Ausstellung im Brettener Rathausfoyer noch bis Freitag

OB Wolf bei der Eröffnungsrede
7Bilder

Schüler des Edith-Stein-Gymnasiums Bretten stellen entstandene Werke zum 1250. Stadtgeburtstag in Rathausfoyer vor - Ausstellung läuft noch bis einschließlich Freitag, den 20. Oktober.

Was schenkt man jemandem zu einem runden Geburtstag? Natürlich etwas Einmaliges. Und was, wenn der Geburtstag der 1250. ist? Dann am besten etwas Handgemachtes.
Die talentierten Schülerinnen und Schüler des Edith-Stein-Gymnasiums, einem der drei Gymnasien mit Kunstprofil ab Klasse 8 im Bereich des Regierungspräsidiums Karlsruhe, hatten im Geburtstagsjahr der Stadt Bretten unterschiedlichste Werke für eine Ausstellung im Rahmen des Stadtgeburtstag angefertigt, die unter dem Motto "Bretten gestern, heute und übermorgen" steht.

Am Mittwoch, den 20. September, eröffnete die einmonatige Ausstellung im Rathausfoyer, die die entstandenen Arbeiten umfasst. Ob nun Drucke des Simmelturms, das Brettner Hundle oder abstrakt gestaltete Fassaden – überall ist der Stadtbezug spürbar. Auch OB Wolf zeigte sich beeindruckt von den Ergebnissen, als er auf der Vernissage, zu der neben Kommunal- und Landtagspolitikern sowie der Presse auch eine Delegation der Schüler erschienen war, die Eröffnungsrede hielt. Er lobte das Engagement und Talent der Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis J2. Gleichzeitig freute sich Kunstlehrerin Angela Oesterle, die die Ausstellung geplant hatte, über die Gelegenheit der Präsentation der Schule nach außen.

So facettenreich die Stadt ist, so facettenreich sind auch die Arbeiten, für deren Entstehung die Schüler nur selten in den Kunsträumen blieben. Ob nun vor dem Simmelturm fotografiert wurde oder auf der Gölshausener Streuobstwiese des NABU Bretten LandArt geschaffen wurde - die Orte sind genauso verschieden wie die verwendeten Techniken, was zu einem abwechslungsreichen Ausstellungsbesuch führt.  Bleistiftperspektivzeichnungen, Fotografien, Drucke, um nur einige davon zu nennen.

Die Schülerinnen und Schüler hatten jedoch nicht nur für die Bilder der Exhibition gesorgt, sondern auch den Aufbau aktiv mitgestaltet, sodass ebenfalls der Aspekt der Ausstellungsplanung vermittelt werden konnte.Ebenfalls in Schülerhand lag die Berichterstattung und Medienarbeit, die sowohl für einige Projekte als auch für die Ausstellung selbst stattfand.

Die Ausstellung ist noch bis zum Freitag, den 20. Oktober im Eingangsbereich der Stadtverwaltung Bretten nahe der Stiftskirche zu sehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.