Kooperationsprojekt „Lebensretter sein“
Lebensretter beim TSV Kürnbach ausgebildet

Aufmerksame Zuhörer beim TSV Kürnbach.
2Bilder

Kürnbach (kn) Die Deutsche Herzstiftung war jüngst zu Gast beim TSV Kürnbach und bereitete im Zuge des Kooperationsprojekts „Lebensretter sein“, einer Aktion der Stiftung und des Deutschen Fußball Bundes (DFB),  Vereinsmitglieder auf den Ernstfall vor. Artjom Kotelewzew von der Stiftung und Dr. Matthias Redecker, Arzt in der Kardiologie im Friedrichspalais in Bruchsal, führten die Teilnehmer mit einem kurzweiligen theoretischen Teil zum Thema "Plötzlicher Herztod" hin. Anschließend konnten die Teilnehmer das Gehörte in die Tat umsetzen und die Reanimation üben. Außerdem wurde das Anwenden eines Defibrillators geübt.

Begeisterung über die Schulung

Begeisterung über die Schulung herrschte derweil bei den Teilnehmern: „Bereits nach kurzer Zeit war die Hemmschwelle verschwunden. Falsch machen können wir es nur, wenn wir wegschauen und nicht helfen. Dies wurden allen Teilnehmern sehr deutlich und eindrucksvoll vermittelt. Die Vorträge, Informationen und Übungen waren ein optimaler Mix aus Praxis und Theorie“, bilanzierte Cornelius Eckert, Co-Trainer der ersten Mannschaft.

Über Presse auf Aktion aufmerksam geworden

Der TSV Kürnbach wurde über die Presse auf die Aktion aufmerksam. „Wir haben das gelesen und uns sofort dafür entschieden, mit dem Badischen Fußballverband Kontakt aufzunehmen“, so Marcel Genc, Vorsitzender des TSV. „Wir hoffen, dass wir das Gelernte nie umsetzen müssen, aber wenn, wollen wir gut vorbereitet sein“. Der TSV will das Gelernte nun selbst an seine Mitglieder weitergeben und eine Schulung in naher Zukunft wieder anbieten. Schulungen können zudem von allen bfv-Vereinen kostenlos organisiert werden. Kontakt ist Geschäftsführer Uwe Ziegenhagen unter 0721/4090411 oder uwe.ziegenhagen@badfv.de.

Aufmerksame Zuhörer beim TSV Kürnbach.
Praktische Übung in der Schulung.
Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.