Erlebe Bretten

Minister Lucha besucht Familienherberge Lebensweg in Illingen-Schützingen

Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration
2Bilder
  • Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration
  • Foto: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg
  • hochgeladen von Havva Keskin

Am 9. August wird der Minister für Soziales und Integration, Manne Lucha die Familienherberge Illingen-Schützingen besuchen.

Illingen (pm) „Als meine Landtagskollegin Stefanie Seemann mir von der Familienherberge Lebensweg in Illingen-Schützingen berichtet hat, war ich sehr beeindruckt von diesem Projekt,“ so Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration. Im Rahmen seiner Sommertour wird er am 9. August ab 16 Uhr die Familienherberge Lebensweg in Illingen-Schützingen besuchen, welche Kindern mit Behinderung und deren Familien pflegegerecht ausgestattete Kurzzeitwohnplätze mit Rundum-Betreuung bietet. Die Angehörigen können dabei selbst über den Umfang der geleisteten Pflege entscheiden.

Ein beispielloses Vorhaben in Süddeutschland

„Das Konzept ist im süddeutschen Raum einmalig“ so die grüne Landtagsabgeordnete Stefanie Seemann, die Mitglied im Ausschuss Soziales und Integration ist. „Dieses Angebot bereichert den Enzkreis und die Gemeinde Illingen-Schützingen und hat eine Strahlwirkung weit über den Kreis hinaus.“ Lucha und Seemann hoben besonders das große Engagement der Gründerinnen und Gründer der Familienherberge hervor. „Die Initiatorin Karin Eckstein und ihr gesamtes Team schaffen etwas, worauf sie sehr stolz sein können. Sie ermöglichen behinderten Kindern und ihren Familien eine Auszeit vom Alltag und bieten ein umfassendes und vielfältiges Therapieangebot.“

Einstiger Bauernhof als Wohnraum

Die Familienherberge Lebensweg wird nach der Fertigstellung zwölf Kurzzeitwohnplätze für schwerstkranke Kinder und ihre Familien bieten. Der ehemalige Bauernhof befindet sich aktuell noch in der Umbauphase. Ende 2017 sollen die ersten Gäste in der Familienherberge Lebensweg begrüßt werden. Die Kinder können rund um die Uhr betreut werden. Interessant für die Kommune ist auch, dass bis zu 40 Arbeitsplätze neu geschaffen werden. Im Rahmen ihres Besuches werden Minister Lucha und die Abgeordnete Seemann von den Gründerinnen und Gründern sowie vom Architekten durch das Gebäude geführt, in welchem in wenigen Wochen Richtfest gefeiert wird.

Interessierte, die an dieser Veranstaltung teilnehmen wollen, dürfen sich gerne an das Abgeordnetenbüro von Stefanie Seemann (stefanie.seemann@gruene.landtag-bw.de) wenden.

Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration
Stefanie Seemann, Die Grünen
Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen