Neue Feuerwehrkommandanten in Sternenfels

Bürgermeister Werner Weber (Zweiter von links) bestellt den Sternenfelser Abteilungskommandant Jochen Häffner (Zweiter von rechts) und seinen Stellvertreter Mathias Schmidt (rechts). Mit dabei: Haupt und Ordnungsamtsleiterin Jessica Raff und Gesamtkommandant Klaus Riekert.
  • Bürgermeister Werner Weber (Zweiter von links) bestellt den Sternenfelser Abteilungskommandant Jochen Häffner (Zweiter von rechts) und seinen Stellvertreter Mathias Schmidt (rechts). Mit dabei: Haupt und Ordnungsamtsleiterin Jessica Raff und Gesamtkommandant Klaus Riekert.
  • Foto: Lukas Huber
  • hochgeladen von Christian Schweizer

100 Stunden im Jahr für das Gemeinwohl - Der Sternenfelser Bürgermeister Werner Weber dankt seinen Feuerwehrleuten für ihre Arbeit und bestellt zwei Führungskräfte.

Sternenfels (lh) Bereits im vergangenen Oktober hat die Einsatzabteilung Sternenfels ihren Feuerwehrkommandanten Jochen Häffner und seinen Stellvertreter Mathias Schmidt einstimmig gewählt. Und schon vor knapp einem Monat hat auch der Gemeinderat grünes Licht gegeben. Doch ausführen durften Häffner und Schmidt laut Gesetz ihre jeweilige Tätigkeit als Führungskraft bislang noch nicht. Das änderte sich nun am Donnerstagabend, 12. Januar, als Bürgermeister Werner Weber die beiden offiziell ins Amt einführte.

Einsatz der Feuerwehr gewürdigt

Dabei nutzte der Rathauschef die Gelegenheit, den Einsatz aller Feuerwehkräfte aus beiden Abteilungen – also Sternefnels und Diefenbach – zu würdigen. Besonders hob er den Einsatz der Führungskräfte heraus, die enorm viel Freizeit für das Gemeinwohl aufbrächten. Ob es um eine Türöffnung, einen schweren Verkehrsunfall oder einen Großbrand wie der Mitte Dezember in der Firma am Ferdinand-von-Steinbeis-Ring gehe, auf die Leute der Feuerwehr sei immer Verlass. „Ich möchte mich deshalb bei allen Beteiligten für ihre geleistete Arbeit bedanken.“

100 Stunden für das Gemeinwohl

Laut des Gesamtkommandanten Klaus Riekert opfert ein Feuerwehrmann pro Jahr für Übungen, Einsätze und Schulungen im Schnitt rund 100 Stunden. Zeit, die sie auch für andere Aktivitäten, zum Beispiel mit der Familie oder mit Freunden verbringen könnten. „Bei den Führungskräften können sie noch einmal das Doppelte an Stunden draufpacken“, fügt der Sternenfelser Abteilungskommandant Jochen Häffner hinzu. Denn die seien dafür verantwortlich, dass die Einsatzbereitschaft der Truppe gewährleistet sei. „Das heißt konkret, dass wir alles planen und koordinieren müssen.“

"Reich wird da keiner"

Feuerwehmänner bekämen für Einsätze – je nach der Anzahl ihrer abgeleisteten Stunden – eine geringe Aufwandsentschädigung, das Führungspersonal eine Pauschale, erklärt Klaus Riekert. Reich werde davon aber bei weitem keiner. „Es ist einfach eine Art der Anerkennung.“ Doch warum opfern die Mitglieder der Feuerwehr dann so viel von ihrer Freizeit ? „Eine berechtigte Frage“, findet der Gesamtkommandant. „Meine größte Motivation ist es, meinen Nächsten zu helfen, wenn sie in Not sind.“ Jochen Häffner ergänzt, dass es für ihn wichtig sei, „der Gesellschaft etwas zurückzugeben, was man an anderer Stelle erfährt“. Und Mathias Schmidt regte an, dass man auch die Kameradschaft untereinander nicht vergessen dürfe. „Mir ist der Umgang mit den anderen Feuerwehrleuten sehr wichtig.“

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen