Sporgassenbebauung

Beiträge zum Thema Sporgassenbebauung

Politik & Wirtschaft
Über die Bebauung der Sporgasse in Bretten wird immer wieder intensiv diskutiert.

Verwaltung präsentiert aktuelle Zahlen / Kostenüberschreitung bei mehreren Gewerken
Mehr Klarheit bei Kosten für Bebauung der Sporgasse in Bretten

Bretten (swiz) Die Bebauung des ersten Abschnitts des Sporgassenparkplatzes in Bretten mit einem Dienstleistungszentrum mit Arztpraxen sowie einer Tiefgarage (wir berichteten mehrfach) hat nicht zuletzt aufgrund der Kosten und der damit verbundenen Wirtschaftlichkeit immer wieder für heftige Diskussionen im Brettener Gemeinderat geführt. Nun hat die Verwaltung, zumindest was die Baukosten für die Tiefgarage angeht, in der gestrigen Sitzung des Rats ein wenig mehr Licht ins Dunkel gebracht....

  • Bretten
  • 30.06.21
Politik & Wirtschaft
Rund 70 Bürgerinnen und Bürger verfolgten im Hallensportzentrum die Diskussion des Brettener Gemeinderats zur Bebauung der Sporgasse. bea
9 Bilder

Gemeinderat Bretten hat Bebauung der Sporgasse mit einem Dienstleistungszentrum zugestimmt
Brettener Filetstück wird bebaut

Bretten (swiz) Mit 14 Ja- und elf Nein-Stimmen hat sich der Brettener Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung am gestrigen Dienstag im Hallensportzentrum für die Bebauung der Sporgasse mit einem "Dienstleistungszentrum (DLZ) mit Arztpraxen" entschieden. Der Entscheidung, die auf Antrag von FWV-Rätin Sibille Elskamp in namentlicher Abstimmung erfolgte, waren diverse Vorträge der an der Planung beteiligten Personen vorausgegangen. So skizzierte Professor Gerd Baldauf vom Büro Baldauf Architekten...

  • Bretten
  • 03.03.21
Politik & Wirtschaft
Die Stadtverwaltung am Runden Tisch mit Vertretern der Interessengemeinschaft Brettener Innenstadt (IGBI).

Runder Tisch der Stadt Bretten mit Vertretern der Interessengemeinschaft Brettener Innenstadt (IGBI)
Stadtverwaltung trifft sich zum Gedankenaustausch mit Vertretern des Handels

Bretten (kn) Nach einer Videobesprechung in der vergangenen Woche hatte die Stadtverwaltung Bretten am Montag, 22. Februar, Vertreterinnen und Vertreter der Interessengemeinschaft Brettener Innenstadt (IGBI) zum Gedankenaustausch in den Großen Ratssaal geladen. Auf der Tagesordnung stand das Thema „Parkkonzept“ (wir berichteten) während der geplanten Baumaßnahmen auf dem Sporgassenareal, das die Stadtverwaltung erstellt hat, um während der Bauzeit Ersatzparkplätze auszuweisen. Viele Fragen und...

  • Bretten
  • 24.02.21
Politik & Wirtschaft
Der Gemeinderat Bretten stimmt am 2. März über Bebauung der Sporgasse ab.

Gemeinderat Bretten stimmt am 2. März über Bebauung der Sporgasse ab
Oberbürgermeister Martin Wolff: "Die zentrale Entscheidung"

Bretten (swiz) "Das ist die zentrale Entscheidung." Mit diesen Worten blickt der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff beim Pressegespräch auf die Gemeinderatssitzung am 2. März im Hallensportzentrum. Auf der Tagesordnung steht dann, neben dem Ausscheiden von FWV-Stadtrat Bernhard Brenner und dem Nachrücken von Bernd Diernberger die Abstimmung zur Bebauung der Sporgasse (wir berichteten mehrfach) mit einem "Dienstleistungszentrum (DLZ) mit Arztpraxen", wie Wolff im Gespräch mehrfach betont....

  • Bretten
  • 24.02.21
Politik & Wirtschaft
Für eine frequenzbringende Bebauung der Sporgasse sprechen sich "die aktiven" nach wie vor aus. Um dies zu erreichen, müssten die vorliegenden Planungen aktualisiert werden.

Von der Brettener Verwaltung sei bezüglich der Sporgasssen-Bebauung bislang keine reale Kostensituation vorgestellt worden
„Ein Verwirrspiel der Verwaltung“

Bretten (bea) Sie seien nicht generell gegen die Bebauung der Sporgasse, sagen „die aktiven“ in einem Pressegespräch mit der Brettener Woche zur momentan herrschenden Diskussion. Doch stünden sie dafür ein, dass in die aktuellen Planungen für die Bebauung der Sporgasse aus städtebaulicher Sicht auch entsprechende, aktuelle Begebenheiten eingefügt würden. Dazu gehörten Klimawandel, Gartenschau, Mobilitätskonzept und Energiewende. Bretten befinde sich, wie andere Städte auch, in einem Wandel,...

  • Bretten
  • 24.02.21
Politik & Wirtschaft
Der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff hat heute, 18. Februar, mit deutlichen Worten auf eine Bitte der Vereinigung Brettener Unternehmen (VBU) reagiert

Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff sieht keinen Grund für Verzögerung der Sporgassen-Bebauung
"Wir haben unsere Hausaufgaben frühzeitig gemacht"

Bretten (swiz) Der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff hat heute, 18. Februar, mit deutlichen Worten auf eine Bitte der Vereinigung Brettener Unternehmen (VBU) reagiert, von Seiten der Stadt beim Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe eine Verlängerung des Sanierungsverfahrens Bretten Altstadt III bis Ende 2023 zu beantragen. Dies war von der VBU im Zusammenhang mit einer Verschiebung der Sporgassen-Bebauung gefordert worden (wir berichteten). Die VBU hatte in einem Schreiben an Wolff und die...

  • Bretten
  • 18.02.21
Politik & Wirtschaft

Fischer (CDU) spricht sich für Prüfung der Verschiebung aus/Schwarz und Kößler verweisen auf kommunale Zuständigkeit
VBU bittet Stadt um Antrag zur Verlängerung des Sanierungsverfahrens Altstadt III

Bretten (kn) Nach ihrem Eilantrag beim Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe zur Verlängerung des Förderzeitraumes im Sanierungsgebiet Altstadt III Bretten (wir berichteten) hat sich die Vereinigung Brettener Unternehmen (VBU) mit einem weiteren Schreiben an den Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff und den Gemeinderat gewandt. Darin heißt es, mit dem Eilantrags-Schreiben habe die VBU "die von der Stadtverwaltung erklärten Aktivitäten auf Verlängerung des Sanierungsverfahrens Altstadt III...

  • Bretten
  • 17.02.21
Politik & Wirtschaft
Die Sporgasse soll bebaut werden. Über das "Wann" und "Wie" gibt es jedoch Diskussionen. ger

Zum geplanten Dienstleistungszentrum auf der Sporgasse haben die VBU und OB Martin Wolff Stellung genommen
Bebauung der Sporgasse in Bretten bleibt Zankapfel

Bretten (swiz/bea) Die Vereinigung Brettener Unternehmen (VBU) hat sich zu Beginn der Woche in einer ausführlichen Stellungnahme, die auch an den Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff und die Mitglieder des Gemeinderats ging, deutlich gegen einen Baubeginn auf der Sporgasse noch in diesem Sommer ausgesprochen. Vielmehr solle der Baubeginn ins Jahr 2023 verschoben werden. Verantwortlich für das Schreiben zeichnen die VBU-Vorsitzende Marion Klemm sowie ihr Stellvertreter Paul Metzger. Damit...

  • Bretten
  • 10.02.21
Politik & Wirtschaft
Auf der Sporgasse soll ein Dienstleistungszentrum mit Arztpraxen entstehen.

Gemeinderat Bretten muss Vertragsschließungen noch zustimmen
Zum Stichtag sieben Mietverträge für Dienstleistungszentrum auf Sporgasse

Bretten (swiz) Mit einer knappen Mehrheit und nach einer intensiven Diskussion hatte der Gemeinderat Bretten in seiner Sitzung am 24. November beschlossen, die Verwaltung damit zu beauftragen, Mietverträge für ein eventuelles "Dienstleistungszentrum mit Arztpraxen" zu entwerfen (wir berichteten). Die städtische Tochter Kommunalbau sollte diese Verträge dann mit Interessenten abschließen. Voraussetzung für einen letztendlichen Bau des Zentrums durch die Kommunalbau sollte das Vorliegen einer...

  • Bretten
  • 03.02.21
Politik & Wirtschaft
Austausch zur Sporgassen-Bebauung (von links): Kurt Dickemann, Bernd Neuschl, Martin Knecht, Heike Böhm, Axel Zickwolf, Agathe Pohl und Isabelle Pfeil.

CDU-Fraktion im Dialog mit Brettener Einzelhändlern / Kritik an Fraktion der „aktiven“
CDU bezieht Stellung zu Sporgasse und kritisiert Äußerungen der "aktiven"

Bretten (kn) Die Mitglieder der CDU-Fraktion im Brettener Gemeinderat haben sich zu einem Vorort-Termin mit Vertretern der Interessensgemeinschaft Brettener Innenstadt (IGBI) getroffen, "um die Belange der Einzelhändler zu reflektieren", wie es in einer Pressemitteilung der Fraktion heißt. Die Händler Heike Böhm, Agathe Pohl und Axel Zickwolf bekundeten bei dem Treffen, man stünde der Planung einer Tiefgarage samt Dienstleitungszentrum mit Arztpraxen auf dem Sporgassenplatz offen gegenüber....

  • Bretten
  • 25.01.21
Politik & Wirtschaft
Mit einer entschiedenen Gegendarstellung hat der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff auf die Äußerungen von Stadtrat Jörg Biermann (die aktiven) in einem Artikel der Brettener Woche zur Bebauung der Sporgasse reagiert.

Brettener Oberbürgermeister Wolff weist Kritik an Sporgassen-Verfahren entschieden zurück
"Projekt Sporgasse ist nicht gestoppt"

Bretten (kn) Mit einer entschiedenen Gegendarstellung hat der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff auf die Äußerungen von Stadtrat Jörg Biermann (die aktiven) in einem Artikel der Brettener Woche zur Bebauung der Sporgasse reagiert. In dem Beitrag über die Abstimmung des Gemeinderates zur städtebaulichen Entwicklung des Sporgassenareals in der Sitzung am 24. November hatte Biermann unter anderem von „Machenschaften“ und von einem „Beugen und Verdrehen der Wahrheit und Tatsachen durch die...

  • Bretten
  • 22.01.21
Politik & Wirtschaft
Die Bebauung der Sporgasse ist in Bretten immer wieder ein heiß diskutiertes Thema. swiz

Teilweise Befangenheit von Stadträtin bei Sporgassen-Abstimmung bestätigt
Streit um Rechtssicherheit bei Sporgasse in Bretten

Bretten (swiz/bea) Die endlose Geschichte rund um die Bebauung der Sporgasse in Bretten ist um eine Episode reicher: Wie der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff auf Anfrage der Brettener Woche/kraichgau.news exklusiv bestätigt hat, hat das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe die "aktiven"-Stadträtin Ariane Maaß in einem der vier Abstimmungspunkte zur Beschlussfassung über die Bebauung des Areals im Herzen der Melanchthonstadt für befangen erklärt. Konkret handelt es sich dabei um den Punkt...

  • Bretten
  • 20.01.21
Politik & Wirtschaft
Der Brettener Einzelhandel sehnt sich danach, dass sich der Marktplatz und die Fußgängerzone wieder füllen.

Händler halten Baubeginn auf Sporgasse in Bretten im Sommer für kontraproduktiv
"Ganz große Bauchschmerzen"

Bretten (ger) Ein Bericht auf kraichgau.news und in der Ausgabe der Brettener Woche vom 13. Januar über einen möglichen Baubeginn auf dem Sporgassenplatz im Juni 2021 hat den Brettener Einzelhandel auf den Plan gerufen. In einer digitalen Pressekonferenz sprachen sich Heike Böhm, Andreas Drabek und Agathe Pohl von der Interessengemeinschaft Brettener Innenstadt (IGBI) für eine „Aufschiebung um ein bis zwei Jahre“ für das Projekt aus. Oberbürgermeister Martin Wolff hatte auf Anfrage der...

  • Bretten
  • 19.01.21
Politik & Wirtschaft
Das Gesicht der Sporgasse soll sich ab diesem Jahr verändern.

Erste Rückmeldungen zu Mietverträgen auf der Sporgasse sollen Mitte bis Ende Januar kommen
"Spannungsvolle" Erwartung im Rathaus

Bretten (bea) Den Interessenten für das "Dienstleistungszentrum (DLZ) mit Arztpraxen" auf der Sporgasse in Bretten liegen inzwischen die Mietverträge vor. "Spannungsvoll" erwarte man im Rathaus nun die ersten Rückmeldungen zwischen Mitte und Ende Januar, sagt Oberbürgermeister Martin Wolff auf Anfrage. Eine zeitliche Frist für Rückmeldungen gebe es jedoch nicht. Allerdings wurde in der Gemeinderatsvorlage vom vergangenen November empfohlen, dass die Gebäudekubatur des Dienstleistungszentrums...

  • Bretten
  • 13.01.21
Politik & Wirtschaft
Wer bebaut die Sporgasse?

Jahresrückblick 2020
Wer bebaut die Sporgasse?

Bretten (swiz) Das Dauerbrenner-Thema „Sporgasse“ hat auch im Corona-Jahr 2020 die Brettener Lokalpolitik bewegt. Nachdem der Investor Weisenburger sein Vorhaben eines Dienstleistungszentrums (DLZ) mit Arztpraxen sowie einer Tiefgarage ad acta gelegt hatte, beschloss der Gemeinderat mit einer knappen Mehrheit, die bisherigen Planungsleistungen von Weisenburger zu übernehmen sowie die Verwaltung zu beauftragen, Mietverträge für ein eventuelles DLZ zu entwerfen. Die städtische Tochter Kommunalbau...

  • Bretten
  • 31.12.20
Politik & Wirtschaft
Die Planungen für die Bebauung des Sporgassen-Areals sollen nach dem Willen des Brettener Gemeinderats weiterlaufen. archiv

Gemeinderat entscheidet mit knapper Mehrheit für Fortführung der Weisenburger-Planungen für Sporgasse
Grünes Licht für Sporgasse-Pläne in Bretten

Bretten (swiz) In einer emotionalen Debatte mit anschließender geheimer Abstimmung hat der Gemeinderat Bretten in seiner gestrigen Sitzung über die zukünftige Entwicklung des Sporgassenareals entschieden. Das Ergebnis: Mit einer jeweils knappen Mehrheit stimmte der Rat dafür, die bisherigen Planungsleistungen für ein "Dienstleistungszentrum (DLZ) mit Arztpraxen sowie einer Tiefgarage" der inzwischen vom Projekt zurückgetretenen Firma Weisenburger (wir berichteten hier und hier) zu übernehmen....

  • Bretten
  • 25.11.20
Politik & Wirtschaft
Der Sporgassenparkplatz soll in drei Abschnitten bebaut werden.

Bebauung der Sporgasse
VBU fordert Aussetzung des Beteiligungsverfahrens wegen Corona

Bretten (bea) Bis zum letzten Tag der Frist haben sie gewartet. Die beiden Vorsitzenden der Vereinigung Brettener Unternehmen (VBU), Marion Klemm und Paul Metzger, forderten nun in einem Brief an die Stadtverwaltung, die Aussetzung des Beteiligungsverfahrens zur Bebauung der Sporgasse. Aufgrund des Corona-Virus und der durch die Landesregierung verhängten Kontaktsperren, samt untersagten Besuchen und Veranstaltungen, habe man die Ziele des Sporgassen-Bebauungsplans (B-Plans) inhaltlich nicht...

  • Bretten
  • 24.04.20
Politik & Wirtschaft
Um wohl kein anderes Bauprojekt gibt es in Bretten so viele Diskussionen wie um die Bebauung der Sporgasse.

Weisenburger informiert über Status Quo bei "Projekt Sporgasse"
Bau der Tiefgarage soll nach Sommerpause starten

Bretten (kn) Um wohl kein anderes Bauprojekt gibt es in Bretten so viele Diskussionen wie um die Bebauung der Sporgasse. Geplant sind dort in einem ersten Schritt der Bau einer Tiefgarage sowie eines Gesundheitszentrums. Im nicht öffentlichen Teil der jüngsten Gemeinderatssitzung hat die für den Bau verantwortliche Firma Weisenburger die Räte nun über den aktuellen Sachstand des Projektes informiert. Gerüchte und Zweifel an der Realisierung Im Oktober 2019 hatten die Stadt und die Firma...

  • Bretten
  • 17.02.20
Politik & Wirtschaft
Die Bebauung des Sporgassen-Areals war und ist eines der wichtigsten städtebaulichen Themen in Bretten.

"Ambitionierter" Baubeginn für Sporgassen Areal im Juli 2019

Die Bebauung des Sporgassen-Areals war und ist eines der wichtigsten städtebaulichen Themen in Bretten. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats wurde nun der aktuelle Planungsstand vorgestellt. Bretten (swiz) Die Bebauung des Sporgassen-Areals war und ist eines der wichtigsten städtebaulichen Themen in Bretten. Nach vielen Diskussionen hatte sich der Gemeinderat in seiner Sitzung am 11. Juli diesen Jahres für ein städtebauliches Konzept des Architektur- und Planungsbüros Baldauf entschieden,...

  • Bretten
  • 20.12.17
Politik & Wirtschaft

Dokumentation: Entwurf zur Überbauung des Sporgassengeländes von Werner Pfaus

Herrn Oberbürgermeister Martin Wolff und den Stadtrat der Stadt Bretten Bretten, 12.08.2017 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren, als Anlage übersende ich Ihnen meinen endgültigen Entwurf zur Überbauung des Sporgassengeländes mit 1. Bestandsplan, 2. Erdgeschossplan mit den bestehenden Parkplätzen, Parkhaus und abgetrennter Fläche für Gewerbe- und Wohnzwecke, 3. Zwischengeschoßplan und 4. abgedecktem Parkhaus mit Treppenhaus und Aufzug. Dieser Entwurf unterscheidet...

  • Bretten
  • 27.09.17
Politik & Wirtschaft

Leserbrief: Warum kann der Gemeinderat nicht mehr abstimmen?

Leserbrief von Werner Pfaus aus Bretten zum städtebaulichen Verfahren zur Entwicklung des Sporgassen-Areals Am 18.08.2018 übergab ich ein Schreiben an den Oberbürgermeister und den Gemeinderat der Stadt Bretten, in dem ich am Schluss den Antrag stellte: Der Gemeinderat möge in einer öffentlichen Sitzung die beiden Entwürfe („Variante B“ und meinen Entwurf) miteinander vergleichen und sich dann für „Eine Version“ entscheiden. Nachdem ich bis heute seitens der Stadtverwaltung keine Reaktion auf...

  • Bretten
  • 27.09.17
Politik & Wirtschaft
Der neue VBU-Vorstand stellt Forderungen: (von links) Armin Schulz, Alexander Sturm, Marion Klemm, Paul Metzger, Gabi Keppler und Andreas Drabek. Foto: ch

VBU will Mittelzentrums-Funktion von Bretten sichern

(ch) Künftig will sich die Vereinigung Brettener Unternehmen (VBU) regelmäßig öffentlich zu aktuellen und zukunftsträchtigen Themen zu Wort melden, die für die Selbstständigen von Belang sind. Nur so könne man erreichen, dass es voran gehe, meinte der VBU-Vorsitzende Andreas Drabek am Dienstag bei einem ersten Pressegespräch des im Sommer neu gewählten VBU-Vorstands. Ein wichtiges VBU-Anliegen ist die Sicherung von Brettens Funktion als Mittelzentrum. In diesem Zusammenhang kritisierte der neue...

  • Bretten
  • 12.10.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.