Ermittlungen wegen Brand in Haus Edelberg: Staatsanwaltschaft klagt Pfleger wegen Mord an

Anklage gegen Pfleger: Nach dem Brand im Seniorenzentrum Haus Edelberg in Oberderdingen war eine Bewohnerin an ihren Verletzungen gestorben. (Foto: Feuerwehr Oberderdingen)

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat die Staatsanwaltschaft Karlsruhe bereits am 13. September Mordanklage gegen einen Pfleger erhoben, der nach einem Brand im Oberderdinger Seniorenzentrum Haus Edelberg festgenommen wurde und seither in Untersuchungshaft sitzt.

OBERDERDINGEN (ch) Wie erst jetzt bekannt wurde, hat die Staatsanwaltschaft Karlsruhe bereits am 13. September Mordanklage gegen einen Pfleger erhoben, der nach einem Brand im Oberderdinger Seniorenzentrum Haus Edelberg festgenommen wurde und seither in Untersuchungshaft sitzt.
„Es musste erst sichergestellt werden, dass die Anklage dem Beschuldigten zugestellt ist“, erklärte auf Nachfrage Pressestaatsanwalt Tobias Wagner die zeitliche Verzögerung der Bekanntgabe. Laut Staatsanwaltschaft haben die über dreimonatigen Ermittlungen einen „hinreichenden Tatverdacht“ ergeben, dass der mittlerweile 24-Jährige das Feuer selbst gelegt hat. Bei dem Brand war eine 82-jährige Bewohnerin ums Leben gekommen. Außer Mord wird dem Beschuldigten auch besonders schwere Brandstiftung, Brandstiftung mit Todesfolge und Körperverletzung zur Last gelegt.

Weitere Brandstiftungen vorgeworfen

Darüber hinaus wirft ihm die Staatsanwaltschaft vor, zwei weitere Brände in Feldscheunen im März und April gelegt zu haben. Der Beschuldigte, der Mitglied in einer Feuerwehr gewesen sein soll, hat sich noch nicht förmlich geäußert. Die Entscheidung über die Zulassung der Anklage und Eröffnung der Hauptverhandlung liegt nun beim Landgericht Karlsruhe. Bis zu einer eventuellen Verurteilung gelte die Unschuldsvermutung, betont der Presse-Staatsanwalt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.