Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Politik & Wirtschaft

Corona-Krise im Einzelhandel
Land erlaubt Öffnung für Geschäfte mit abgetrennter Fläche

Stuttgart (dpa/lsw) Mit einer begrenzten Verkaufsfläche von maximal 800 Quadratmetern dürfen ab Donnerstag auch große Geschäfte und Kaufhäuser in Baden-Württemberg wieder öffnen. Die entsprechende Corona-Richtlinie für den Einzelhandel sollte noch am Mittwoch geändert werden, wie Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart mitteilte. Bisher durften im Südwesten nur Geschäfte öffnen, die insgesamt nicht mehr als 800 Quadratmeter Verkaufsfläche...

  • Bretten
  • 23.04.20
Politik & Wirtschaft
Bei der Max-Planck-Realschule wird die Fassade erneuert.

Bretten nutzt schulfreie Zeit
Schulsanierungen während Corona-Pandemie

Bretten (kn) Die Schulen sind derzeit bis einschließlich dem 3. Mai geschlossen, ehe zumindest für die Abschlussklassen der Schulbetrieb in Baden-Württemberg beginnt. „Während die Klassenräume leer stehen, nutzt die Stadt Bretten die ruhigere Zeit um die Schulen zu sanieren“, so OB Martin Wolff. Gleich in drei Schulen sind diverse Maßnahmen in Arbeit. Neue Fassade an Max-Planck-Realschule Bei der Max-Planck-Realschule wird die Fassade erneuert. Hierbei wird der Altbestand der Fassade...

  • Bretten
  • 22.04.20
Recht & Finanzen

Gericht hat entschieden
Geschäft mit abgetrennter Fläche darf auch öffnen

Sigmaringen/Ulm (dpa/lsw) Wenn sie ihre Verkaufsfläche auf 800 Quadratmeter begrenzen, dürfen nach Ansicht des Verwaltungsgerichts Sigmaringen auch größere Geschäfte ab sofort wieder öffnen. Per einstweiliger Anordnung erlaubte das Gericht einem großen Modeladen in Ulm, der sich gegen die Schließung gewehrt hatte, den Betrieb trotz der noch geltenden Corona-Regeln wieder aufzunehmen. Der Laden hat eigentlich rund 7000 Quadratmeter Verkaufsfläche, hatte diese aber auf 800 Quadratmeter begrenzt....

  • Region
  • 22.04.20
Soziales & Bildung
"Gemeinsam - nicht einsam! Wir danken Euch", ist auf dem Plakat für das Altenheim zu lesen.

Viele Aktionen für das von Corona betroffene Altenheim in Brettener Stadtteil
Große Solidarität mit Haus Schönblick in Neibsheim

Bretten-Neibsheim (kn) Das Haus Schönblick in Neibsheim wurde von der Corona-Pandemie besonders hart getroffen (wir berichteten mehrfach) Nach aktuellem Stand (22. April) sind 133 Bewohner und 59 Beschäftigte mit Covid-19 infiziert und es gab 30 Sterbefälle unter den Heimbewohnern. In dieser belastenden Situation machen vor allem die zahlreichen Hilfsaktionen Mut, die zeigen wie groß die Anteilnahme und Solidarität für die Betroffenen in der Bevölkerung ist. Aktion des Fördervereins der...

  • Bretten
  • 22.04.20
Wellness & Lifestyle

In Krisenzeiten mehr denn je
Gesundheit – ein kostbares Gut

(ger) Wie wichtig Gesundheit ist, wird uns in diesen angespannten Tagen, in denen die Corona-Epidemie die Welt fest im Griff hat, völlig klar. Auch wer sich bisher fit und stark fühlte und nicht viel über Krankheiten nachgedacht hat, fühlt sich jetzt verwundbar. Und wenn er nicht um sich selbst Angst hat, sorgt er sich darum, dass seine Lieben von dieser unberechenbaren Lungenkrankheit namens Covid-19 getroffen werden könnten. Auch in Krisenzeiten gut versorgt Da tut es gut zu wissen, dass...

  • Region
  • 22.04.20
Politik & Wirtschaft
Die Rechbergklinik in Bretten.

RKH widerspricht Leserbrief
Kliniken Holding reagiert auf Kritik wegen Covid-19-Tests bei Mitarbeitern

Bretten (swiz) Die Regionale Kliniken Holding (RKH), zu der auch die Rechbergklinik in Bretten gehört, hat den Behauptungen aus einem Leserbrief des Brettener Bürgers Klaus-Georg Müller deutlich widersprochen. Müller hatte in seinem Brief in der Brettener Woche vom 15. April unter anderem geschrieben, dass nach zwei bekannten Coronafällen auf einer Station in der Rechbergklinik Bretten dem Pflegepersonal ein Test auf Covid-19 verweigert wurde. "Erst nachdem Mitarbeiter Symptome einer Erkrankung...

  • Region
  • 22.04.20
Politik & Wirtschaft

Leserbrief zu Arbeitsbedingungen in der Rechbergklinik Bretten
"Fehlende Wertschätzung für Pflegepersonal"

Leserbrief zu Arbeitsbedingungen in der Rechbergklinik Bretten In den letzten Tagen liest man immer wieder von der Wertschätzung für das Pflegepersonal in den Krankenhäusern. Leider kommt in vielen Fällen diese Erkenntnis zu spät. Die Kosteneinsparungen der vergangenen Jahre brachten unter anderem eine erhebliche Verschlechterung in den Arbeitsbedingungen für das Pflegepersonal mit sich, so auch in der Rechbergklinik Bretten. Mit dem Neubau der Klinik im Jahr 2019 fielen die persönlichen...

  • Bretten
  • 22.04.20
Politik & Wirtschaft
Auf die Vorschriften der Landesregierung zur Öffnung der Geschäfte mit einer Ladenfläche von unter 800 Quadratmetern war Katja Seebach vom Fachlädle gut vorbereitet.
12 Bilder

Geschäfte seit Montag geöffnet / Resonanz der Kunden noch gering
Verhaltener Neubeginn bei Händlern

Bretten (bea) Seit vergangenem Montag dürfen Ladengeschäfte bis 800 Quadratmetern Verkaufsfläche wieder öffnen. Zur dieser Lockerung der Beschränkungen fallen Marion Klemm, der Vorsitzenden des Verein Brettener Unternehmen (VBU) drei Worte ein: "Gott sei Dank". Ihrer Meinung nach wird es höchste Zeit, denn die Geschäfte müssten dringend Umsätze generieren. Schon zu Beginn der Schließungen habe sie nicht nachvollziehen können, warum Baumärkte öffnen dürften und kleinere Einzelhandelsgeschäfte...

  • Bretten
  • 22.04.20
Politik & Wirtschaft
Mit einem Nothilfeprogramm in Höhe von 328 Millionen Euro will Baden-Württembergs Tourismusminister Guido Wolf (CDU) Betriebe aus Gastronomie und Hotellerie vor der Insolvenz in der Corona-Krise bewahren.

Corona-Krise in Baden-Württemberg
Tourismusminister Wolf kündigt Millionen für Gastronomie an

Stuttgart (dpa/lsw) Mit einem Nothilfeprogramm in Höhe von 328 Millionen Euro will Baden-Württembergs Tourismusminister Guido Wolf (CDU) Betriebe aus Gastronomie und Hotellerie vor der Insolvenz in der Corona-Krise bewahren. Die "Südwest Presse2» (Mittwoch) berichtet über ein entsprechendes Konzept des Ministers. Dieses sehe nicht rückzahlbare Hilfen in Höhe von 3000 Euro pro Betrieb und weitere 2000 Euro pro rechnerischer Vollzeitstelle vor. Die Pläne müssen laut dem Bericht noch mit dem...

  • Region
  • 22.04.20
MarktplatzAnzeige
Brotsommelier Steffen Leonhardt.
3 Bilder

Bäckerei Leonhardt
„Dankeschön im Namen des gesamten Teams“

Bretten (mh) Die vergangenen Wochen waren für alle eine schwierige Zeit. Die aktuelle Situation stellt für Einzelhandel, Kleinunternehmen und die regionale Wirtschaft eine Zerreißprobe dar. „Mit dem Verkauf von Brot und anderen Backwaren tragen wir als Bäckerei einen Teil für die Grundversorgung der Menschen in unserer Region bei. Der Einkaufsbummel entfällt zwar bei uns, dennoch werden wir Handwerksbäckereien von vielen weiterhin unterstützt. Dankeschön dafür im Namen des gesamten Teams der...

  • Bretten
  • 22.04.20
Freizeit & Kultur
Die Zeit der leeren Kirchen soll Anfang Mai vorbei sein.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Kretschmann: Gottesdienste wieder ab Anfang Mai

Stuttgart (dpa/lsw) Kirchen sollen nach Angaben von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) bereits Anfang Mai und unter Auflagen Gottesdienste feiern können. "Wir können sicher zusagen, dass wir in 14 Tagen eine Öffnung machen werden", sagte der Regierungschef am Dienstag in Stuttgart. Die Landesregierung spreche derzeit mit den Kirchen über die Einschränkungen. "Ein besonders problematischer Bereich" Gottesdienste seien "ein besonders problematischer Bereich", sagte Kretschmann. Sehr...

  • Bretten
  • 21.04.20
Soziales & Bildung
Die Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten unterstützt gemeinnützige Einrichtungen in der Region während der Corona-Zeit

Hilfe zur Selbsthilfe
Corona-Hilfsprojekt der Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten

Bruchsal/Bretten (kn) Die Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten unterstützt gemeinnützige Einrichtungen in der Region während der Corona-Zeit: Denn gerade jetzt sei Solidarität und Gemeinschaft wichtiger denn je, erklärt die Stiftung in ihrem Projektaufruf. „Als Stiftung einer Genossenschaftsbank sind wir mit unserer Region stark verbunden. Unser Antrieb ist es selbstlos zu fördern - und genau das wollen wir jetzt für regionale Vereine und gemeinnützige Einrichtungen tun“, beschreibt Roland...

  • Region
  • 21.04.20
Politik & Wirtschaft
Mehrere Städte in Baden-Württemberg planen eine Maskenpflicht - und bald könnte sie auch landesweit gelten.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Städte verhängen Maskenpflicht: Landesweite Vorgabe droht

Tübingen (dpa/lsw) Mehrere Städte in Baden-Württemberg planen eine Maskenpflicht - und bald könnte sie auch landesweit gelten. Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) sprach sich am Montag, 20. April, dafür aus: "Ich befürworte eine Verpflichtung zum Mund-Nasen-Schutz beim Einkaufen, im ÖPNV und in den Pausen auf den Schulhöfen, wenn die Schulen wieder öffnen", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Einige Städte haben schon Maskenpflicht Nach Sulz am Neckar (Kreis...

  • Region
  • 21.04.20
Soziales & Bildung
Autos und ein Traktor dienten als Bühne der Stadtkapelle Bretten.
2 Bilder

Musikverein verzauberte Bewohner des Evangelischen Seniorenheims
Stadtkapelle spielte besonderes Konzert „Im Brückle“

Bretten (kn) Mit einem Platzkonzert hat der Musikverein Stadtkapelle Bretten die Bewohner des Evangelischen Seniorenzentrums "Im Brückle" in Bretten überrascht. Direkt vor dem Seniorenzentrum stellte sich die Kapelle am Samstag, 18. April, um 16 Uhr auf, um verschiedene Lieder zum Besten zu geben. Da momentan keine normalen Konzerte stattfinden können, dienten den Musikerinnen und Musikern die Kofferräume ihrer Autos und sogar ein Traktor als Bühne. "Wir waren alle begeistert und sehr...

  • Bretten
  • 21.04.20
Freizeit & Kultur
Wartet darauf, bunt zu werden: Einer der Neibsheimer Spatzen, die Farbe und Freude ins Pflegeheim Haus Schönblick bringen sollen.

Neibsheimer für Neibsheim
Neibsheimer Spatzen für das Pflegeheim

Bretten-Neibsheim (kn) Der Ortschaftsrat Neibsheim will seine Solidarität zum Pflegeheim Haus Schönblick mit einer kreativen Mitmach-Aktion zum Ausdruck bringen. Allen sei bewusst, dass das ganze Pflegeteam sowie alle Mitarbeiter unter extrem erschwerten Bedingungen Immenses leisteten und die Bewohner durch die Hygienevorschriften nicht mehr viel Abwechslung erhalten würden, so die Ratsmitglieder. Die solidarische Anerkennung und der Beistand für das Pflegeheim reichten inzwischen mit...

  • Bretten
  • 20.04.20
Politik & Wirtschaft
Schüler in Baden-Württemberg müssen wegen der Corona-Krise nicht um ihre Versetzung in das nächste Schuljahr bangen.

Coronavirus in der Region
Kein Schüler in Baden-Württemberg soll dieses Jahr sitzenbleiben

Stuttgart (dpa/lsw) Schüler in Baden-Württemberg müssen wegen der Corona-Krise nicht um ihre Versetzung in das nächste Schuljahr bangen. Grundsätzlich werden die Versetzungsentscheidungen auf der Grundlage der Noten im Jahreszeugnis getroffen, teilte das Kultusministerium. "Da die Leistungsbewertung allerdings in den letzten Wochen ausgesetzt wurde und auch in der kommenden Zeit nur sehr stark eingeschränkt möglich sein wird, werden alle Schülerinnen und Schüler grundsätzlich ins nächste...

  • Region
  • 20.04.20
Politik & Wirtschaft
Neues Angebot des Gesundheitsamtes: Laila Wahab und ihre Kolleginnen und Kollegen geben Auskünfte rund um das Thema Corona in den Sprachen Arabisch, Farsi und Türkisch.

Drähte der Corona-Hotlines glühen
Corona-Informationen auch auf französisch, italienisch und türkisch

Region (enz) Wie bekomme ich einen Termin in einer Infektambulanz? Wie lange dauert die Auswertung meines Corona-Tests? Muss ich meine für Mai geplante Hochzeit absagen? Mit diesen und ähnlichen Fragen haben sich in den vergangenen Wochen zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus Pforzheim und dem Enzkreis an die Corona-Hotline des Gesundheitsamtes gewandt. „Mit den in den vergangenen Tagen gefassten Beschlüssen des Bundes und der Länder sind bei den Menschen noch viele weitere, oft ganz praktische...

  • Region
  • 20.04.20
Soziales & Bildung
Rita und Rüdiger Müller von Elektrotechnik Groß haben dem Pflegeheim in Neibsheim Schutzmasken gespendet, die Pflegedienstleiterin Clarita Kosel dankbar in Empfang nahm (von links).

"Es ist uns ein Anliegen, Haus Schönblick zu helfen"
Elektrotechnik Groß spendet Schutzmasken für Pflegeheim Neibsheim

Bretten-Neibsheim/Bruchsal-Helmsheim (ger) Als Rüdiger Müller, Inhaber der Firma Groß Elektrotechnik in Bruchsal-Helmsheim, von der schlimmen Situation hörte, in der sich das Pflegeheim Haus Schönblick in Neibsheim aufgrund der Corona-Krise befindet, stand für ihn sofort fest, dass er helfen möchte. Ist er doch selbst in Neibsheim aufgewachsen und lebt noch immer dort. Jüngst hat die Firma erst im Erweiterungsbau des Seniorenheims die Elektrotechnik installiert. „Auch wir spüren die Krise, sind...

  • Bretten
  • 20.04.20
Soziales & Bildung
Die Liebe kennt auch in Zeiten der Corona-Pandemie keine Grenzen.

Keine große Veränderungen bei Hochzeits-Zahlen in Bretten
Geheiratet wird auch in Corona-Zeiten

Bretten (swiz) Die Liebe kennt auch in Zeiten der Corona-Pandemie keine Grenzen. Und wie lässt sich dieses Gefühl besser symbolisieren, als durch eine Hochzeit? Das haben sich bisher wohl auch die Menschen in Bretten gedacht. Und so hat sich die Zahl der Heiratswilligen zwischen 1. März und 20. April 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum kaum verändert, wie Simon Bolg, Leiter des Ordnungsamts, auf Anfrage der Brettener Woche/kraichgau.news mitteilt. So haben in diesem Jahr im angegebenen...

  • Bretten
  • 20.04.20
Freizeit & Kultur

Einfluss von Coronakrise auf Ehen und Partnerschaften

Natürlich nimmt die Coronakrise einen starken Einfluss auf die Partnerschaft oder auf die Ehe. Gemeinsam werden nicht nur die Sorgen über die Zukunft geteilt, sondern die Partner befinden sich gleichzeitig auf engstem Raum. Deshalb hat diese Zeit zwangsläufig einen guten oder schlechten Einfluss auf jede Beziehung. Es gibt aber Möglichkeiten, gemeinsam als Paar gestärkt aus dieser schwierigen Zeit herauszukommen. Die Belastungsprobe für zwei MenschenWer miteinander wochenlang...

  • Region
  • 20.04.20
Blaulicht

Bilanz der Corona-Kontrollen vom Wochenende
Platzverweise nach Lagerfeuer-Feier in Kürnbach

Region (ots) Bei den Kontrollmaßnahmen des Polizeipräsidiums Karlsruhe am vergangenen Wochenende zur Einhaltung der Corona-Verordnung wurden im Stadt- und Landkreis hunderte an Fahrzeugen und Personen kontrolliert. Corona-Party in Stutensee Insgesamt wurden weniger Verstöße als zuletzt festgestellt. Von Freitag, 17. April, bis Sonntag, 19. April, waren es insgesamt knapp 80 Ordnungswidrigkeiten, die von Polizeistreifen geahndet wurden. In der Nacht auf Sonntag kam es dabei zu mehreren...

  • Region
  • 20.04.20
Soziales & Bildung
Der Rotary Club Bretten - Bruchsal überraschte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Pflegeheim in Neibsheim mit einem Menü, das der bekannte Brettener Gourmetkoch Guy Graessel zubereitet hat.
4 Bilder

Sonntagsessen für Mitarbeiter des Pflegeheims Schönblick in Neibsheim
Seelennahrung und Kraft für schwere Situation - Hands on Aktion des Rotary Club Bruchsal – Bretten

Bretten (kn) „Endlich kann ich wieder kochen“ schmunzelt der Brettener Starkoch Guy Graessel, während er schwungvoll Spargel schält. Er bereitet ein Menü für die Menschen zu, für die man in der Coronakrise die Bezeichnung „Alltagshelden“ gefunden hat. Es gibt Spargel mit neuen Kartoffeln. Dazu geschmorte Kalbsnuss und einen Getreidebrätling für Vegetarier. Rotary Club spendet Menü Das Sonntagsessen spendet der Rotary Club Bruchsal – Bretten für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des...

  • Bretten
  • 20.04.20
Blaulicht
Der Rettungsdienst in Baden-Württemberg rückt bei Corona-Verdachtsfällen mit Schutzausrüstung aus.

Schutzausrüstungen erweitert
Rettungsdienst schützt Sanitäter und Patienten vor Corona

Bad Krozingen (dpa/lsw)  Der Rettungsdienst in Baden-Württemberg rückt bei Corona-Verdachtsfällen mit Schutzausrüstung aus. Die Infektionsgefahr mit dem Coronavirus soll so für Retter und Patienten verringert werden, sagte ein Sprecher des Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Bad Krozingen bei Freiburg. Die Rettungswachen und Fahrzeuge seien entsprechend aufgerüstet worden, bestätigte der DRK-Landesverband. Das gelte für alle Rettungsorganisationen, sagte eine Sprecherin des Malteser Hilfsdienstes....

  • Region
  • 19.04.20
Politik & Wirtschaft
Nach den ersten Lockerungen der Corona-Auflagen fordert Baden-Württembergs Tourismusminister Guido Wolf (CDU) eine schrittweise Perspektive auch für die Tourismus- und Gastro-Branche.

Wiedereröffnung mit reduzierten Kapazitäten?
Wolf: Schrittweise Lockerung auch für Tourismusbranche

Stuttgart (dpa/lsw)  Nach den ersten Lockerungen der Corona-Auflagen fordert Baden-Württembergs Tourismusminister Guido Wolf (CDU) eine schrittweise Perspektive auch für die Tourismus- und Gastro-Branche. «Ich könnte mir vorstellen, dass man Gaststätten, Hotels, Parks und Ausflugsziele zunächst mit reduzierten Kapazitäten wieder öffnet», sagte er der Deutschen Presse-Agentur. «Die Besucher könnten sich beispielsweise zuvor anmelden, auch online, damit man einen Überblick über die Gäste hat.»...

  • Region
  • 19.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.