Schülerzeitung der beruflichen Schulen Bretten ist eine der besten in Deutschland

Preisverleihung mit (von links) den jungen Redakteurinnen, Martin Winter vom geschäftsführenden Bundesvorstand der Jugendpresse Deutschland, den betreuenden Lehrerinnen Tanja Gerth und Dorothée Just,  Laudatorin und Chefredakteurin der „Berliner Zeitung“, Birgit Fehrle, sowie einer weiteren Schülerin.
  • Preisverleihung mit (von links) den jungen Redakteurinnen, Martin Winter vom geschäftsführenden Bundesvorstand der Jugendpresse Deutschland, den betreuenden Lehrerinnen Tanja Gerth und Dorothée Just, Laudatorin und Chefredakteurin der „Berliner Zeitung“, Birgit Fehrle, sowie einer weiteren Schülerin.
  • Foto: Berufliche Schulen Bretten
  • hochgeladen von Kraichgau News

(VS) "face to face" heißt die Schülerzeitung der Beruflichen Schulen Bretten, die im Schülerzeitungswettbewerb der Länder als eine von 32 besten Schülerzeitungen Deutschlands in sechs verschiedenen Schulkategorien bei 1900 Mitbewerbern mit einem Preis geehrt wurde.

Im Gebäude des Bundesrates in Berlin konnten die Redakteurinnen Franziska Döttling, Leah Heck und Jennifer Heidlauf aus dem Technischen Gymnasium, Profil Gestaltung und Management, und Donjeta Osmani aus der Klasse Vorbereitung Arbeit /Beruf für ihr Team zusammen mit den betreuenden Lehrerinnen Tanja Gerth und Dorothee Just am 6. Juni 2016 die Urkunde zum Dritten Platz in der Kategorie „Berufliche Schulen“ in Empfang nehmen.

Dickes Lob von der Jury

In der Beurteilung der Schülerzeitung bescheinigt die Jury der Ausgabe „Rund um die Ernährung“ „ein sympathisches Gesicht“, lobt besonders „die gelungene Titelseite und die originelle Gestaltung des Inhaltsverzeichnisses, die Auflockerung durch mehrere Rätsel und den unterhaltsamen Kreativitätstest“ neben der sprachlich-stylistisch guten Verpackung und dem professionellen Layout.
Die Teilnahme an der Preisverleihung war für die Brettener Schülerinnen an sich schon ein Erlebnis: das Bundesratsgebäude, die vielen anderen jugendlichen Zeitungsmacher, die Moderation des Festaktes durch den aus dem Fernsehen bekannten Moderator Ralph Caspers („Wissen macht Ah!) , die Showeinlagen und die Begrüßung durch den Bundesratsvorsitzenden und diesjährigen Schirmherrn des Schülerzeitungswettbewerbs, Stanislaw Tillich, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen.

Wichtiger Beitrag zur Vorbereitung auf Demokratie

In seinem Grußwort unterstreicht Stanislaw Tillich den wichtigen Beitrag der Schülerzeitungen, junge Menschen auf die gelebte Demokratie vorzubereiten, und ruft die Redakteure und Redakteurinnen auf, weiter wissbegierig, kritisch und engagiert zu bleiben und sich in politische Prozesse einzumischen. „Damit tragen sie dazu bei, dass die demokratischen Werte auch über die kommenden Generationen hindurch verteidigt und gefestigt werden“, so der Schirmherr.
Um die Jugendlichen als „Medienmacher“ weiter zu bilden bot der zweite Tag in Berlin zahlreiche Workshops beim Schülerzeitungskongress der Jugendpresse Deutschland in der Friedrich-Ebert-Stiftung zum Beispiel zum Thema „Presserecht“ oder „Journalismus in der Flüchtlingsdebatte – zwischen Meinungsbildung und Meinungsmache“.

Entspannung bei Stadtrundfahrt und Einkaufsbummel

Dabei konnten die Lehrerinnen Tanja Gerth und Dorothee Just auch die Glückwünsche von Schulleiterin Barbara Sellin weitergeben, die den Einsatz des Schülerzeitungsteams für die Schulgemeinschaft hervorhob und den wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Schule durch den Beitrag zur Meinungsbildung würdigte. Entspannung von so viel Kopfarbeit in den Diskussionsforen bot ein kleines Besichtigungsprogramm mit Stadtrundfahrt und Stopp an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel dem Holocaust-Denkmal. Für die Damenriege durfte ein Einkaufsbummel in der Weltstadt Berlin nicht fehlen. Und dann kam schon die Rückreise mit dem Fernbus und dabei die Vorfreude auf das kleine Freudenfest bei der nächsten Redaktionssitzung an den BSB. Denn „nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb“ und der startet mit dem Länderwettbewerb im November und der nächsten Ausgabe von „face to face“

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen