Erlebe Bretten

SPD-Fraktion zieht positive Bilanz ihrer Sommertour

Bei der diesjährigen Sommertour der Brettener SPD-Gemeinderatsfraktion, die in diesem Jahr das fünfte Mal stattfand, wurden die Ortsteile Sprantal, Neibsheim, Dürrenbüchig und Ruit besucht. Viele interessante Eindrücke nahmen die Gemeinderäte mit.

BRETTEN (pm) Bei der diesjährigen Sommertour der Brettener SPD-Gemeinderatsfraktion, die in diesem Jahr das fünfte Mal stattfand, wurden die Ortsteile Sprantal, Neibsheim, Dürrenbüchig und Ruit besucht. Viele interessante Eindrücke nahmen die Gemeinderäte mit.

Ärgerliches und Erfreuliches

In Sprantal ist der frisch aufgerissene Scheuernweg ein Ärgernis, der aus mangelnder Koordination zwischen dem Stromversorger EnBW und dem Glasfaseranbieter BBV nach kurzer Zeit erneut geöffnet werden musste. Entlang des Scheuernweges wurde den SPD-Stadträten eine Maßnahme des Entwicklungsprogrammes Ländlicher Raum (ELR) gezeigt. Wobei der Ortsvorsteher erwähnte, dass die Maßnahmen in Sprantal sehr gut angenommen und auch umgesetzt wurden. Eine innerörtliche Entwicklung könnte man sich entlang der Nußbaumer Straße vorstellen, um die zum Teil ungepflegten Gärten und rückwärtige Grundstücke zu erschließen. Im alten Ortskern konnten viele abgeschlossene Sanierungsmaßnahmen nach ELR festgestellt werden, aber einige Objekte bedürfen noch der Renovierung.

Nachbesserung bei Bushaltestelle gefordert

Ein brisantes Thema war die Bushaltestelle Nußbaumer Straße. Nach Auffassung der SPD-Fraktion ist die Haltestelle nicht korrekt barrierefrei umgebaut worden. Sie fordert daher eine Nachbesserung nach der Vorgabe der Verordnung des Landes.

SPD für Kindergartenneubau

In Ruit war dem Ortsvorsteher wichtig, der Fraktion das Gelände der innerörtlichen Entwicklung zu erläutern. Er betonte, dass barrierefreier Wohnraum vor allem für ältere Ruiter Bürger geschaffen werden soll. Der Umbau oder Neubau des evangelischen Kindergartens war ein wichtiges Anliegen des Ortschaftsrates. Nachdem vor etwa sechs Jahren ein Anbau an der Schule als Kinder- und Familienhaus angedacht war, wird diese Idee jetzt wieder aufgegriffen. Die SPD-Fraktion plädierte schon immer für eine Neubaulösung, zumal der Standort an der Knittlinger Straße kritisch zu sehen ist. Die Kosten der Umbau-/Neubaulösung haben sich mittlerweile soweit angeglichen, dass der Kostenfaktor keine entscheidende Rolle spielen darf. Der neu angedachte Standort bietet den Vorteil einer Kooperation zwischen Kindergarten und Schule sowie ein naturnahes Umfeld. Selbstverständlich, so die SPD-Stadträte, sollte die evangelische Kirchengemeinde Träger des Kindergartens bleiben.

Unterstützung für Sicherung der Nahversorgung

In allen Ortsteilen besteht der Wunsch, die Infrastruktur zu verbessern, um die Nahversorgung zu sichern oder neu zu schaffen.
Die SPD-Fraktionsvorsitzende Renate Knauss sicherte weitestmögliche Unterstützung durch die SPD-Fraktion zu.

Mehr über die Sommertour der SPD-Fraktion in Neibsheim und Dürrenbüchig lesen Sie hier

Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen