Rabengeier, Wollknäuel, Chukarhuhn
Museum erklärt Kurioses

Karlsruhe (dpa/lsw) Sitzt da ein Rabengeier auf dem Rasen und dort ein Rebhuhn auf dem Dach? So mancher macht in der Stadt und zu Hause ganz erstaunliche Entdeckungen. Dann ist oftmals fachlicher Rat gefragt. Das Staatliche Museum für Naturkunde Karlsruhe hat in der Corona-Zeit ein neues Format entwickelt: In der Rubrik «Nachgefragt» hat es in den vergangenen Wochen Anfragen zu zoologischen Funden und Beobachtungen zusammengestellt. Herausgekommen ist viel Informatives - und auch jede Menge Kurioses.

So handelte es sich bei dem vermeintlichen Geier um eine Rabenkrähe, die vermutlich an einer üblen Krankheit litt. «Sie zeigte alle Anzeichen einer Infektion mit einem Circovirus», erläutert Wirbeltierkurator Albrecht Manegold. «Die Federhülsen platzen nicht auf, so dass sich die Federfahnen nicht entfalten können: ganze Gefiederparteien wirken kahl.» Bekannt ist die Feder- und Schnabelkrankheit vor allem bei Papageien.

Untersuchung der Tiermumie bringt Erkenntnisse

Der seltsame Vogel, der auf einem Dach im Kreis Karlsruhe im vergangenen Frühjahr abgelichtet wurde, war auch kein Rebhuhn. Experte Manegold identifizierte ihn als männliches Chukarhuhn, das vermutlich aus einem Vogelpark oder aus einer Privatvoliere ausgebüxt war.

Eine Tiermumie in einer Gartenhütte erwies sich nach Untersuchung der Zähne als Steinmarder; er verweste nicht in der trockenen, kühlen und gut durchlüfteten Umgebung. Die seltsamen Knäuel in einer Getreidehalle eines Bauernhofs im Landkreis Darmstadt-Dieburg wiederum entpuppten sich als Gewölle einer Schleiereule. Das sind unverdaute Nahrungsreste, die von Vögeln aus dem Magen hervorgewürgt und über den Schnabel ausgespien werden. Eulen verschlingen ihre Beutetiere - hauptsächlich Mäuse - mit dem Kopf voran und am Stück. Im Magen wird praktisch alles bis auf Haare und Knochen verdaut; die Überreste werden zu länglichen Ballen geformt.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen