden Krankenhäusern konnten bis Dienstag nicht zur Aufklärung beitragen. Am Montag hatte die Polizei eine Meldung zu dem Fund veröffentlicht.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite Polizei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen