Familienstreit eskaliert: Mutter und Sohn erleiden Stichverletzungen

Bei einem eskalierten Familienstreit sind in der Karlsruher Waldstadt eine 43 Jahre alte Frau und ihr 22-jähriger Sohn verletzt worden. Unter dringendem Tatverdacht steht der 57 Jahre alte Familienvater.

Karlsruhe (kn) Bei einem eskalierten Familienstreit sind in der Karlsruher Waldstadt eine 43 Jahre alte Frau und ihr 22-jähriger Sohn verletzt worden. Unter dringendem Tatverdacht steht der 57 Jahre alte Familienvater. Das Ehepaar war gegen 0.30 Uhr lautstark in Streit geraten, so dass die beiden schlafenden 19- und 22-jährigen Adoptivkinder des Tatverdächtigen wach wurden. Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen sah der 22-jährige Sohn, wie der 43-Jährige versuchte, im Wohnzimmer auf die bereits blutende Mutter einzustechen. Beim Versuch, den Mann zu entwaffnen, wurde auch der Sohn leicht an der Schulter verletzt.

Messer verfehlte Halsschlagader nur knapp

Dem 22-jährigen gelang es schließlich aber, das Messer an sich zu nehmen und somit die spätere Festnahme des Tatverdächtigen in der Wohnung zu ermöglichen.Aufgrund ihrer Verletzungen mussten sowohl die Ehefrau als auch der Sohn stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.
Nach Mitteilung der behandelnden Ärzte verfehlte die Messerklinge nur knapp die Halsschlagader der Mutter, die mehrere Stichverletzungen erlitt.
Ihr Ehemann wurde am Sonntag, 3. Dezember, wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts in Untersuchungshaft genommen.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.