Sulzfelder SPD-Versammlung nominiert Gemeinderats-Kandidaten 

Die SPD-Kandidaten für die Gemeinderatswahl in Sulzfeld, v.l.n.r.: Dr. Tarak Turki, Claus Retzbach, Jens Niese, Andreas Klose, Bernhard Wilhelm, Margareth Lindenberg.
  • Die SPD-Kandidaten für die Gemeinderatswahl in Sulzfeld, v.l.n.r.: Dr. Tarak Turki, Claus Retzbach, Jens Niese, Andreas Klose, Bernhard Wilhelm, Margareth Lindenberg.
  • hochgeladen von Katrin Gerweck

Sulzfeld (WSH) Bei der Nominierungsversammlung des SPD-Ortsvereins für die Gemeinderatswahl in Sulzfeld konnte Rolf Becker eine große Anzahl der SPD Mitglieder begrüßen. Nachdem sich die Kandidaten der Versammlung vorgestellt hatten, nominierten die Mitglieder der SPD folgende Personen für die Gemeinderatswahl: Andreas Klose, der hauptberuflich als Bezirksleiter einer Gewerkschaft arbeitet, Margareth Lindenberg, die seit 21 Jahren bei einer großen Firma arbeitet und seit neun Jahren Betriebsrätin ist. Jens Niese, von Beruf Notfallsanitäter, der sich ehrenamtlich auch im DRK Sulzfeld einbringt. Claus Retzbach arbeitet im IT-Bereich. Dr. Tarak Turki, Maschinenbau-Ingenieur, ist als Projektleiter in einer Entwicklungsabteilung beschäftigt. Bernhard Wilhelm arbeitet als Werkzeugmacher und ist Mitglied in verschiedenen Vereinen.

Alle Kandidaten wollen sich für mehr Wohnraum in der Gemeinde stark machen, sehen sowohl in Erschließung von Neubaugebieten als auch im Ausbau des alten Ortskerns für Wohnungsangebote noch Entwicklungspotenzial. Weiterhin wollen sie die örtlichen Handwerks- und Industriebetriebe unterstützen und sich auch für Neuansiedelungen stark machen, um weitere sichere Arbeitsplätze für Sulzfeld zu gewinnen. Ein wichtiges Thema wird auch der Naturschutz sein, ebenso wie der Hochwasserschutz. Für die Attraktivität der Gemeinde ist auch das Bildungsangebot von großer Bedeutung. So sehen die Kandidaten in der Sanierung der Gemeinschaftsschule einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung. Der hohe Standard der Kinderbetreuung durch das Kindergartenangebot muss unbedingt erhalten und erweitert werden. Ein großes Anliegen ist allen Kandidaten die Kinderspielplätze in Sulzfeld auf den neusten Stand zu bringen. Nachhaltigkeit ist für alle Kandidaten ein wichtiger Bestandteil ihrer angestrebten Politik.

Rolf Becker stellte mit großem Bedauern fest, dass – trotz großen Anstrengungen – nicht alle 14 Nominierungsplätze besetzt werden konnten. Doch die individuelle Qualität der nominierten Kandidaten wiege dies auf. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.