Newsletter und Push Benachrichtigungen

Region - Bauen & Wohnen

Beiträge zur Rubrik Bauen & Wohnen

Anzeige
Textile Fenstermode kann sechs bis 25 Prozent der Wärme im Haus halten, die durch Fensterflächen entweicht.
3 Bilder

Energiesparen mit textilem Fensterschmuck

Textilbehang kann Energieverluste über Fenster und Balkontüren vermeiden (akz-o) Ältere Eigenheime, die sich energetisch nicht mehr auf dem neusten Stand der Technik befinden, werden in der kalten Jahreszeit zum teuren Vergnügen: Ohne Wärmedämmung und energieeffiziente Fenster heizen die Bewohner buchstäblich zum Fenster hinaus – groß sind die Wärmeverluste, die durch Glasflächen und die ungedämmte Fassade entstehen. Dabei lässt sich auch ohne eine umfassende Sanierung einiges tun, um die...

  • Bretten
  • 02.08.17
Anzeige
Ab August 2017 wird der Umgang mit neuen Heizöltankanlagen bundesweit vereinheitlicht. Für Bestandsanlagen gilt auch weiterhin keine Überprüfungspflicht, der Hausbesitzer muss also selbst für Sicherheit sorgen.
4 Bilder

Öltankanlagen: Auf der sicheren Seite

Zukünftig bundesweit einheitliche Regelung zur Wartung privater Öltankanlagen (djd). Ab dem 1. August 2017 gelten für private Öltankbesitzer höhere Standards in Bezug auf Qualität und Sicherheit ihrer Anlage. Denn zu diesem Zeitpunkt tritt eine neue gesetzliche Regelung in Kraft: die bereits seit einigen Jahren diskutierte, sogenannte "Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen" (AwSV). Damit wird erstmals für Neuanlagen bundesweit eine Überprüfung durch einen...

  • Bretten
  • 02.08.17
Anzeige
Mineralische Putz- und Farbsysteme schützen die Fassade vor Witterung und gleichen Temperaturschwankungen aus.
3 Bilder

Fassade mit Funktion

Mineralische Außenwände tragen zur Feuchte- und Wärmeregulierung im Haus bei (djd). Eine Fassade ist mehr als lediglich die schmucke Außenseite eines Gebäudes: Neben der optischen Bedeutung erfüllt sie auch verschiedene bautechnische Funktionen - indem sie zum Beispiel das Mauerwerk vor Umwelteinflüssen schützt. Das fängt bereits bei den verwendeten Baumaterialien an. So können etwa mineralische Außenwände maßgeblich ein gesundes Raumklima unterstützen. Von Vorteil ist insbesondere die...

  • Bretten
  • 02.08.17
Anzeige
Sesam öffne dich: Garagentore mit einem Motorantrieb lassen sich bequem per Fernbedienung, etwa vom Autositz aus, betätigen.
3 Bilder

Garagentore: Mit Sicherheit mehr Komfort

Bei Garagentoren mit Antrieb auf eine automatische Abschaltung achten (djd). Es gibt Alltagstätigkeiten, auf die man gut und gerne verzichten kann. Das lästige Öffnen und Schließen der Garage per Hand gehört für viele dazu - nicht nur an regnerischen Tagen würde man viel lieber die Toröffnung per Knopfdruck betätigen, statt das Auto verlassen zu müssen. Im Neubau bilden Garagentore mit einem Motorantrieb daher schon fast den Standard, aber auch alte Garagen lassen sich mit einem Automatiktor...

  • Bretten
  • 02.08.17
Anzeige
Moderne Kachelöfen, Heizkamine und Kaminöfen leisten einen wichtigen Beitrag zur CO2-Reduktion, zur Einsparung fossiler Brennstoffe und zum Klimaschutz.
3 Bilder

Ofen tauschen und effizienter heizen

Am 31. Dezember 2017 endet die Schonfrist für viele alte Holzfeuerstätten (djd). In Deutschland gibt es einen hohen Nachholbedarf beim Austausch technisch überholter Holzfeuerungen, welche die gesetzlich vorgeschriebenen Emissionsgrenzwerte und Wirkungsgrade nicht einhalten. Der Gesetzgeber schreibt vor, alte Öfen Schritt für Schritt auszutauschen, nachzurüsten oder stillzulegen, um die Umwelt zu entlasten und moderne, schadstoffarme Ofentechnik zu fördern. Experten gehen davon aus, dass bis...

  • Bretten
  • 02.08.17
Anzeige
Stile und Designtrends aus aller Welt ins eigene Zuhause holen: Das ist jetzt mit einer exklusiven, von weltweiten Hot Spots inspirierten Farbkollektion möglich. Die Farbe Tjuvholmen etwa trägt den Namen eines beliebten Hafenviertels der norwegischen Hauptstadt Oslo.
3 Bilder

Nordisch klar und urgemütlich

Der Hygge-Stil prägt den aktuellen Einrichtungsstil (djd). Alle Welt ist "hygge": Der Einrichtungsstil aus Skandinavien, der Klarheit mit Gemütlichkeit verbindet, bestimmt den aktuellen Wohngeschmack. Schließlich kann es kein Zufall sein, dass gemäß verschiedener Studien die glücklichsten Menschen der Welt im hohen Norden zu finden sind. Dieses Lebensgefühl möchten sich viele in die eigenen vier Wände holen, angefangen von den Wandfarben und Bodenbelägen über das Möbeldesign bis hin zu...

  • Bretten
  • 02.08.17
Anzeige
Entspannt durchschlafen ohne störenden Lärm von draußen: Die Bauweise und die Baumaterialien haben großen Einfluss auf den Schallschutz im Zuhause.
2 Bilder

In der Ruhe liegt die Kraft

Massives Mauerwerk kann die Lärmbelastung im Alltag reduzieren (djd). Wo Menschen leben, entstehen Geräusche. Doch wenn Straßenlärm & Co. in die eigenen vier Wände dringen, kann dies zur Belastung werden. Ein erhöhter Geräuschpegel gehört zu den größten Alltagsbelastungen der Neuzeit - das bestätigte kürzlich auch die Weltgesundheitsorganisation WHO. Bereits ein durchschnittlicher Tageslärm von 65 Dezibel verstärkt demnach das Risiko, an Herz-Kreislauf-Beschwerden zu erkranken. Klar im...

  • Bretten
  • 02.08.17
Anzeige
Das souveräne und sinnliche Beschlag-Design der Serie TUSCA von Kermi passt sich millimetergenau an die Duschsituation an und fügt sich optisch perfekt in das Badambiente ein.
7 Bilder

Die sinnliche Gelenkige: Das Duscherlebnis mit allen Sinnen genießen

(akz-o) Die tägliche Dusche dient mittlerweile nicht mehr alleine zur Reinigung, sondern soll allem voran auch ein Moment der Entspannung sein. Das Duscherlebnis mit allen Sinnen genießen kann man in der neuen Beschlagduschkabine Tusca von Kermi. Die Sinnliche Die Besonderheit der neuen Serie von Kermi ist das souveräne sinnliche Design der Duschkabine. Es gibt sie als einzeln auf Maß gefertigtes Unikat mit purem Beschlag-Design oder als Serienteil mit einem dezenten Wandprofil – je nach...

  • Bretten
  • 02.08.17
Anzeige
Sigma-Pfannen schaffen lebendige, harmonische Dachflächen. In „EasyLife-Qualität“ sparen sie zudem rund ein Drittel Gewicht – und können daher auch noch auf Dächern verlegt werden, deren Tragkraft für konventionelle Dachsteine nicht mehr ausreicht.

Ideal für die Sanierung

Dachpfanne mit geringem Gewicht (akz-o) Steht die Neueindeckung eines Daches an, prüfen die Experten stets auch die Tragfähigkeit von Lattung und Dachstuhl. Denn schon bei einem durchschnittlichen Einfamilienhaus kommen mehrere Tonnen Gewicht durch die Dachpfannen zusammen. Neue, besonders leichte Pfannen geben jetzt mehr Spielraum für den Erhalt der alten Tragkonstruktion. Der „EasyLife“ (Nelskamp) zum Beispiel wiegt nur etwa drei Kilogramm pro Stück und ist somit rund 30 Prozent leichter...

  • Bretten
  • 02.08.17
Anzeige
Bei einer Investition in solarthermische Anlagen können Verbraucher unterschiedliche staatliche Zuschüsse in Anspruch nehmen.
3 Bilder

Der Staat hilft Heizkosten sparen

Informationskampagne bietet Aufschluss über Zuschüsse für Solarthermie (djd). Der Wechsel auf Solarthermie zahlt sich für den Verbraucher aus. Dadurch lassen sich, nach den Angaben des Bundesverbands der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH) und des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW-Solar), rund zwei Drittel der für die Trinkwassererwärmung benötigten Energie sowie ein Drittel der für die kombinierte Warmwasser- und Trinkwasseraufbereitung notwendigen Energie einsparen.  Breite...

  • Bretten
  • 02.08.17
Anzeige
Dipl. Ing. Kolja Winkler

Dicht Dran: Ein Haus in Hanglage ist wie ein Haus im Fluss nach einem Regenereignis

Dipl. Ing. Kolja Winkler, Geschäftsführer der ABG Abdichtungen, Boden- und Gewässerschutz GmbH, ist als Gutachter im Bereich von Feuchtigkeitsschäden tätig. In seiner Kolumne „Dicht Dran“ beleuchtet Winkler aktuelle Trends und Besonderheiten und gibt Bauherren und Eigenheimbesitzern Tipps, Ideen und Lösungen an die Hand. Mehr von "Dicht dran" finden Sie auf unserer Themenseite. Welche Möglichkeiten bietet ein Hanggrundstück? Hanghäuser bieten tolle architektonische Möglichkeiten,...

  • Bretten
  • 12.07.17
Anzeige
Dipl. Ing. Kolja Winkler ist Geschäftsführer der ABG Abdichtungen, Boden- und Gewässerschutz GmbH. Winkler ist zudem als Gutachter im Bereich von Feuchtigkeitsschäden tätig.

Dicht Dran: Tiefliegende Einsparreserven im Bodenaustausch

Dipl. Ing. Kolja Winkler, Geschäftsführer der ABG Abdichtungen, Boden- und Gewässerschutz GmbH, ist als Gutachter im Bereich von Feuchtigkeitsschäden tätig. In seiner Kolumne „Dicht Dran“ beleuchtet Winkler aktuelle Trends und Besonderheiten und gibt Bauherren und Eigenheimbesitzern Tipps, Ideen und Lösungen an die Hand. Mehr von "Dicht dran" finden Sie auf unserer Themenseite. Wann ist ein Boden für den Eigenheimbau tragfähig? Bereits in einer Tiefe von drei Metern ist fast jeder Boden...

  • Bretten
  • 04.04.17
Der Buchbaumzünsler ist wieder unterwegs.

Der Buchsbaumzünsler knabbert sich wieder durch Ziergärten

Die Raupen des Buchsbaumzünslers haben in den ersten warmen Frühlingstagen schon am Buchs genagt und werden Gartenbesitzer wohl einige Nerven kosten. Tübingen (dpa/lsw) Die Raupen des Buchsbaumzünslers haben in den ersten warmen Frühlingstagen schon am Buchs genagt und werden Gartenbesitzer wohl einige Nerven kosten. Die Raupe des aus Asien mit Pflanzenimporten eingeschleppten Schädlings verbreitet sich rasant und frisst im Sommer Buchsbäume kahl, wie mehrere Landratsämter zu Beginn der...

  • Bretten
  • 02.04.17
4 Bilder

„Wenn der Boden auf Diät ist, kann der Rasen nicht wachsen!“

Grün, dicht und gesund soll er sein, der Traumrasen für den Sommer. Doch nach den Wintermonaten braucht mancher Rasen dringend eine Frischzellenkur: Moos und Unkraut müssen weichen, Lücken geschlossen werden, der Boden soll locker und nährstoffreich sein – möglichst ohne zu viel Aufwand. Doch worauf kommt es beim Säen, Mähen und Düngen an? Wie wird aus der stumpfen Filzmatte ein gesunder und belastbarer Sommerrasen? Das verrieten ausgewiesene Gartenexperten am Lesertelefon – im Folgenden, die...

  • Bretten
  • 23.03.17
Anzeige
Dipl. Ing. Kolja Winkler

Dicht dran: Bauherren sollten das WHG kennen

Dipl. Ing. Kolja Winkler, Geschäftsführer der ABG Abdichtungen, Boden- und Gewässerschutz GmbH, ist als Gutachter im Bereich von Feuchtigkeitsschäden tätig. In seiner Kolumne „Dicht Dran“ beleuchtet Winkler aktuelle Trends und Besonderheiten und gibt Bauherren und Eigenheimbesitzern Tipps, Ideen und Lösungen an die Hand. Mehr von "Dicht dran" finden Sie auf unserer Themenseite. Warum sollten Bauherren das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) kennen? Winkler: § 18 a Abs. 2 Wasserhaushaltsgesetz (WHG)...

  • Bretten
  • 25.01.17
Anzeige
Clever abgeschliffen: Kreidefarben verwandeln abgenutzte Möbel in attraktive Hingucker im Vintage-Look. Mit nur einem Anstrich erstrahlen sie in einem seidig-matten Finish.
4 Bilder

Möbel ganz einfach selbst restaurieren: Shabby Chic-Look do it yourself

Vintage ist in: Für Möbel gilt das bereits seit Jahren. Doch es muss nicht immer ein teures Designerstück sein. Selbstmachen ist angesagt! (akz-o) Abgegriffene Kanten und aufgeplatzte Lacke – der Vintage-Look bei Möbeln liegt voll im Trend. Warum aber ein Vermögen für antike Möbel ausgeben, wenn man mit Farbe und Fantasie einen raffinierten Shabby Chic-Look selbst kreieren kann? Mit den passenden Kreidefarben lässt sich ein altes Möbelstück problemlos in ein individuelles Design-Schätzchen...

  • Bretten
  • 09.01.17
Anzeige
Alles an seinem Platz: Clevere Ordnungssysteme in Haus und Büro sorgen für mehr Stauraum und einen Zugewinn an Wohnlichkeit.
5 Bilder

„Mach mal Platz!“ – Aufräumen leicht gemacht

Ordnung ist das halbe Leben: Mit einer intelligenten Aufbewahrungslösung schafft man richtig viel Stauraum in den eigenen vier Wänden. So lässt sich die Wohnung ohne große Kosten aufgeräumt und ordentlich halten. (akz-o) Wer die Wohnung aufräumt, räumt die Seele auf, heißt es. Und tatsächlich tut es hin und wieder richtig gut, Wohnräume und Abstellkammern auszumisten und von überflüssigem Ballast zu befreien. Vieles, was sich im Laufe der Jahre in Schränken oder Regalen angesammelt hat,...

  • Bretten
  • 09.01.17
Anzeige

Neue Förderung zur Heizungsoptimierung

Die Politik macht Ernst mit der Effizienzsteigerung im Heizungskeller – Große Aufgabe für die Fachbetriebe des Heizungsbauerhandwerks. Sankt Augustin (pm) Am 1. August 2016 ist die neue Richtlinie über die Förderung zur Heizungsoptimierung in Kraft getreten. Zur Steigerung der Energieeffizienz in Gebäuden will die Bundesregierung in den nächsten vier Jahren den Austausch von bis zu zwei Millionen Heizungspumpen jährlich fördern. Darüber hinaus soll der hydraulische Abgleich von jährlich...

  • Bretten
  • 14.12.16
Anzeige
Mit einer mechatronischen Funkalarmanlage können Verbraucher selbst dazu beitragen, dass Einbrecher gar nicht erst ins Gebäudeinnere gelangen.
2 Bilder

Rundum gut gesichert in die dunkle Jahreszeit

Einbrecher haben es besonders im Herbst und Winter, wenn es früh dunkel wird, besonders leicht. Um sich vor Wohnungseinbrüchen zu schützen, können zahlreiche Maßnahmen miteinander kombiniert werden. (djd). In der dunklen Jahreszeit haben Einbrecher Hochsaison. Es wird nun schon am späten Nachmittag dunkel - ist ein Gebäude unbeleuchtet, deutet viel darauf hin, dass niemand zuhause ist. Zudem können die Täter bei Entdeckung im Schutz der Dunkelheit leichter abtauchen. Die Bürger sollten es...

  • Bretten
  • 17.11.16
Anzeige
Schaurig schöner Garten mit Chrysanthemenbüschen.
2 Bilder

Halloween: Im Garten wird es schaurig

Den Garten mit kräftigen Farbeffekten zu Halloween zu gestalten, geht am besten mit farbenfrohen Spätblühern. (akz-o) Leuchtend große Augen, ein zahnloses Lächeln im Gesicht – es ist wieder Halloween. Traditionell wird Halloween am 31. Oktober gefeiert. Dieses Brauchtum war ursprünglich vor allem in Irland und Schottland verbreitet. Die irischen Einwanderer in Amerika pflegten ihre Bräuche in Erinnerung an die Heimat und verbreiteten das Fest schnell im ganzen Land. Die bestimmenden Farben...

  • Bretten
  • 27.10.16
Anzeige
Dipl. Ing. Kolja Winkler ist Geschäftsführer der ABG Abdichtungen, Boden- und Gewässerschutz GmbH.

Dicht dran: Regen beim Eigenheimbau einplanen

Dipl. Ing. Kolja Winkler, Geschäftsführer der ABG Abdichtungen, Boden- und Gewässerschutz GmbH, ist als Gutachter im Bereich von Feuchtigkeitsschäden tätig. In seiner Kolumne „Dicht Dran“ beleuchtet Winkler aktuelle Trends und Besonderheiten und gibt Bauherren und Eigenheimbesitzern Tipps, Ideen und Lösungen an die Hand. Mehr von "Dicht dran" finden Sie auf unserer Themenseite. Welche Auswirkungen hat Regen auf den Hausbau? Regen kann zu einem Grundwasseranstieg führen. Starkregen wird auf...

  • Bretten
  • 06.10.16
Revierförster Michael Deschner und Bürgermeister Thomas Nowitzki pflanzen den Baum des Jahres

Baum des Jahres in Oberderdingen gepflanzt

Oberderdingen (pm) Im Gemeindewald Oberderdingen wurde der Baum des Jahres 2016, eine Winterlinde, am Forchenhauweg gepflanzt. Bürgermeister Thomas Nowitzki pflanzte gemeinsam mit dem Gemeindeförster Michael Deschner, zum 1250-jährigen Jubiläumsjahr Oberderdingens, den Baum als Beginn der Aktion „Baum des Jahres“. Künftig soll jedes Jahr der Baum des Jahres entlang des 2014 geschaffenen Waldlehrpfades im Bereich am Derdinger Horn gepflanzt werden. Rund 30 Bürger waren vor Ort dabei. Bei einem...

  • Region
  • 06.10.16
Bereit für die Apfelernte.
3 Bilder

Streuobstwiesen: Wertvolle Schätze der Natur

Wer in der Natur unterwegs ist, kommt gelegentlich an Streubstwiesen vorbei. Im Gegensatz zu Plantagenobstanlagen stehen die Bäume häufig „verstreut“ in der Landschaft. Neuffen-Beuren (hr) Der Bunt- und Grünspecht, Feldsperling, Stieglitz, Goldammer, Gartenrotschwanz, Grünfink und der Baumläufer haben hier ihr Zuhause – auf der Streuobstwiese. Streuobstwiesen „spielen für die biologische Vielfalt eine enorm wichtige Rolle: Man findet dort über 5000 Tier- und Pflanzenarten“, erläutert Helmut...

  • Bretten
  • 01.09.16
Anzeige
Heutzutage stehen dem Kunden viele edle Oberflächen bei Betonsteinen zur Verfügung, bei denen die Natur das Vorbild ist Foto: betonbild/txn

Edles Pflaster mit natürlichem Vorbild

txn-p. An Gartenterrassen werden hohe Anforderungen gestellt. Langlebig sollen sie sein, pflegeleicht, wartungsarm und eine natürliche, optisch hochwertige Ausstrahlung haben. Empfehlenswert ist eine Pflasterung mit Betonsteinen, die sich durch ein besonders breites Spektrum an Oberflächen auszeichnen. Modern, klassisch und rustikal sind dabei nur die groben Kategorien. Die verschiedenen Strukturen entstehen durch Kugelstrahlen, Stocken, Feinwaschen oder Schleifen des Vorsatzbetons. Diese...

  • Bretten
  • 19.08.16

Beiträge zu Bauen & Wohnen aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.