Kleinsteinbach: Endlich wieder freie Fahrt auf der B 10

Die Ortsdurchfahrt in Kleinsteinbach. (Foto: khw)

Seit Oktober 2016 mussten die Kleinsteinbacher und der Durchgangsverkehr auf der B 10-Ortsdurchfahrt Behinderungen und Belästigungen in Kauf nehmen. Seit letzten Donnerstag gehören diese der Vergangenheit an.

Pfinztal-Kleinsteinbach (khw) Die B 10 wurde nach Fertigstellung des Vollausbaus der rund 400 Meter langen Strecke zwischen dem Kreisel in der Ortsmitte und dem Ortsausgang Richtung Remchingen für den Verkehr freigegeben. „Endlich“, so die Meinung der Betroffenen, zu denen auch Geschäfteinhaber zählen, die mit Einnahmeneinbußen leben mussten. Besonders in den letzten vier Wochen und schon einmal fast zwei Wochen im März 2017 brachten Vollsperrungen und der dadurch notwendige aufwändige Umleitungsverkehr Unannehmlichkeiten. Ergebnis der Bauarbeiten ist eine laut Gemeinde Straße mit lärmminderndem Asphalt (ohne Mittelstreifen), einem auf der Kirchenseite neuen Gehwegbelag und im Untergrund ein neuer, aufdimensionierter Hauptsammler für das Abwasser und eine neue Trinkwasserleitung mit Hausanschlüssen.

Negative Überraschungen im Untergrund

Deren Erneuerung – die Trinkwasserleitung stammte noch aus den Jahren 1911/12 – wurde in Anbetracht des vom Regierungspräsidium angekündigten Straßenausbaus von der Gemeinde vorgezogen (Kosten 1,1 Millionen Euro). Im April 2017 sollte die Baustelle eigentlich beendet sein. Bautechnische Ursachen mit negativen Überraschungen im Untergrund – auch zeitaufwendige Handarbeit anstatt nicht möglichem Maschineneinsatz musste zeitweilig angewandt werden – führten zu Verzögerungen. So konnten die Sanierungsarbeiten an den Leitungssystemen erst Ende November 2017 abgeschlossen werden. Es folgte dann in diesem Jahr die Komplettsanierung der Fahrbahn.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.