Diabetes

Beiträge zum Thema Diabetes

SeniorenAnzeige
Welches Training eignet sich für Senioren mit Arthrose? Von Ballsportarten ist eher abzuraten, Walken und Radeln dagegen sind empfehlenswert. Foto: djd/CH-Alpha-Forschung/Robert Kneschke - stock.adobe.com
4 Bilder

Die besten Sportarten für Senioren
Wie man seine Gelenke bis ins hohe Alter fit und mobil halten kann

(djd). Bewegung gilt zu Recht als eine der Hauptsäulen der Gesundheit. Sie ist nicht nur förderlich bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes oder Depressionen, sondern ebenso im Kampf gegen Arthrose. Allerdings eignet sich gerade für Senioren nicht mehr jede Sportart uneingeschränkt. Denn mit dem Alter lässt die Leistungsfähigkeit nach, nicht selten gibt es körperliche Beschwerden, die berücksichtigt werden müssen. Das betrifft besonders Menschen mit Gelenkproblemen. So sind etwa die...

  • Bretten
  • 09.05.22
Wellness & LifestyleAnzeige
Dr. Wolfgang Grebe, Internist, Frankenberg/Eder

Pflanzlicher Blutzuckersenker schützt Diabetiker
Weniger Verzicht – mehr Lebensqualität

Allein in 2021 wurden ungefähr 1.600 Menschen täglich erstmals mit der Diagnose Typ-2 Diabetes und den daraus resultierenden Einschränkungen konfrontiert. Dass die Krankheit jedoch schon viel früher beginnt, darauf weist nicht nur das Deutsche Diabetes-Zentrum mit Nachdruck hin. Wir sprachen mit dem bekannten Frankenberger Internisten Dr. Wolfgang Grebe über den sogenannten „Prädiabetes“ und ein pflanzliches Arzneimittel mit einem Extrakt aus Jambulbaum-Samen, das immer stärker als gut...

  • Bretten
  • 11.04.22
Wellness & LifestyleAnzeige
Bewegung an der frischen Luft – auch für Diabetiker ideal, um das Körpergewicht unter Kontrolle zu haben.
6 Bilder

Für mehr Lebensqualität und Freude
Pflanzlicher Schutzschild für Diabetiker

Deutschland wird zu einem Diabetesland. Laut aktuellen Zahlen der Deutschen Diabetes Gesellschaft wurden allein in 2021 ungefähr 1.600 Menschen täglich erstmals mit der Diagnose Typ-2 Diabetes konfrontiert. Doch beginnt die Krankheit schon weit vorher, als sogenannter „Prädiabetes“, auf dessen Gefahren das Deutsche Diabetes-Zentrum mit Nachdruck hinweist. Besondere Beachtung erfährt daher ein wissenschaftlich gründlich geprüfter Hoffnungsträger, ein pflanzliches Arzneimittel mit dem Extrakt aus...

  • Bretten
  • 11.04.22
Wellness & LifestyleAnzeige
Weltstllwoche. Quelle: BZfE
7 Bilder

Expert*innen informierten zu: Stillen und ein stillfreundliches Umfeld
„Stillende Mütter erfüllen ein Grundbedürfnis ihres Kindes“

„Wir alle tragen dazu bei, Deutschland stillfreundlicher zu machen“, so das Fazit des Lesertelefons anlässlich der Weltstillwoche 2021. Die positiven Effekte des Stillens für Kind und Mutter liegen klar auf der Hand, doch bei der Entscheidung fürs Stillen zählt neben Argumenten auch die Unterstützung, auf die werdende und junge Mütter zurückgreifen können. Im gesellschaftlichen Umfeld, im Freundeskreis, am Arbeitsplatz und in der Partnerschaft helfen mehr Wissen übers Stillen und...

  • Bretten
  • 08.10.21
Wellness & LifestyleAnzeige
7 Bilder

Welche Unterstützung stillende Mütter brauchen
Stillen? Selbstverständlich!

Die Natur hat es perfekt eingerichtet: Alles, was ein Baby in den ersten Lebensmonaten an Nahrung benötigt, ist in der Muttermilch enthalten – in der optimalen Zusammensetzung, hygienisch einwandfrei, perfekt temperiert, jederzeit und überall verfügbar. Doch Stillen bedeutet mehr als Ernährung. Es stärkt das Immunsystem, schützt das Kind vor Krankheiten und fördert seine körperliche und geistige Entwicklung sowie eine starke Bindung zwischen Mutter und Kind. Nicht zuletzt profitieren auch die...

  • Bretten
  • 06.10.21
SeniorenAnzeige
Um in Form zu bleiben, braucht das Gehirn eine gute Versorgung und regelmäßiges Training.
3 Bilder

Wer aktiv lebt und Risikofaktoren vermeidet, kann Demenz vorbeugen
So bleibt der Geist lange fit

(djd). Demenz ist eine der am meisten gefürchteten Begleiterscheinungen des Alters. Und nicht zu Unrecht, denn das Erkrankungsrisiko steigt mit den Lebensjahren deutlich an: So leiden laut Alzheimer Europe 1,3 Prozent der 65- bis 69-Jährigen unter einer Demenz, während es bei den über 90-Jährigen fast 41 Prozent sind. Man sieht an den Zahlen aber auch: Selbst bei den Höchstbetagten ist die Mehrzahl geistig noch fit. Und ob das so ist, hat jeder zumindest teilweise in der eigenen Hand. Denn...

  • Bretten
  • 18.11.20
SeniorenAnzeige
3 Bilder

Inkontinenz – Raus aus der Tabuzone!

(akz-o) Harninkontinenz ist eine Erkrankung wie jede andere. Millionen Menschen sind weltweit davon betroffen. Trotzdem reden die wenigsten darüber – aus Scham. Dementsprechend gehen Experten von einer hohen Dunkelziffer aus. Dabei können manche Formen der Inkontinenz sehr gut behandelt werden. Reden Sie mit anderen darüber – auf jeden Fall mit Ihrem Arzt, vielleicht sogar mit Freunden oder der Familie. Nur zwei Prozent der Frauen reden darüber Laut Weltgesundheitsorganisation sind mehr als 200...

  • Bretten
  • 18.11.20
SeniorenAnzeige
Lebensfreude pur - viele Menschen 60 plus fühlen sich heute noch so energiegeladen wie mit 50 oder 40. Foto: djd/Magnesium-Diasporal/PantherMedia/Phovoi R.
2 Bilder

Mindset und Ernährung sind für vitales Älterwerden entscheidend
Mit 60 das Leben wie mit 30 genießen

(djd). Die Deutschen werden immer älter. Doch vielen Menschen 60 plus merkt man ihr Alter gar nicht an. Sie sind entspannt, gut drauf und sehr agil. Denn das Selbstverständnis der älteren Generation hat sich in den letzten Jahrzehnten deutlich gewandelt. Inzwischen wird das Alter nicht mehr als passive Phase empfunden, die einfach nur ertragen werden muss. "Von 30 bis 60 Jahren ist es genauso lang wie von 60 bis 90", sagt die 71-jährige Greta Silver, die als Best-Ager-Model und...

  • Bretten
  • 25.08.20
Wellness & Lifestyle
Wassertrinker gaben im Rahmen einer Studie an, weniger gestresst und im Alltag entspannter unterwegs zu sein.
2 Bilder

Studie gibt Hinweise auf Zusammenhang zwischen Wasserkonsum und Wohlbefinden
Mehr Wassertrinken dient der Gesundheit

(djd). Während der Corona-Pandemie waren viele Bundesbürger an den heimischen Schreibtisch gebunden oder durch Kurzarbeit sogar zu beruflicher Untätigkeit gezwungen. Für manche Arbeitnehmer dauern die entsprechenden Einschränkungen weiterhin an. "Homeoffice und Co. bedeuten meist weniger Bewegung, Gewichtszunahme oder sogar Übergewicht und damit assoziierte Folgeerkrankungen könnten also noch zunehmen", warnt Ernährungsexpertin Iris Löhlein, Vorstandsmitglied des Vereins "Forum Trinkwasser"....

  • Bretten
  • 29.07.20
Wellness & LifestyleAnzeige
Gesund älter werden. Foto: Livadur
5 Bilder

Experten informierten zum Thema „Aktiv bleiben - gesund älter werden ”
Selbst im hohen Alter kann Muskulatur aufgebaut werden

Der altersbedingte Abbau von Muskulatur, in der Medizin Sarkopenie genannt, beginnt schon ab dem 30. Lebensjahr. Wer nicht gegensteuert, verliert über die Jahre immer schneller an Muskelmasse und Kraft. Und riskiert dabei Einbußen in Gesundheit und Lebensqualität: Fehlende Muskelkraft und Beweglichkeit sind verantwortlich für Schmerzen und Gebrechlichkeit, steigern das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und erhöhen die Sturzgefahr. Doch damit nicht genug: Auch kognitive Erkrankungen wie die...

  • Bretten
  • 13.03.20
Wellness & LifestyleAnzeige
6 Bilder

Wie erhalte ich Kraft und Beweglichkeit bis ins Alter?
Aktiv bleiben - gesund älter werden

Zu altern liegt in der Natur des Menschen. Genau genommen beginnt der Alterungsprozess mit dem Tag der Geburt. Doch spürbar wird das Altern erst, wenn der Körper etwa ab dem 30. Lebensjahr beginnt, Muskelmasse abzubauen und mehr Fett einzulagern. Mit den Jahren nehmen diese Prozesse an Geschwindigkeit zu. Ohne Sport verliert der Mensch bis zum 80. Lebensjahr rund 40 Prozent seiner Muskelmasse . Der Verlust bleibt nicht ohne Folgen: Knochen und Gelenke werden bei geringerer Muskelunterstützung...

  • Bretten
  • 11.03.20
Soziales & Bildung

Vortragsabend der Diabetiker
Gesund Altwerden

Die Lebenserwartung der Bevölkerung ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Die meisten Menschen freuen sich darüber, andere mit gesundheitlichen Einschränkungen tun sich dabei etwas schwerer. Deshalb ist es gerade Diabetikern wichtig, viele Dinge bei der Ernährung und Lebensgestaltung zu beachten. Im Vortrag von Apothekerin Frau Ariane Maaß wird auf viele Dinge, wie Wechselwirkungen zwischen den Arzneimitteln und auch von Lebensmitteln aufmerksam gemacht. Auch Superfood kann seine...

  • Bretten
  • 10.01.20
Wellness & Lifestyle
Digitales Diabetes Coaching. Foto: M.Doerr & M.Frommherz - stock.adobe.com
8 Bilder

Experten informierten über digitale Betreuungsangebote für Diabetes-Patienten
„Viele Patienten können mit weniger Medikamenten auskommen“

Bei einer Diabeteserkrankung vom Typ 2 wirken verschiedene Ursachen zusammen: Zu einer genetischen Veranlagung kommen Lebensstilfaktoren wie Übergewicht, Bewegungsmangel, Fehlernährung, Stress, Rauchen und Alkoholkonsum hinzu. In diesem Zusammenspiel liegt jedoch eine Chance für die Betroffenen: Wer seinen Lebensstil positiv beeinflusst, trägt wesentlich dazu bei, seinen Gesundheitszustand zu verbessern, den Medikamentenbedarf zu verringern und das Risiko für Schlaganfall, Nierenversagen,...

  • Bretten
  • 18.11.19
Wellness & Lifestyle
Dass ein digitales Diabetes Coaching die gesundheitliche Situation der Teilnehmer verbessert, untermauern erste Ergebnisse von Pilotprojekten.
8 Bilder

Weltdiabetestag 2019 - Digitale Unterstützung in der Diabetestherapie
Was leisten Online-Coachingprogramme?

Diabetes mellitus gilt als die häufigste Stoffwechselerkrankung der westlichen Industrienationen. Allein in Deutschland leben nach Angaben des Diabetesinformationsdienstes des Helmholtz Zentrums München über acht Millionen Menschen mit Diabetes. Jährlich kommen etwa 500.000 Neuerkrankungen hinzu. Über 90 Prozent der Betroffenen leiden am so genannten Typ-2-Diabetes . Bei ihnen nimmt im Laufe der Zeit die Wirkung des Hormons Insulin ab, das den Zuckerstoffwechsel im Körper reguliert. Mögliche...

  • Bretten
  • 13.11.19
Wellness & LifestyleAnzeige
Eine Erkältung ist meist keine große Sache. Für Diabetes-Patienten hingegen können solche Infekte unliebsame Folgen haben und die Behandlung erschweren, warnt der Ratgeber aus Ihrer Apotheke.

Erkältung - Risiko für Diabetiker
Unliebsame Folgen und erschwerte Behandlung vermeiden

Winterzeit ist Erkältungszeit: Am Arbeitsplatz, im Bus und im Kaufhaus wird jetzt wieder kräftigt geniest, gehustet und ins Taschentuch geschnäuzt. Den Erkältungsviren aus dem Weg zu gehen, ist beinahe unmöglich. Und ruck, zuck hat man sich angesteckt. Für Menschen, die ansonsten gesund sind, ist eine Erkältung meist nur eine Bagatelle. Nicht jedoch für Diabetiker, denn grippale Infekte können bei ihnen zu Komplikationen führen. Fatal, dass Diabetes-Patienten sich obendrein leichter eine...

  • Bretten
  • 07.10.19
Soziales & Bildung

Diabetikertreff
Diabetes und Herz

Herzliche Einladung zu unserem Vortrag Diabetes und Herz von Dr. Peter Fischer von der Rechbergklinik Bretten. Die Herzen von Menschen mit Diabetes sind besonders gefährdet. Wir erfahren u.a., welche Symptome wir ernst nehmen sollten – und was zur Vorsorge wichtig ist . Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, den 17.10. um 19.30 Uhr im Jugend- und Vereinshaus, Bahnhofstr. 13/1. Gäste sind herzlich willkommen.

  • Bretten
  • 01.10.19
Soziales & Bildung

Diabetikertreff Bretten
Mit Diabetes im Krankenhaus

Derzeit nimmt die Zahl der Menschen mit Diabetes in Deutschland jährlich um 300 000 zu, von den 18,5 Mio. stationären Fällen in Krankenhäusern haben ca. 30 % einen Diabetes in ihrer Diagnoseliste. Der Aufnahmegrund in die Klinik ist meist nicht eine Stoffwechseldekompensation des Diabetes, meist ist der Diabetes eine „Nebendiagnose“, die für die Krankenhausbehandlung wegen einer anderen Erkrankung jedoch in den Fokus rückt, da das nachstationäre Management, die Behandlung der Grunderkrankung,...

  • Bretten
  • 02.05.19
Soziales & Bildung

Füße und Gesundheit bei Diabetes

Fußpflege ist für Patienten mit Diabetes mellitus wichtig, um einen diabetischen Fuß (diabetisches Fußsyndrom) zu vermeiden oder zumindest in Grenzen zu halten. Worauf bei der täglichen Fußpflege zu achten ist, darüber wird uns Frau Walther von der Fachpraxis für Podologie informieren. Die Veranstaltung findet statt am 17.01. um 18.30 Uhr im Jugend- und Vereinshaus in der Bahnhofstrasse 13/1. Herzliche Einladung. Gäste sind gerne willkommen.

  • Bretten
  • 06.01.19
Soziales & Bildung

Diabetikertreff

Zu unserem nächsten Treffen ist Frau Ariane Maaß eingeladen. Sie wird zum Thema Ernährung im Alter bei Diabetes referieren. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 15.11. um 19.30 Uhr im Jugend-und Vereinshaus, Bahnhofstr. 13/1 (2. OG) statt. Herzliche Einladung an alle.

  • Bretten
  • 06.11.18
Wellness & Lifestyle
Prof. Stephan Schneider, Chefarzt der Inneren Medizin II, Endokrinologie und Diabetologie im St. Vinzenz-Hospital Köln

Diabetes, na und? Fünf Tipps für ein Leben mit Diabetes

Diabetes, na und? 5 Tipps für ein Leben mit Diabetes Köln im Oktober 2018. Laut der Deutschen Diabetes-Hilfe erkranken jeden Tag rund 1.000 Menschen in Deutschland neu an Diabetes. Mediziner unterscheiden dabei je nach Ursache zwischen zwei Typen. Sowohl der Typ 1 als auch der Typ 2 äußern sich in einem chronisch erhöhten Blutzuckerspiegel aufgrund von Insulinresistenz oder -mangel. Dadurch staut sich Zucker in den Blutgefäßen an. Bleibt eine Diabeteserkrankung unentdeckt, führt dies zur...

  • Bretten
  • 31.10.18
Wellness & Lifestyle

Krankenkasse: Baden-Württemberger essen zu viel Süßigkeiten 

Jeder zweite Baden-Württemberger isst einer aktuellen Erhebung zufolge regelmäßig Süßigkeiten wie Schokolade, Gummibärchen, Bonbons oder Kekse.  Stuttgart (dpa/lsw) Bei einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Forsa im Auftrag der AOK Baden-Württemberg gaben 23 Prozent der Befragten an, täglich zu Süßigkeiten zu greifen. Weitere 27 Prozent naschen demnach drei bis fünf Mal pro Woche. Die Folge sei ein zu hoher Zuckerkonsum, warnte die Krankenkasse am Mittwoch in Stuttgart....

  • Bretten
  • 17.10.18
Soziales & Bildung

Diabetes - Was nun?

Der Diabetiker-Treff Bretten erwartet am  Donnerstag, den 20.09. den Vorsitzenden des Diabetiker Bezirksverbandes Bruchsal, Herrn Klaus Pangratz. Da er seit vielen Jahren Diabetiker ist, kann er uns aus erster Hand einen Überblick von der Diagnose, den ersten Anfangsschwierigkeiten bis zur ersten Reha-Maßnahme geben. Der Abend soll dem Austausch dienen. Mitglieder und Gäste sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet um 19.30 Uhr im Jugend- und Vereinshaus, Bahnhofstr. 13/1 im 2. OG...

  • Bretten
  • 06.09.18
Wellness & LifestyleAnzeige
Auch die Augen können unter einem erhöhten Blutzuckerspiegel leiden - schlimmstenfalls ist eine Erblindung die Folge. Foto: djd/COLOURBOX
3 Bilder

Diabetes und die Folgen

Vorbeugen - damit der Diabetes Augen, Nerven, Nieren und Herz nicht angreift (djd). Ein Diabetes bringt häufig Schäden an den Nerven und Blutgefäßen mit sich. "Das zieht verschiedene Folgeerkrankungen nach sich, etwa sogenannte Neuropathien an den Füßen. Diese Nervenschädigungen sind oft Wegbereiter für das diabetische Fußsyndrom, das zu Amputationen führen kann", sagt Prof. Dr. Hilmar Stracke, Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen am Medizinischen...

  • Bretten
  • 14.05.18
Freizeit & Kultur

Diabetes und Mundgesundheit – Alles in Balance?

Alles in der Balance zu halten, das Streben wir alle an. Denn gute Blutzuckerwerte nehmen erheblichen Einfluss auf unsere Mundgesundheit. Wie beugen nun Diabetiker wirksam Erkrankungen des Zahnhalteapparates vor? Auf welche Besonderheiten müssen wir achten? Welche Hilfestellungen gibt es? Dr. med. dent. N. Goll von der Zahnarztpraxis Schneider / Goll wird in seinem Vortrag auf diese Fragen eingehen und umfassend informieren. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 18.01.18 um 19.30 Uhr im...

  • Bretten
  • 13.01.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.