Aktionsreicher Informationstag an der Strombergschule

3Bilder

Am 15.2.2020 gab es in der Strombergschule ein facettenreiches und informatives Programm für Interessierte und zukünftige Fünftklässler. Die Klasse 5 stimmte die Gäste, unter musikalischer Gitarren-Anleitung ihrer Lehrerin, Britta Renz, mit einem schwungvollen Glockenspiel ein. "Wir sind eine überschaubare Schule mit einem familiären Klima", berichtete der Schulleiter Josef Roth in seiner Begrüßungsrede. Ebenso betonte er mit der praxisnahen Ausrichtung das Herzstück der Werkrealschule. Die Cheerleader der Klassen 4 beendeten das offizielle Rahmenprogramm und sorgten mit ihren Stunts und einer Tanzeinlage für ausgelassene Stimmung.

Anschließend waren alle Besucher eingeladen die pädagogische Arbeit an der Strombergschule anhand von interaktiven Angeboten besser kennenzulernen. Die Klassenzimmer gaben einen Einblick in das multimediale Lernen. Beamer und Tablets ermöglichen ein Arbeiten mit neuen Medien. Im Labor gab es verschiedene Experimente: Erkunden und erforschen mit dem Mikroskop, einen Regenbogen im Reagenzglas erzeugen, überdimensionale Modelle bestaunen, einen Modellfeuerlöscher herstellen oder Papierchromatographie. In der Küche erwarteten die Gäste Stationen zum Riechen, Schmecken, Wiegen, Tasten und Fühlen.Multimedial ging es im Lernatelier zu. Hier konnte man an Tablets effektive kostenfreie Lern-Apps für die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch erproben. Das Lernatelier steht den Schülern der Klassen fünf bis sieben zur Verfügung. Übersichtlich angeordnetes Material, Computerarbeitsplätze und Einzeltische mit Trennwänden erlauben ein störungsfreies, dem eigenen Tempo angepasstes Lernen in ruhiger Atmosphäre. Die Schüler arbeiten hier weitgehend selbständig, der Lehrer wird hier zum Lernbegleiter.
Im Technikraum waren handwerkliche Fähigkeiten gefragt; hier hieß es einspannen - abmessen - sägen- glatt feilen, um einen Notizhalter aus Holz und Metall herzustellen. Alle Mitmach-Angebote wurden unter fachkundiger Anleitung von Schülern der Werkrealschule unterstützt.
Mit seinem leckeren und reichhaltigen Buffet stillte das SMV Team den kleinen Hunger zwischendurch. Im regulären Schulalltag verfügt die Strombergschule über eine Mensa, die den Schülern abwechslungsreiches Mittagessen anbietet.

Als Werkrealschule führt die Strombergschule zu zwei Schulabschlüssen: Mittlerer Bildungsabschluss nach Klasse 10 oder Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10. Der Unterricht ist gekennzeichnet durch praktisches Lernen, orientiert sich an der Lebenswirklichkeit der Schüler und schafft die Grundlagen für eine gelingende Berufsausbildung. Am Informationstag wurde für alle live erfahrbar, dass praktische Handlungsorientierung im täglichen Miteinander Ausdruck der Schulkultur der Strombergschule ist. So ging dieser aktionsreiche Tag erfolgreich zu Ende und verschaffte den Besuchern einen Einblick in das abwechslungsreiche Schulleben.

Autor:

Mira Brühmüller aus Region

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen