Airbus 380 vor dem aus, Cargo-Flieger im Aufwind
Statt A380 kleiner Frühflieger über Walzbachtal

A380 Testfug über Wössingen 2010
3Bilder
  • A380 Testfug über Wössingen 2010
  • Foto: Werner Binder
  • hochgeladen von Werner Binder

Region (wb) Der prestigeträchtige Großraumflieger A380 von Airbus soll noch in diesem Jahr zum letzten Mal gebaut werden. Die sinkende Nachfrage, als auch Stornierungen und dazu die derzeitige Pandemie machen dies wohl notwendig. Ende Mai 2010 testete die Lufthansa diese Riesen der Lüfte auch in unserer Region. Am Baden-Airport machte sie mehrere Starts und Landungen in diesen Tagen. So ging die Einflugschneise auch über unsere Region (Bild). Nun ist nur neun Jahre nach dem ersten Linienflug schon wieder Schluss mit der Fertigung dieses ehrgeizigen Projektes.

Morgendliches Brummen über Wössingens Dächern

Dagegen ist fast täglich über den Dächern Walzbachtals frühmorgens kurz vor 6 Uhr ein deutliches Motorenbrummen zu vernehmen. Wer um diese Zeit schon wach ist, hat diesen „Morgenwecker“ über dem Ortsteil Wössingen sicherlich schon gehört oder wurde vielleicht auch davon aufgeweckt. Der Grund ist ein Flugzeug, das in schöner Regelmäßigkeit unsere Region überquert. Anders als unzählige Flugverbindungen, die dem Covid19-Virus zum Opfer fielen, ist dieser Flieger ganz offensichtlich nicht betroffen. Selbst in der Schweiz wurde über diesen regelmäßigen Frühflieger bereits in der Presse berichtet.

Propellermaschine von Bologna nach Mannheim

Recherchiert man ein wenig im Internet oder bemüht eine Flugrouten-App kann man das Motorengeräusch ohne große Mühe lokalisieren: Es handelt sich diesem Falle um eine Propellermaschine vom Typ Dornier 228-212.
Sie fungiert mit großer Wahrscheinlichkeit als Frachtflieger. Dieses Flugzeug ist in Westeuropa unterwegs, derzeit fast werktäglich von Bologna nach Mannheim. Dabei startet es gegen 4.30 Uhr in der norditalienischen Stadt mit Kurs über die Schweiz und Baden-Württemberg um kurz nach 6 Uhr am Morgen in Mannheim zu landen. Der Geräuschpegel der zweimotorigen Maschine ist über unserer Region schon deshalb etwas höher, weil sie sich hier bereits unter 3.000 Metern Höhe befindet und den Landeanflug auf den City Airport Mannheim (MGA) vorbereitet.

Autor:

Werner Binder aus Region

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen