Das Corona-Testzentrum im DRK-Haus Bretten hat mit den ersten Tests begonnen
Tests im drei-Minuten-Takt möglich

Bretten (bea) In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) hat die Stadt Bretten ein Corona-Testzentrum in der Wagenhalle des DRK-Hauses im Breitenbachweg in Bretten eingerichtet. Dort können laut Christoph Glück, Bereitschaftsleiter des DRK Bretten, momentan maximal 200 Tests pro Woche durchgeführt werden. Nach dem Start des Testzentrums am gestrigen Dienstag und der erst am vergangenen Freitag gegenüber den Schulen angekündigten Testmöglichkeiten, wurden bis Dienstagnachmittag bereits 40 Termine gebucht.

7.000 Schnelltests im Bestand

Maximal zwei Tests darf jeder Berechtigte pro Woche wahrnehmen. Derzeit sind Lehrkräfte und Erzieher sowie Schulbetreuer und Beschäftigte der Stadt, die in der Schule tätig sind, testberechtigt, erklärt Bürgermeister Michael Nöltner. Wenn die Kapazität dies zulasse, könnten künftig auch Schüler der Prüfungsklassen zweimal pro Woche getestet werden, wenn diese das wollten. Das schließt dann nicht nur die Schulen ein, deren Träger die Stadt Bretten ist, sondern auch die Schüler der Beruflichen Schulen Bretten, deren Träger der Landkreis ist. Momentan seien 7.000 Schnelltests im Bestand, weitere 2.000 Tests geordert, bestätigt der Leiter des Amts Bildung und Kultur, Bernhard Feineisen.

Auch Wahlhelfer sollen getestet werden

Im Vorfeld der anstehenden Landtagswahl am 14. März sollen zudem 200 Wahlhelfer getestet werden. Möglich ist diese hohe Anzahl durch die Durchschleusung der Testpersonen im drei-Minuten-Takt. Dazu gehören die Anmeldung mit Berechtigungsschein und Personalausweis sowie die Testung selbst. Anschließend kann der oder die Getestete nach Hause gehen. Das Ergebnis wird digital übermittelt. Dafür wird bei der Anmeldung die E-Mailadresse registriert. Alternativ ist das Ergebnis über einen Barcode zugänglich. Um die Testung durchführen zu können, haben die 20 DRK-Mitglieder eine Onlineschulung des Landesverbandes, eine Praxisschulung und eine spezifische Einweisung durchlaufen. "Die Strategie ist es, die Gefahr der Ausbreitung zu minimieren", sagt Nöltner. Und Glück betont: "Wir suchen die Gesunden mit dem Test, erst der PCR-Test untersucht auf die Krankheit". Zwei Personen können im Brettener Testzentrum gleichzeitig getestet werden.

Autor:

Beatrix Drescher aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen