Dehom in Ober- und Untergrombach: Das „Leiterdorf“ Untergrombach

20Bilder

Der alte Ortskern von Untergrombach liegt eingezwängt zwischen Michaelsberg und Kopfbuckel am Ausgang des Grombachtals, der sogenannten Grombachpforte.

BRUCHSAL-UNTERGROMBACH (ch) Der alte Ortskern von Untergrombach liegt eingezwängt zwischen Michaelsberg und Kopfbuckel am Ausgang des Grombachtals, der sogenannten Grombachpforte. Die leiterförmige Anordnung von sieben Querstraßen und -gassen zwischen der Obergrombacher und der Bachstraße führte zur Bezeichnung Alt-Untergrombachs als Leiterdorf, wie auf einer vom Heimatverein angebrachten Tafel in der Bachstraße anschaulich dargestellt wird.

An der Obergrombacher Straße pulsierte das Leben

Drei Stadttore ermöglichten den Zugang aus den Richtungen Obergrombach, Weingarten und Bruchsal beziehungsweise Büchenau. Zwei Keltern und drei Mühlen sicherten die Grundversorgung, Wasser bezogen die Einwohner aus mehreren Brunnen. Die Naturaliensteuer, den sogenannten Zehnten, brachten die Bewohner zur Zehntscheune an der Obergrombacher Straße nahe dem Bruchsaler Tor. Auch das erste Rathaus, die erste Kirche und die erste Schule lagen an der Obergrombacher Straße, wo sich das meiste Leben abspielte. Nach Überwindung finanzieller Probleme konnten unter dem Untergrombacher Pfarrer Ignaz Kling bis 1867 auch die bereits 30 Jahre zuvor gefertigten Pläne des großherzoglich badischen Baumeisters Heinrich Hübsch für die heutige Pfarrkirche St. Cosmas und Damian verwirklicht werden.

Alle Fotos: ch

Wenn Sie mehr lesen möchten, klicken Sie einfach auf unsere Themenseite:
Dehom in Ober- und Untergrombach

Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen