Stimmungsvolles Partnerschaftsjubiläum und Weindorf 

Die Eröffnung des Weindorfs mit Bürgermeister Armin Ebhart, Philipp Plag vom Weingut Plag, Rudolf Meel von der Winzergenossenschaft Kürnbach, die Kraichgauer Weinprinzessin Simona I., Jochen Grahm vom Weingut GravinO und Helga Czech vom Weingut Czech (v.l.).
4Bilder
  • Die Eröffnung des Weindorfs mit Bürgermeister Armin Ebhart, Philipp Plag vom Weingut Plag, Rudolf Meel von der Winzergenossenschaft Kürnbach, die Kraichgauer Weinprinzessin Simona I., Jochen Grahm vom Weingut GravinO und Helga Czech vom Weingut Czech (v.l.).
  • hochgeladen von Katrin Gerweck

Kürnbach (ed) Am vergangenen Wochenende wurde in Kürnbach das Weindorf zusammen mit dem 35-jährigen Partnerschaftsjubiläum gefeiert. Bei strahlendem Wetter, das über das ganze Wochenende anhielt, waren aus dem österreichischen Ziersdorf mit Bürgermeister Gartner und seiner Gattin, die Trachtenkapelle, der Kirchenchor, eine Abordnung der Feuerwehr, einige Gemeinderäte, Mitglieder der Partnerschaftswandergruppe sowie Bürgerinnen und Bürger nach Kürnbach gekommen. Ca. 90 Gäste hatten die 700 Kilometer auf sich genommen, um gemeinsam mit uns das 35-jährige Partnerschaftsjubiläum zu feiern. Auf dem Marktplatz wurden sie von Bürgermeister Armin Ebhart und musikalisch vom Musikverein Kürnbach begrüßt.

Abend der Begegnung

Beim „Abend der Begegnung“ in der Hessenkelter wurden zahlreiche persönliche Kontakte wieder aufgefrischt und neue geknüpft. Für die leckere Bewirtung sorgte der Männergesangverein und für die richtige Stimmung zeichneten der Musikverein Kürnbach und das Trio „Die 3 Richtigen“ verantwortlich.

Ortsführung und Gedenkfeier

Am Samstagnachmittag bestand für die Gäste aus Ziersdorf und die Gastgeber die Möglichkeit, bei einer Ortsführung mit Hans Wilhelm die interessante Kürnbacher Geschichte kennen zu lernen. Anschließend fand auf dem Friedhof eine kleine Gedenkfeier für die verstorbenen Förderer der Partnerschaft statt, um ihr Engagement zu würdigen. Musikalisch umrahmte ein Bläserensemble der Trachtenkapelle Ziersdorf die Feier.

Festakt

Den anschließenden Festakt auf dem Marktplatz leitete ein Festzug von der Burgstraße aus ein. Über 300 Teilnehmer wurden von der Trachtenkapelle Ziersdorf musikalisch angeführt unter der Stabführung von Max Kohl. Ihnen folgten der Musikverein Kürnbach, die Kinder der Grundschule, der Kindergärten und des Musikvereins, Vertreter der Feuerwehren Ziersdorf und Kürnbach sowie der Männergesangverein Kürnbach und der Kirchenchor Ziersdorf.
Bürgermeister Armin Ebhart begrüßte zahlreichen Gäste, unter ihnen die Landtagsabgeordneten Joachim Kößler und Andrea Schwarz, die Mitglieder des jetzigen Gemeinderates und des Gemeinderates bei der Begründung der Partnerschaft, die Vertreter der Kirchen, die Weinerzeuger Helga Czech vom Weingut Czech, Jochen Grahm vom Weingut GravinO, Philipp Plag vom Weingut Plag, Rudolf Meel von der Winzergenossenschaft sowie die Kraichgauer Weinprinzessin Simona I. und ganz besonders alle Ziersdorfer Gäste.

Geschenke und Ansprachen

Nach der Eröffnung des traditionellen Weindorfes erinnerte Bürgermeister Ebhart an die Worte der Partnerschaftsurkunde vom 27. August 1983, die heute noch Gültigkeit haben.
BM Ebhart überreichte seinem Kollegen Johann Gartner aus Ziersdorf eine Tafel mit der Aufschrift „35 Jahre Partnerschaft Kürnbach – Ziersdorf“ und den Wappen beider Gemeinden sowie einen Geschenkkorb mit Kürnbacher Weinen und Sekt.
Bürgermeister Gartner bedankte sich für das Geschenk und für den herzlichen Empfang in Kürnbach. Seinerseits überreichte er eine Glas-Stele der Ziersdorfer Künstlerin Christine Weiser, die einen Weinstock mit Trauben und die Wappen von Ziersdorf und Kürnbach darstellt.
Anschließend lud Rudolf Meel im Namen der Weingüter Czech, GravinO und Plag sowie der Winzergenossenschaft Kürnbach dazu ein, die guten Kürnbacher Weine zu probieren.
Die Kraichgauer Weinprinzessin Simona I. aus Mühlhausen ging in ihrer Ansprache auf die Kraichgauer und Kürnbacher Weine ein.
Weitere Grußworte überbrachten die Landtagsabgeordneten Andrea Schwarz und Joachim Kößler und betonten die Besonderheit einer 35-jährigen Partnerschaft. Gemeindepartnerschaften seien wichtig, denn Europa könne man nur von unten gestalten.
Thilo Büchele, der souverän durch das Programm führte, hob die Besonderheit des Kürnbacher Weindorfes hervor, das bereits seit 24 Jahren stattfindet. Zum Partnerschaftsjubiläum führte er aus, dass in diesen 35 Jahren über 100 Begegnungen stattfanden, davon 18 Jugendtreffen mit mehr als 3.000 gegenseitigen Besuchern.

Musikalische Höhepunkte

Den Abschluss des harmonischen Festaktes bildeten die gemeinsam von der Trachtenkapelle und dem Musikverein gespielten Stücke „Oh du mein Österreich“ und das Badnerlied.Danach konnten die Festbesucher an den verschiedenen Weinständen eine große Auswahl an Kürnbacher Weinen probieren.

Das gemeinsame Konzert des Männergesangvereins Liederkranz Kürnbach und des Kirchenchores Ziersdorf in der evangelischen Kirche war ein großartiger Erfolg und begeisterte die Zuhörer.Für ausgelassene Stimmung und Unterhaltung sorgte am späteren Abend die Band Klotz Live auf der Marktplatzbühne.

Sowohl am Freitagabend als auch am Samstag lud die Feuerwehr in ihre Bar im Rathaushof, wo die Gäste bis in die frühen Morgenstunden feierten.

Sonntag: Gottesdienst und Frühschoppen

Ein besonderes Erlebnis war der ökumenische Gottesdienst am Sonntagvormittag auf dem Marktplatz. Der feierliche Gottesdienst wurde von Pfarrerin Ulrike Trautz von der evangelischen Kirchengemeinde, Pfarrer Wolfgang Winter von der katholischen Kirchengemeinde, Pastor Andreas Heeß von der evangelisch-methodistischen Kirchengemeinde und Pfarrer Andreas Kalita aus Ziersdorf unter musikalischer Mitwirkung der Trachtenkapelle und des Kirchenchores Ziersdorf abgehalten. Das Entstehen und am Leben-Erhalten der Partnerschaft wurde mit einer Flamme verglichen, die zu einem Feuer wird. Gaby Jenz und Anja Schmidt verdeutlichten in einem humorvollen Anspiel, wie vor 35 Jahren die Partnerschaft entstand.
Das anschließende Frühschoppenkonzert wurde wiederum von der Trachtenkapelle Ziersdorf gestaltet.

Auch die Feierlichkeiten zu diesem Jubiläum gingen einmal zu Ende und so wurden die Gäste um 14 Uhr von Bürgermeister Ebhart und zahlreichen Kürnbachern auf dem Marktplatz verabschiedet. Mit vielen positiven Eindrücken haben die Gäste aus Ziersdorf ihre Heimreise angetreten.Das 35-jährige Partnerschaftsjubiläum war eine eindrucksvolle Bestätigung der Partnerschaft zwischen den Gemeinden Ziersdorf und Kürnbach.

Während des Weindorfes konnten die Gäste an beiden Tagen exzellenten Weine, Sekte, Cocktails genießen und sich mit Leckerbissen, warmen Speisen sowie Kaffee und Kuchen der LandFrauen stärken. Stimmungsvoll ging es auch beim Hoffest im Weingut Czech zu.
Am Sonntagnachmittag lud Hans Wilhelm nochmals zu einem Ortsrundgang ein, der wieder gut angenommen wurde.
Bereits Tradition hat das Konzert des Musikvereins, das ein wichtiger Bestandteil des Weindorfes ist. Am Sonntagabend boten die Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Jürgen Luft den Festbesuchern hervorragende Unterhaltung.

Bei herrlichen Wetter, hervorragenden Weinen und guter Musik war das Weindorf wieder ein stimmungsvolles und geselliges Erlebnis.

Autor:

Katrin Gerweck aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen