Tierschutz

Beiträge zum Thema Tierschutz

Politik & Wirtschaft
Tierwelpen aus illegalen Tiertransporten stammen meist aus Osteuropa. Rawpixel/stock.adobe.com

Tierhändler gehen Polizei eher zufällig ins Netz / Tiere müssen mühsam resozialisiert werden
"Händler sind häufig nicht mehr zu fassen"

Region (hk) Wohlüberlegt sollte die Anschaffung eines Haustieres sein. „Ein junges Tier kann 14 Jahre und älter werden, verursacht Kosten und hat auch Bedürfnisse, denen nicht jeder gerecht werden kann“, weiß Pamela Rischke vom Vorstand im Tierheim in Karlsruhe. Tierheime achten daher genau darauf, wohin ihre Schützlinge vermittelt werden. Deshalb erfolgt die Abgabe auch meist über eine Vorkontrolle und eine Schutzgebühr. Wer sich darüber hinwegsetzt, nimmt Umwege in Kauf und landet manchmal...

  • Region
  • 24.12.20
Politik & Wirtschaft

Wegen mutmaßlicher Missstände - Betreiber muss schlüssiges Gesamtkonzept vorlegen
Landratsamt schließt Schlachthof in Gärtringen

Böblingen (dpa/lsw) - Nach dem Bekanntwerden von mutmaßlichen Missständen in einem Schlachthof in Gärtringen (Kreis Böblingen) hat das Landratsamt den weiteren Betrieb vorübergehend untersagt. Die Verfügung werde erst wieder aufgehoben, wenn der Betreiber ein schlüssiges Gesamtkonzept vorgelegt habe. Darin solle erklärt werden, wie der Tierschutz sichergestellt werde, teilte das Landratsamt mit. Landrat Roland Bernhard will an diesem Freitag bei einer Pressekonferenz die Gründe für das Vorgehen...

  • Region
  • 04.09.20
Wellness & LifestyleAnzeige
Foto: pixabay.com/Purina/akz-o
8 Bilder

Kostenloser Tierschutzunterricht für Schulkinder
Welches Tier passt zu mir?

(akz-o) Die Kleinen zu großen Experten in Sachen Tierschutz machen. Das ist das Ziel des Projekts „Liebe fürs Leben – Tierschutzunterricht für Schulkinder“, einer Initiative vom Tiernahrungshersteller Purina zusammen mit dem Bundesverband Praktizierender Tierärzte. „Ein Hund wäre toll!“, „Ja, genau, zum Spielen!“, „Ich könnte mit ihm Gassi gehen!“ Die Schüler rufen aufgeregt durcheinander. Jeder möchte erzählen, wie es mit einem vierbeinigen Freund zu Hause ist oder sein sollte. Denn heute...

  • Bretten
  • 24.02.20
Freizeit & Kultur

Weniger Tiere während der Sommerferien ausgesetzt

Stuttgart (dpa/lsw) Die Zahl der in der Sommerferienzeit ausgesetzten Haustiere geht nach Darstellung der Tierheime seit längerem zurück. «Es ist zwar immer noch ein Problem, aber es lassen sich in einzelnen Tierheimen auch Verbesserungen erkennen», sagte Lea Schmitz, Sprecherin des Deutschen Tierschutzverbunds. Schwerwiegendere Fälle, bei denen ausgesetzte Tiere sterben, seien immer öfter Einzelfälle. Tiere werden das ganze Jahr über ausgesetzt In Stuttgart berichtete die Heimleitung: Die...

  • Bretten
  • 19.08.19
Politik & Wirtschaft
Heiko Leis, Diplom-Agraringenieur und Landwirt in Oberderdingen-Flehingen
2 Bilder

Europawahl am 26. Mai: Landwirt Heiko Leis investiert mit EU-Zuschüssen in Tierschutz und Ökolandbau

OBERDERDINGEN (ch) Am 26. Mai wird das europäische Parlament neu gewählt. Wir haben Menschen in der Region gefragt: „Was haben wir von Europa?“ Heute: der Flehinger Landwirt und Diplom-Agraringenieur Heiko Leis. Europa fördert Tierschutz und umweltschonende Landwirtschaft 2013 und 2015 habe ich für die Anschaffung meiner drei mobilen-Legehennenställe einen Zuschuss aus dem Agrarinvestitions-Förderprogramm der Europäischen Union für deren besonders tiergerechte Einrichtung bekommen. 2017 und...

  • Region
  • 10.05.19
Blaulicht
In Pforzheim wurde der Kadaver eines Schwanes gefunden, dem der Kopf abgetrennt wurde.

Pforzheim: Unbekannte köpfen jungen Schwan

Unbekannte Täter haben im Pforzheimer Stadtteil Eutingen einen jungen Schwan getötet. Dem Tier wurde der Kopf abgetrennt. Unter Verdacht stehen zwei Männer, die sich nach Aussage einer Zeugin über das Schlachten eines Schwanes unterhalten haben sollen. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen. Pforzheim (ots) Vermutlich im Zeitraum von Mittwochabend, 8. November 2017, bis Donnerstagnachmittag, 9. November 2017, haben Unbekannte in Eutingen einen Jungschwan getötet. Dem Tier wurde mit einem...

  • Region
  • 10.11.17
Freizeit & Kultur
Foto: zeckurity.de/spp-o

Den Hund schützen – die Zecke zur Strecke bringen

Zecken können die Erreger verschiedenster Krankheiten übertragen, die zum Teil sogar tödlich verlaufen. Da wünschen sich viele Hundehalter, angesichts der beginnenden Zeckenaktivität im Frühjahr, einen Gassi-Gang ohne Reue. Das Absuchen des Vierbeiners nach dem Wald- oder Wiesenspaziergang ist zudem nicht nur mühsam, oft werden die etwa zwei bis sechs Millimeter kleinen Zecken im Hundefell auch übersehen. Manche Krankheitserreger können aber sogar teils unmittelbar nach dem Zeckenstich, teils...

  • Bretten
  • 22.02.17
Freizeit & Kultur
Geschäftsführer Jörg Sulner und Moderatorin Nina Ruge überreichen die Schecks an die diesjährigen Tierschutzorganisationen. 
Foto: HelpingVets/akz-o
3 Bilder

Tierschutz muss belohnt werden - Noch bis 6. Juli Vorschläge einreichen

Warum gibt es mehr als 25 Millionen Haustiere in Deutschland, obwohl diese ständig beschäftigt und gepflegt sein wollen und auch Geld kosten? Ganz einfach, weil die Vorteile überwiegen. Haustiere helfen dem Menschen allein durch ihre Anwesenheit, freuen sich, wenn der Besitzer nach Hause kommt, und helfen vom Alltagsstress abzuschalten. Auch Studien belegen den positiven Effekt von Haustieren auf das Wohlbefinden und die Psyche des Menschen. Manche Tiere werden sogar gezielt für therapeutische...

  • Bretten
  • 22.02.17
Blaulicht
Der Hund mit dem stark eingetrübten, linken Auge ist inzwischen im Tierheim Pforzheim untergebracht.

Pforzheim: Hund ausgesetzt

In der Nähe des Pforzheimer Tierheims fand am Montag, 30. Januar, eine Spaziergängerin einen offenbar ausgesetzten Hund. Pforzheim (ots) Eine Spaziergängerin hat am Montag, 30. Januar, gegen 8 Uhr, einen offenbar ausgesetzten Hund in der Kieselbronner Straße in Pforzheim entdeckt. Der in unmittelbarer Nähe zum Tierheim mit einem grünen Flexband am Maschendrahtzaun angebundene Rüde ist schätzungsweise sechs bis acht Jahre alt, 55 bis 60 Zentimeter hoch und nicht gechipt. Er hat hellbraunes Fell,...

  • Region
  • 30.01.17
Politik & Wirtschaft
Verletzungsträchtiger Unterstand für die Pferdehaltung. Ein Fall für das Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung.

Tierschutzbericht: Gravierende Verstöße im Landkreis haben zugenommen

Das Landratsamt Karlsruhe hat seinen Tierschutzbericht für 2015 vorgelegt. Darin enthalten sind auch viele Fälle schwerwiegender Tierquälerei. Landkreis Karlsruhe (pm/swiz) Der Tierschutzbericht des Landratsamtes Karlsruhe offenbart auch immer wieder erschütternde Fälle von Tierquälerei. In dieser Hinsicht macht der neueste Bericht, den das Landratsamt für das Jahr 2015 vorgelegt hat, leider keine Ausnahme. Erschreckend ist laut den Verfassern des Berichts, den Mitarbeitern des Amtes für...

  • Bretten
  • 09.06.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.