Alles zum Thema Reformation

Beiträge zum Thema Reformation

Soziales & Bildung
Bibelexponate
5 Bilder

Wanderausstellung zur Reformation macht Station in Weingarten

Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums lädt die Mennoniten-Brüdergemeinde Weingarten zur Wanderausstellung unter dem Motto „500 Jahre Reformation: Ein Ringen um die Wahrheit und den Weg“ ein. Die Ausstellung wurde am 8. Januar eröffnet und dauert bis zum 31. Januar 2018. Die Ausstellung versetzt den Besucher in die Zeit des Umbruchs im Mittelalter bis zur Neuzeit. Mit dem Eintritt durch die Tür der Schlosskirche in Wittenberg, an der Luthers Thesen angeschlagen wurden, erzählt die...

  • Region
  • 12.01.18
Freizeit & Kultur

Das war 2017: Die Region feierte 500 Jahre Reformation

Weithin sichtbares Zeichen des Reformationsjubiläums in Bretten waren die Bildnisse der Reformatoren Luther und Melanchthon, die im Rahmen der Open-Air-Installation des Fotokünstlers Thomas Rebel von Stiftskirche und Pfeiferturm grüßten. KRAICHGAU (ch) Weithin sichtbares Zeichen des Reformationsjubiläums in Bretten waren die Bildnisse der Reformatoren Luther und Melanchthon, die im Rahmen der Open-Air-Installation des Fotokünstlers Thomas Rebel von Stiftskirche und Pfeiferturm...

  • Bretten
  • 27.12.17
Wellness & Lifestyle
7 Bilder

500 Jahre Reformation: Wittenberg wirbt um „Wiederholungstäter“

„WWW – Werde Wiederholungstäter in Wittenberg“, mit diesem kessen Slogan wirbt die Lutherstadt Wittenberg um Besucher für die Zeit nach dem Reformationsjubiläum. Wer wiederkommt, dem winken individuelle Angebote, Vergünstigungen bei Museen, Sehenswürdigkeiten, Übernachtungen und vieles mehr. (ch) „WWW – Werde Wiederholungstäter in Wittenberg“, mit diesem kessen Slogan wirbt die Lutherstadt Wittenberg um Besucher für die Zeit nach dem Reformationsjubiläum. Sie sollen wiederkommen, die einen,...

  • Bretten
  • 06.11.17
Soziales & Bildung

Abschluss des Reformationsjubiläums in Baden-Württemberg

Mit einem zentralen Festgottesdienst und einem Empfang des Ministerpräsidenten haben die evangelischen Christen am Dienstag den 500. Reformationstag gefeiert. Stuttgart (dpa/lsw) Mit einem zentralen Festgottesdienst und einem Empfang des Ministerpräsidenten haben die evangelischen Christen am Dienstag den 500. Reformationstag gefeiert. "Die Reformation als Bewegung hat ihren Ursprung in der Umkehr eines Menschen weg von der Angst vor Gott hin zu Gottesfurcht, Liebe und Vertrauen", sagte der...

  • Bretten
  • 31.10.17
Soziales & Bildung
Professor Dr. Günter Frank, Direktor der Europäischen Melanchthon-Akademie Bretten.

Theologe Günter Frank: Reformationsjubiläum hat "Konstruktionsfehler"

Der Leiter der Europäischen Melanchthon-Akademie, Günter Frank, hat eine kritische Bilanz des Reformationsjubiläums gezogen. Baden-Baden - Der Leiter der Europäischen Melanchthon-Akademie, Günter Frank, hat eine kritische Bilanz des Reformationsjubiläums gezogen. Das Jubiläum habe "einen Konstruktionsfehler", sagte er dem Badischen Tagblatt (Samstag). "Es wurde zu stark auf Luther und Wittenberg reduziert." Bereits frühzeitig habe es Reformbestrebungen etwa aus der Schweiz und aus den...

  • Bretten
  • 30.10.17
Soziales & Bildung
Martin Luther und Philipp Melanchthon in einer späteren Darstellung.

500 Jahre Reformation: Luther und Melanchthon waren nicht immer einig

Fragen an Professor Günter Frank zu Melanchthons Leistungen und zur Reformation in Bretten. Herr Professor Frank, was hat Philipp Melanchthon zum Gelingen der Reformation beigetragen? Er hat zum einen Luthers religiöse Erfahrungen in ein geordnetes System, sogenannte Dogmatiken und Katechismen, gebracht, damit andere sie nachvollziehen konnten. Zum anderen hat Melanchthon die Ideen des italienischen Humanismus, die das neuzeitliche Bildungswesen begründet haben, mit der...

  • Bretten
  • 26.10.17
Soziales & Bildung
Professor Dr. Günter Frank, Direktor der Europäischen Melanchthon-Akademie Bretten.

500 Jahre Reformation: Einsichten und Ausblicke - Gespräch mit dem Direktor der Europäischen Melanchthon-Akademie Bretten, Professor Dr. Günter Frank

Das gemeinsame Erinnern ist epochal neu, zu diesem Ergebnis kommt Professor Dr. Günter Frank. Der Direktor der Europäischen Melanchthon-Akademie Brettenzieht im Gespräch mit Brettener Woche und kraichgau.news eine vorläufige Bilanz des Reformationsjubiläums. BRETTEN (ch) Das 500. Reformationsjahr neigt sich seinem Ende zu. Mit dem Reformationstag am kommenden Dienstag, 31. Oktober, der ausnahmsweise zum bundesweiten Feiertag erklärt wurde, findet das Gedenken an die von Martin Luther vor 500...

  • Bretten
  • 25.10.17
Wellness & LifestyleAnzeige
Der Schwartzerdt Rosé vom Weingut Plag

Schwartzerdt Rosé vom Weingut Plag

kraichgau.news und die Brettener Woche/Kraichgauer Bote verlosen 3x1 Flasche Schwartzerdt Rosé vom Weingut Plag. Die Gewinne können bei der Brettener Woche/Kraichgauer Bote (Kraichgau-Center, Pforzheimer Straße 46, 75015 Bretten) abgeholt werden. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden auf kraichgau.news bekannt gegeben. Kürnbach (pm) 1504. Philipp Schwartzerdt ist sieben Jahre alt, als das Heer Ulrich von Württembergs „Brettheim“ belagert. Seine Erziehung übernimmt der Großvater, ein...

  • Bretten
  • 25.10.17
Soziales & Bildung
Andrea Müller, evangelische Kirchengemeinderätin  Knittlingen

500 Jahre Reformation: Schönstes Erlebnis von Andrea Müller

(ch) Ein ganzes Jahr lang wurde mit einer Vielzahl Veranstaltungen an die Reformation vor 500 Jahren und ihre Auswirkungen erinnert. Wir haben ausgewählte katholische und evangelische Christen gefragt, was ihr schönstes Erlebnis oder ihre wichtigste Erkenntnis während des Reformationsjahres war. Am beeindruckendsten fand ich die mit viel Liebe zum Detail gestaltete Ausstellung zu Luthers Leben und Wirken im Steinhaus in Knittlingen. Dort konnte man sich an vielen Erlebnisstationen mit den...

  • Bretten
  • 25.10.17
Soziales & Bildung
Kurt Kraus

500 Jahre Reformation: Wichtigste Erkenntnis von Kurt Kraus

(ch) Ein ganzes Jahr lang wurde mit einer Vielzahl Veranstaltungen an die Reformation vor 500 Jahren und ihre Auswirkungen erinnert. Wir haben ausgewählte katholische und evangelische Christen gefragt, was ihr schönstes Erlebnis oder ihre wichtigste Erkenntnis während des Reformationsjahres war. Die Zeit des Feierns von 500 Jahre Luther war für mich schon vor dem Reformationsjubiläum vorbei. Für mich stehen jetzt die Gemeinsamkeiten im Vordergrund. In der heutigen Zeit müssen wir Luthers Mut...

  • Bretten
  • 25.10.17
Soziales & Bildung
Harald-Mathias Maiba, Pfarrer der katholischen Seelsorgeeinheit Bretten-Walzbachtal

500 Jahre Reformation: Schönstes Erlebnis von Harald-Mathias Maiba

(ch) Ein ganzes Jahr lang wurde mit einer Vielzahl Veranstaltungen an die Reformation vor 500 Jahren und ihre Auswirkungen erinnert. Wir haben ausgewählte katholische und evangelische Christen gefragt, was ihr schönstes Erlebnis oder ihre wichtigste Erkenntnis während des Reformationsjahres war. Der Besuch der Stadt Wittenberg in diesem Jahr bedeutet mir sehr viel. Danke der Stadt Bretten, dass ich beim Partnerschaftstreffen dabei sein konnte. Gänsehaut habe ich bei unserem Gottesdienst zur...

  • Region
  • 25.10.17
Soziales & Bildung
Gabriele Mannich, evangelische Dekanin Bruchsal-Bretten

500 Jahre Reformation: Schönste Erlebnisse von Gabriele Mannich

(ch) Ein ganzes Jahr lang wurde mit einer Vielzahl Veranstaltungen an die Reformation vor 500 Jahren und ihre Auswirkungen erinnert. Wir haben ausgewählte katholische und evangelische Christen gefragt, was ihr schönstes Erlebnis oder ihre wichtigste Erkenntnis während des Reformationsjahres war. Meine drei schönsten Erlebnisse: die ehrliche Freude der Menschen über den ökumenischen Festgottesdienst zur Eröffnung des Reformationsjahres in der übervollen katholischen Stadtkirche in Bruchsal...

  • Bretten
  • 25.10.17
Soziales & Bildung

500 Jahre Reformation: Daten und Fakten zur Reformation in Wittenberg und Bretten

Wie hängen die Ereignisse in Wittenberg und anderen Orten in Deutschland mit Bretten zusammen? Wir haben einige markante Daten und Fakten zur Reformation in Wittenberg und Bretten zusammengetragen. 31. Oktober 1517: Der 34-jährige Theologieprofessor Martin Luther veröffentlicht seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel. Er fordert eine „Reformatio“, eine Rückkehr zur Bibel und zu den christlichen Werten – und eine Abkehr vom Papst und der Amtskirche. 1518: Der 21-jährige Universitätslehrer...

  • Bretten
  • 25.10.17
Freizeit & Kultur
Der doppelte Melanchton

Karl Vollmer stellt Werke beim Kulturkreis Sulzfeld aus

Sulzfeld (pm) Der Kulturkreis Sulzfeld stellt, passend zum Jubiläumsjahr der Reformation, Arbeiten des Gondelsheimer Künstlers Karl Vollmer aus. In seinen Werken präsentiert er unter dem Titel "both sides now" ganz eigene Blickwinkel, Ansichten und Deutungen zu den zentralen Persönlichkeiten der Reformation und schlägt so eine Brücke zwischen damals und heute. Die Ausstellung wird am Sonntag, 24. September um 11 Uhr im Bürgerhaus Sulzfeld, Hauptstr. 95, eröffnet und endet am Sonntag, 15....

  • Bretten
  • 15.09.17
Freizeit & Kultur

Handbuch zu Philipp Melanchthon erschienen

Das neue Handbuch zu Philipp Melanchthon wurde von Prof. Dr. Günter Frank herausgegeben. Bretten (pm) Die Melanchthonforschung hat im Verlauf der vergangenen Jahrzehnte einen gewaltigen Aufschwung erlebt. Dies gilt nicht nur für Melanchthons reformationsgeschichtliche Bedeutung. Sein literarisches Œuvre ist immens und umfasst neben seiner Korrespondenz, die von der Melanchthon-Forschungsstelle der Heidelberger Akademie der Wissenschaften ediert wird, Schriften zu fast allen...

  • Bretten
  • 01.09.17
Freizeit & Kultur
Das Titelblatt schmückt eine Abbildung vom Portal des Brettener Melanchthonhauses mit den Wappen der Familie Schwartzerdt.

500 Jahre Reformation: Neue Broschüre „Zwei Brüder schreiben Geschichte“

(pm) Sommer 1504: Herzog Ulrich von Württemberg belagert im Landshuter Erbfolgekrieg das kurpfälzische Bretten. Die Brüder Georg und Philipp Schwartzerdt werden als Kinder im Haus ihres Großvaters am Marktplatz Zeugen des Abwehrkampfs ihrer Heimatstadt. Der Bericht des erwachsenen Georg Schwartzerdt wirft nicht nur ein Licht auf die Kriegs- und Gewalterfahrungen seiner Kindheit, sondern erhellt zugleich den Hintergrund, vor dem sein berühmter Bruder Philipp Melanchthon an der Seite Martin...

  • Bretten
  • 08.07.17
Freizeit & Kultur

„Grässliche“ Schmeckung: Mittelalterliche Küche und altes Liedgut in der „Krone“

In den Zeiten der Belagerung 1504 und während der Reformation war Melchior Hechel Wirt der Krone am Markplatz in Bretten. Der war der zweite Ehemann von Barbara Schwarzerdt – der Mutter von Philipp Melanchthon. Für Birgit und Guy Graessel Grund und Historie genug um eine Grässliche Reformation anzubieten. Bretten (lv) Wie kocht man am offenen Feuer und wie klingt Musik ohne Verstärker? Diese und viele andere Fragen zu mittelalterlichen Lebensgewohnheiten wurden in der vergangenen Woche im...

  • Bretten
  • 20.06.17
Soziales & Bildung
Schüler der MPR in Bretten haben eine Ausstellung zu Martin Luther und zur Reformation entwickelt.

Martin Luther – heute noch aktuell?!: Schülerprojekt der Max-Planck-Realschule

Wir schreiben das Jahr 2017 – das sogenannte „Lutherjahr“. Genau vor 500 Jahren veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen – Startschuss für die Reformation. Zu eben diesem Themenbereich gestalteten die Religionsklassen zehn der Max-Planck-Realschule unter Leitung ihrer Lehrerinnen Angela Knapp und Maria Hauser eine Ausstellung. Bretten (lb) Wir schreiben das Jahr 2017 – das sogenannte „Lutherjahr“. Genau vor 500 Jahren veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen – Startschuss für die...

  • Bretten
  • 18.05.17
Soziales & Bildung
2 Bilder

Pfarrer Dr. Otto Hahn: Luthers Botschaft spiegelt sich verständlich in seinen Liedern

Verse aus Lutherchorälen, teilweise mit Klavierbegleitung von den Besuchern in der altehrwürdigen Gedächtnishalle des Melanchthonhauses gesungen, verdeutlichten den erhellenden Vortrag von Pfarrer Dr. Otto Hahn (Eppingen) über „Die Wiederentdeckung des Evangeliums durch Martin Luther und deren Resonanz in seinen Liedern“. Der Kirchenhistoriker ermutigte die Protestanten, ein lebendiges Zeugnis des evangelischen Glaubens in der Melanchthonstadt zu sein. Es genüge nicht, sich über brillante...

  • Bretten
  • 16.05.17
Politik & Wirtschaft
Wappen von Hemer im Sauerland

Jubiläumswochenende: Brettens Partnerstadt Hemer auf einen Blick

(ch) Bretten hat Freunde und Partner in ganz Europa. Wir geben einen kurzen Überblick. Hemer/Deutschland Partnerschaft mit Bretten: seit 1979 Lage: im Märkischen Kreis in Nordrheinwestfalen, am Nordrand des Sauerlandes Einwohner: rund 38.000 Sehenswürdigkeiten: Naturdenkmal Felsenmeer, Felsenmeermuseum Geschichte: Durch die im 16. Jahrhundert entstandene Metallverarbeitung und Papierherstellung ist die Wirtschaft bis heute industriell geprägt. In der Reformation wechselte nahezu die...

  • Bretten
  • 03.05.17
Politik & Wirtschaft
Wappen der Lutherstadt Wittenberg

Jubiläumswochenende: Brettens Partnerstadt Wittenberg auf einen Blick

(ch) Bretten hat Freunde und Partner in ganz Europa. Wir geben einen kurzen Überblick. Wittenberg/Deutschland Partnerschaft mit Bretten: seit 1990 Lage: im östlichen Teil von Sachsen-Anhalt an der Elbe, knapp 100 km südwestlich von Berlin, ist Sitz des Landkreises Wittenberg Einwohner: rund 50.000 Sehenswürdigkeiten: Melanchthon-Gedächtnisstätte im ehemaligen Melanchthon-Wohnhaus (UNESCO-Weltkulturerbe), reformationsgeschichtliches Museum Lutherhaus, Cranachhof, Marktplatz mit Rathaus...

  • Bretten
  • 03.05.17
Freizeit & Kultur
v.l.: Maren Ulrich (Akademie), Eyke Peveling (stellvertrtender Leiter der Landesvertretung), Thomas Lindemann, Florian Esche, Felix Heller, Michael Lieb (alle drei Akademie).

Buchwochen Brüssel: LeseConcert "Melanchthon mit dem Fahrrad"

Die Buchwochen im Europaviertel in der belgischen Hauptstadt Brüssel wurden mit einer Vernissage eröffnet. Dort wurden auch Autoren, Bücher und Verlage aus Baden-Württemberg vorgestellt. Brüssel/Bretten (pm) Bereits zum 13. Mal lud die Landesvertretung Baden-Württemberg in der belgischen Metropole zur Vernissage der "Buchwochen Brüssel", die inzwischen fester Bestandteil des dortigen jährlichen Veranstaltungskalenders sind. Über 1.500 Bücher aus dem Ländle von rund 100 Verlagen werden hier bis...

  • Bretten
  • 29.04.17
Soziales & Bildung
Internationales Flair beim BISS - etwa 150 Mitarbeiter aus den CVJMs in Baden haben sich zum CVJM-Mitarbeiternetzwerk BISS im CVJM-Lebenshaus in Unteröwisheim getroffen.
2 Bilder

CVJM-Mitarbeiterkongress B.I.S.S. führte CVJMer und internationale Gäste zusammen

(art) "B.I.S.S. - das ist für mich CVJM", sagt Andreas Roth vom CVJM Hornberg aus dem Schwarzwald. B.I.S.S. ist das jährliche Netzwerktreffen des CVJM-Landesverbandes Baden, das immer an einem verlängerten Wochenende nach Ostern stattfindet. "Hier wird CVJM in all seiner Vielfalt lebendig", sagt Ralf Zimmermann vom Leitungsteam. "Basis für das Treffen ist die Inspiration durch die Bibel. Dazu gibt es verschiedene Workshops mit Sport-, Kreativ- und Themenangeboten, ein Fest am Samstagabend...

  • Region
  • 24.04.17
Freizeit & Kultur
Fotos: Annette Zabel
21 Bilder

Einweihung des Pfeiferturms in Bretten

Wie immer, wenn es in Bretten um Historie und was zu feiern geht, meinte es Petrus gut mit der Melanchthonstadt. Bei frühlingshaften Temperaturen konnte der Zunftbaum auf dem Marktplatz gestellt werden und der Einweihung des von der Bürgerinitiative BBHD renovierten Pfeiferturms stand nichts im Weg. Ein rundum gelungenes Wochenende.

  • Bretten
  • 03.04.17
  • 1
  • 2