17-jähriges Mädchen auf Heimweg überfallen und sexuell bedrängt

Ein 17-jähriges Mädchen wurde am Samstagabend, 8. September, in Karlsdorf auf dem Nachhauseweg überfallen und sexuell bedrängt. (Foto: Pixabay, BlaulichtreportDE)

Ein 17-jähriges Mädchen wurde am Samstagabend, 8. September, in Karlsdorf auf dem Nachhauseweg überfallen und sexuell bedrängt. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Täter.

Karlsdorf (kn) Ein 17-jähriges Mädchen wurde am Samstagabend, 8. September, in Karlsdorf auf dem Nachhauseweg überfallen und sexuell bedrängt. Die Jugendliche war alleine auf dem Rückweg vom Karlsdorfer Oktoberfest und schob dabei ihr Rad auf der Hertzstraße, als sich ihr plötzlich von hinten ein Mann näherte. Der Unbekannte umklammerte das Mädchen und hielt ihr den Mund zu. In der Folge brachte er die 17-Jährige zu Fall, legte sich auf sie und hielt ihr wieder den Mund zu, da das Opfer laut um Hilfe schrie.  

Mädchen konnte flüchten

Das Mädchen biss dem Täter in der folgenden Auseinandersetzung in die Hand, woraufhin dieser noch fester zudrückte, sodass die 17-Jährige fast keine Luft mehr bekam. Die junge Frau wehrte sich dann nicht mehr, woraufhin der Täter seinen Griff wieder etwas lockerte. Möglicherweise hatte er zu diesem Zeitpunkt auch schon den Anwohner bemerkt, der wegen der Hilferufe aus seiner Wohnung auf die Straße geeilt war. Das Opfer konnte sich kurz darauf dem Griff des Täters entziehen, aufstehen und flüchten. Der Täter flüchtete daraufhin in Richtung Salinenstraße.

Anwohner verfolgte den Täter

Der Anwohner verfolgte den Unbekannten noch ein Stück, verlor ihn dann aber aus den Augen und verständigte die Polizei. Trotz einer sofortigen Fahndung konnte der Täter bislang nicht gefasst werden. Das Mädchen beschrieb den Mann als 25 bis 35 Jahre alt, mit kurzen schwarzen Haaren, dunklem Teint und einem rundlichen Gesicht. Der Mann sprach Deutsch mit ausländischem Akzent und trug ein hellblau-kariertes Hemd und Jeans. Die Kriminalpolizei Karlsruhe hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zur Tat unter 0721 666-5555.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.