Deutsch-italienische Partnerschaft
Oberderdinger Delegation reiste nach Villar Perosa

Oberderdingen/Villar Perosa (kn) Auf Einladung zur Einweihung und Präsentation des neuen Feuerwehrfahrzeugs der Freiwilligen Waldfeuerwehr aus der Partnergemeinde Villar Perosa reiste eine Oberderdinger Delegation, bestehend aus Bürgermeister Thomas Nowitzki, Gemeinderäten, Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Oberderdingen Abteilung Großvillars und Gastfamilien aus Großvillars mit dem Bus von 14. bis 17. Juni nach Italien.

Eigens angefertigte Torte mit Wappen der Partnergemeinden

Bereits in den frühen Freitagmorgenstunden startete die Reisegruppe ihre Busfahrt in die Partnergemeinde. Nach rund elf Stunden Fahrt erreichte die Delegation ihr Reiseziel. Im Rathaus in Villar Perosa erwartete sie Bürgermeister Marco Ventre sowie Mitglieder des Partnerschaftskomitees. Bei einer kleinen Feierstunde begrüßte der Bürgermeister von Villar Perosa die deutschen Freunde und hieß sie herzlich Willkommen. Auch Bürgermeisterstellvertreterin Brigitte Harms-Janssen richtete Grußworte an die italienischen Freunde und bedankte sich bei ihnen für die Einladung. Im Anschluss waren alle zu einem Empfang mit Getränken und Snacks eingeladen. Höhepunkt der Begrüßung war die eigens angefertigte Torte mit den beiden Wappen der Partnergemeinden sowie dem kleinen Tischfeuerwerk.
Am Abend ging es mit dem Programm weiter. Die Freiwillige Waldfeuerwehr hatte die deutsche Delegation zum Abendessen im Feuerwehrhaus eingeladen. Die Gäste erwartete ein Buffet mit einer großen Auswahl an köstlichen Antipasti, gute Gespräche sowie Musik.

Besuch auf dem Samstagsmarkt in Pinerolo

Der Samstag startete mit der Fahrt nach Pinerolo zur Besichtigung des Cavallerie-Museums. Dort erhielt die Gruppe eine Führung durch die drei Stockwerke der Ausstellung, deren Schwerpunkt auf der Geschichte der piemontesischen und italienischen Kavallerie liegt, aber auch zahlreiche Exponate aus anderen Staaten umfasst. Ebenfalls durfte ein Besuch auf dem Samstagsmarkt in Pinerolo nicht fehlen. Zahlreiche Marktstände mit den unterschiedlichsten Angeboten von frischem Obst, Käse, Wurst, bis hin zu Schuhen, Kleidern, Taschen und vielem mehr ließ besonders die Herzen der weiblichen Besucher höher schlagen. Weiter ging es mit dem Bus nach Villar Perosa. Hier standen drei Traktoren mit Kuhglocken und Anhängern bereit, mit denen die Oberderdinger Delegation durch die engen Serpentinen der Bergwälder nach Borgata Miandassa zur Mine Santa Barbara gefahren wurden.

Ausgelassene Stimmung mit Musik und Tanz

Im Anschluss an den Aperitif konnte die Mine besichtigt werden. Ein Stück weiter wartete bereits ein Picknick auf die Gäste aus Oberderdingen. Angehörige der Freiwilligen Waldfeuerwehr hatten dort ein Buffet mit kulinarischen Köstlichkeiten aufgebaut. Bei strahlendem Sonnenschein genossen die Gäste das leckere Essen und staunten über den abgelegenen und zu gleich besonderen Ort, im Wald hoch oben in den Bergen. Den Rückweg legte die Truppe ein Stück zu Fuß zurück, bevor es auf den Anhängern der Traktoren wieder nach unten ins Dorf ging. Zum Abendessen hatte die Freiwillige Waldfeuerwehr ins Feuerwehrhaus geladen. Zu essen gab es verschiedene Spezialitäten aus Fisch. Bürgermeister Thomas Nowitzki sprach über die Partnerschaft zwischen Villar Perosa und Oberderdingen, beglückwünschte Bürgermeister Marco Ventre zu seiner Wiederwahl und bedankte sich für die gelebte Partnerschaft. Der Abend endete bei ausgelassener Stimmung mit Musik und Tanz.

2.500 Euro für den Aufsatz des neuen Fahrzeugs

Am Sonntagmorgen war die Delegation zur Einweihung und Präsentation des neuen Feuerwehrfahrzeugs im Parco della Finestra eingeladen. Neben dem neuen Feuerwehrfahrzeug der Freiwilligenwaldfeuerwehr haben die Villaresi auch ihr Wappen enthüllt und eingeweiht. Dabei sprachen Verantwortliche der Feuerwehr, der ansässige Pfarrer sowie Bürgermeister Thomas Nowitzki Großworte. Als Geschenk überbrachte Bürgermeister Thomas Nowitzki gemeinsam mit dem Feuerwehrabteilungskommandant Großvillars, Klaus Bögel sowie einer Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Großvillars, 2.500 Euro für den Aufsatz des neuen Fahrzeugs. Am Mittag folgte ein ausgiebiges Mittagessen im Feuerwehrhaus, bevor am Abend das Buffetessen sowie ein Konzert des Musikvereins „La Banda“ in Villar Perosa den Abschluss eines tollen Wochenendes in Italien besiegelte. Vor der Abfahrt nach Deutschland verabschiedeten sich die italienischen Hauptorganisatoren herzlich von den Gästen und winkten ihnen bei der Abfahrt zu.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.