Aktuelle Serviceseiten auf kraichgau.news

Unbekannte fischen kompletten See leer

Jetzt Leserreporter werden

Bereits zum dritten Mal in fünf Jahren wurde ein See im Kreis Heilbronn von Unbekannten komplett leergefischt.

Löwenstein (dpa/lsw) Einen kompletten See haben Unbekannte im Kreis Heilbronn leergefischt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war es bereits der dritte Vorfall in fünf Jahren an dem kleinen See in Löwenstein. Der Besitzer geht demnach davon aus, dass die Diebe das Gewässer in der Zeit zwischen dem 13. und 25. September unter Strom gesetzt und die betäubten Forellen abgefischt haben.

80 bis 100 Tiere wurden abgefischt

Nach Schätzungen waren es 80 bis 100 Tiere. Bereits in den Jahren 2012 und 2015 wurde der See auf die gleiche Weise leergefischt. Die Polizei vermutet dahinter dieselben Täter. Bei der Vorgehensweise werden einem Sprecher zufolge Stromleiter ins Wasser gehalten. Die Fische werden durch einen Stromschlag betäubt, schwimmen oben - und können so abgefischt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 400 Euro.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite Polizei.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Sonderthemen

Weindorf Kürnbach

Themenseite zum Kürnbacher Weindorf am 20. und 21. Mai 2022.

Sportfest Neibsheim

Themenseite zum Sportfest beim FC Neibsheim vom 20. bis 22. Mai.

Himmelfahrtslauf Wössingen

Themenseite zum Himmelfahrtslauf des TV Wössingen mit Jubiläums- und Festwochende ab 26. Mai.

Jetzt Leserreporter werden
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.