Aktuelle Serviceseiten auf kraichgau.news

Glasfaser für Kraichtal
Online-Veranstaltung informiert über weiteren Projektverlauf

Kraichtal bekommt Glasfaser für schnelles Internet, vorausgesetzt mindestens ein Drittel der Haushalte sind daran interessiert.
  • Kraichtal bekommt Glasfaser für schnelles Internet, vorausgesetzt mindestens ein Drittel der Haushalte sind daran interessiert.
  • Foto: CSschmuck - stock.adobe.com
  • hochgeladen von Kraichgau News
Jetzt Leserreporter werden

Kraichtal (kn) Am 2. Februar unterschrieb Bürgermeister Tobias Borho den Kooperationsvertrag mit der Deutschen Glasfaser und legte somit den Grundstein für einen zukünftigen Glasfaserausbau in Kraichtal. Nach Vertragsabschluss wurden in den letzten Monaten alle neun Stadtteile inklusive Gewerbegebiete mit Hilfe eines Streetview-Cars digitalisiert. Nach der Datenverarbeitung kann nun die Nachfragebündelung von 23. Mai bis 3. September durchgeführt werden. Das heißt: Während dieses Zeitraums können sich die Kraichtaler Bürgerinnen und Bürger für oder gegen einen Glasfaseranschluss entscheiden. Das teilt die Gemeinde mit.

Online-Info am 23. und 31. Mai

Zu diesem Zweck informiert das Team der Deutschen Glasfaser ausführlich über den Netzausbau, die Produkte sowie den Projektverlauf. Hierzu werden zwei Online-Informationsabende über den Online-Dienst „Zoom“ angeboten, und zwar am Montag, 23. Mai, sowie am Dienstag, 31. Mai, jeweils um 19 Uhr. In den kommenden Wochen erhalten alle Haushalte einen Bürgermeisterbrief mit weiteren Informationen über die Nachfragebündelungskampagne sowie die Zugangsdaten für die Online-Informationsabende. Zudem gewährleisten Servicepunkte und Beratungsstellen die direkte Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Über dieses Angebot wird die Deutsche Glasfaser zu einem späteren Zeitpunkt via Flyer informieren. Die Verwaltung hofft auf großes Interesse seitens der Kraichtaler Bürgerinnen und Bürger. Wenn sich im Rahmen der Nachfragebündelung mindestens 33 Prozent der Haushalte in Kraichtal für einen Anschluss entscheiden, kann der Glasfaserausbau in Kraichtal umgesetzt werden.

Zusätzliche Anschlusskosten für den, der sich später entscheidet

Nach dem 3. Septemberbesteht für Nachzügler zwar weiterhin die Möglichkeit, einen Glasfaseranschluss zu erhalten, dieser ist dann allerdings mit zusätzlichen Anschlusskosten von derzeit mindestens 750 Euro verbunden. Für alle, die sich zwischen 23. Mai und 3. September für einen Anschluss entscheiden, entfällt diese Gebühr. Ansprechpartnerin im Rathaus ist Eva-Maria Heckert, Telefon 07250 7758, e.heckert@kraichtal.de.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Sonderthemen

Weindorf Kürnbach

Themenseite zum Kürnbacher Weindorf am 20. und 21. Mai 2022.

Sportfest Neibsheim

Themenseite zum Sportfest beim FC Neibsheim vom 20. bis 22. Mai.

Himmelfahrtslauf Wössingen

Themenseite zum Himmelfahrtslauf des TV Wössingen mit Jubiläums- und Festwochende ab 26. Mai.

Jetzt Leserreporter werden
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.