Erlebe Bretten

Staatsanwaltschaft legt Revision gegen Urteil im Oberderdinger Mordprozess ein

Nach dem Freispruch im Mordprozess gegen einen 24-jährigen Altenpflegeschüler aus Oberderdingen legt die Anklagebehörde gegen das Urteil des Landgerichts Karlsruhe Revision ein.

KARLSRUHE/OBERDERDINGEN (ch) Nach dem Freispruch im Mordprozess gegen einen 24-jährigen Altenpflegeschüler aus Oberderdingen legt die Anklagebehörde gegen das Urteil des Landgerichts Karlsruhe Revision ein. Das hat die Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Dienstag auf Nachfrage bestätigt.

Anklagebehörde will schriftliche Urteilsbegründung prüfen

Es gehe zunächst einmal darum, Zeit zu gewinnen, bis die ausführliche schriftliche Urteilsbegründung des Landgerichts vorliege, erläuterte Presse-Staatsanwalt Dr. Tobias Wagner. „Anhand dessen werden wir alles Weitere prüfen, auch, ob wir die Revision aufrechterhalten.“

Rechtskraft des Urteils aufgeschoben

Hätte die Staatsanwaltschaft keine Revision eingelegt, wäre das Urteil eine Woche nach seiner Verkündung automatisch rechtskräftig geworden. Erhält die Staatsanwaltschaft nach Prüfung der schriftlichen Urteilsbegründung ihren Revisionsantrag aufrecht, wird das Urteil an die nächsthöhere Instanz, in diesem Fall an den Bundesgerichtshof (BGH), weitergeleitet. Dieser überprüft dann das Urteil auf Rechtsfehler, wie der Leiter der Staatsanwaltschaft Karlsruhe, Leitender Oberstaatsanwalt Jürgen Gremmelmaier, bereits letzte Woche sagte. Käme der BGH zur Ansicht, dass das Urteil fehlerhaft ist, würde es aufgehoben und der Fall an eine andere Strafkammer des Landgerichts Karlsruhe zurückverwiesen. Diese müsste dann das Verfahren neu aufrollen.

Mehr lesen Sie auf unserer Themenseite

Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen